Die 500 besten restaurants wiens
14. Dezember 2018
GastroNews Logo GastroNews Lokalfuehrer Logo

Die 500 besten restaurants wiens

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping Deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

14.12.2018
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Top 500 Restaurants Wiens

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Koreanisch

Originelle Küche

Wenn man an Korea in Bezug auf Gastronomie denkt, kommt einem sofort die außergewöhnliche Architektur und sonderbare Tischetikette in den Sinn. Typisch ist, dass die älteste Person mit der Mahlzeit beginnt, Essen nicht mit den Händen vom Teller genommen wird und die eigene Portion an Reis vollständig aufgegessen wird. Der Grund dafür ist das Reis als kostbar gilt und man ihn nicht verschwenden sollte. Die heute bekannte koreanische Küche entstand während des 18. und 19. Jahrhunderts und wurde stark von China beeinflusst. Diesen Einfluss erkennt man an der Wichtigkeit von Reis, Suppe sowie der Benutzung von Essstäbchen. Typische Zutaten der traditionellen koreanischen Küche sind: Sojasauce, Sojapaste und Peperonipaste, sowie auch Knoblauch, Reiswein, Tofu und Ingwer. Es wird zwischen 5 Geschmacksrichtungen unterschieden: salzig, süß, sauer, scharf und bitter, auch dies wurde von der chinesischen Küche übernommen. Wie man sieht ähneln sich die zwei Kochstile, jedoch gibt es auch deutliche Unterschiede: Suppen sind in der koreanischen Esskultur viel wichtiger als in allen anderen asiatischen Küchen. Außerdem ist das Nationalgericht Kimichi, Gemüse das durch Milchsäuregärung zubereitet wurde, eine ganz einzigartige koreanische Speise.

Koreanische Spezialitäten

Die koreanische Küche bietet viele authentische Gerichte an, zum Teil auch vegetarisch oder vegan aufgrund der buddhistischen Tradition. Aufgrund des wachsenden Interesse an einer gesunden Ernährung rückt das koreanisches Essen immer weiter in den Vordergrund. Man sollte hierbei auch unbedingt erwähnen, dass in diesem Kochstil kaum Fett verwendet wird und sehr viele Speisen aus Gemüse und Meeresfrüchten oder Fischen bestehen. Eine Delikatesse für Zwischendurch ist Tteok – kleine Reiskuchen.

Die Chefköche in den Wiener Restaurants werden diese zahlreichen, originellen Gerichte gerne für Sie zubereiten. Stöbern Sie durch diese Kategorie, finden Sie Ihren Favoriten und lassen Sie sich verwöhnen, anstatt selbst nach Rezepten zu suchen und aufwendige Gerichte zu kochen.

http://gastronews.wien/restaurants/kueche/persisch

http://gastronews.wien/restaurants/kueche/thailaendisch/

http://gastronews.wien/restaurants/kueche/vietnamesisch/

Alle Küchen zeigen

X