09. April 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping Deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

09.04.2020
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Gastro News Guides

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Ströck Feierabend

Gastro News Wien
falstaff
A la carte

Das Restaurant

Den Feierabend nachhaltig genießen

Das Restaurant Ströck Feierabend hat sich der Küche rund ums Brot verschrieben. Ideen für neue Kreationen holt sich das Team von der ganzen Welt. Das besondere Restaurant, das mehr als eine Bäckerei ist, liegt direkt auf der Landstraßer Hauptstraße, ganz in der Nähe des Rochusmarkts im dritten Bezirk in Wien. Im Sommer können die Gäste in einem Schanigarten die warme Jahreszeit und den österreichischen Wein in vollen Zügen genießen. Besonderer Wert wird hier auf Reginonalität, Saisonalität, Nachhaltigkeit und die Schonung der Ressourcen gelegt. Die Gäste sollen sich hier in gemütlicher Atmosphäre wohlfühlen und eine schöne Zeit mit Freunden und gutem Essen und Wein verbringen.

Brot, Wein und mehr

Selbstgebackenes Brot aus regionalen Produkten und Bio-Weine gehören im Ströck Feierabend zum Standardprogramm. Doch findet man hier noch viel mehr auf der Speisekarte. Angefangen vom klassischen Gulasch über den Feierabend Burger bis zur Regenbogenforelle vom Gut Dornau finden Sie hier zahlreiche Gerichte die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Für diejenigen die auch gerne eine Nachspeise genießen, lockt unter anderem ein warmer Schokokuchen mit flüssigem Kern und hausgemachtem Vanilleeis. Doch kann man nicht nur im Restaurant den lukullischen Genüssen frönen, man kann sich auch Leckereien für Daheim mitnehmen. So können hausgemachte Chutneys und Marmeladen auch für den Genuss am heimischen Esstisch erstanden werden. Das Mehl für die verschiedensten Brote und Gebäcke wird in der Backstube in der hauseigenen Steinmühle frisch gemahlen. Die Hauseigene Bäckerei sorgt mit mit dem frisch gebackenen Brot stets für einen besonders guten Duft, der den Appetit auf mehr macht. Qualität und ökologisches Bewusstsein, das sich in allen Produkten wieder findet verspricht besonderen Genuss.

Bewertungen

  1. Sara A findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    7. Februar 2020

    Mein Sohn arbeitet als Lehrling im Landstraße 1030 Wien.Mein Sohn hat Herrn Pillip Peiffer sehr gern Ein Beispiel für einen guten Chef da er sehr gewissenhaft barmherzig gut diszipliniert ist. Vielen Dank als Mutter für die Führung eines solchen Chefs.

  2. Silke B findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    27. September 2018

    Mein Lebensgefährte und ich waren um 12:30 hier und mussten eine halbe Stunde warten auf einen Feierabend Burger und eine gebratene Forelle… Finde ich definitiv eine spur zu lang wenn das Lokal relativ leer ist. Der Burger für stolze Eur 16,40- mit Speck echt happig für das was geboten wird. Es sah lieblos aus. Für eine Bäckerei so ein Laibchen zu einem Burger zu servieren echt enttäuschend. Im Burger selbst befand sich nur ein extrem dickes Fleischlaibchen. Man suchte Salat, Tomaten oder wenigstens ein paar Zwiebeln vergebens. Somit war der Burger fürchterlich trocken. 1 viertel Essiggurkerl gab es dazu. Kann man einfach nicht weiterempfehlen. Tut mir wirklich leid! Wir waren echt enttäuscht! Ich zahle wirklich gern mehr für gutes Essen aber das war hier leider nicht der Fall. Meine Forelle war in Ordnung aber nicht so gut das ich wieder kommen werde. Im Endeffekt haben wir stolze Eur 40,20 bezahlt mit 2 Limonaden und waren nicht begeistert. Beim bestellen vom Essen konnte die Kellnerin nicht gut deutsch da meine Begleitung die Beilagen vom Burger also die Quetscherdäpfel gegen Erdäpfelchips getauscht hat weil er Pommes wollte und die Kellnerin Ihn versichert hatte es wären welche. Als es dann endlich zum Tisch kam waren die Erdäpfelchips normale Chips wie von Kellys und keine Pommes. Somit mussten wir wiederum die Quetscherdäpfel bestellen. So gesehen war der besuch ein Reinfall.

  3. Florian Kugler findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    31. Oktober 2016

    Wir waren sehr von der Kulinarischen Kostprobe angetan, die Maronisuppe ein Traum, das geschmorte Rind auf den Punkt, beim eingelegten Gemüse schmeckt man direkt die Frische. Zum Dessert, die einzelnen Komponenten waren sehr gut, in der Kombi nur nicht ganz mein Fall.
    Der Ober, wie man sich einen Wiener Ober vorstellt, zuvorkommend, auf Kundenwunsch eingegangen, mit Empfehlungen nicht gespart, kurz um, es war ein gelungener Abend!
    P.S: Die Wiener Mischung für zuhause war noch eine super Draufgabe.

  4. Tamara findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    6. August 2016

    Einfach top

  5. Peter L findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    5. August 2016

    Das Essen, besonders der Fisch war sehr gut.
    Dass auf Regionalität geachtet wird fanden wir sehr sympathisch =)

  6. Peter findet das Restaurant Ströck Feierabend verdient
    30. Juli 2016

    Wir hatten den Wildfang Fisch (Forelle) und waren restlos begeistert!

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

Blogheim.at Logo
X