Die 500 besten restaurants wiens
16. Dezember 2018
GastroNews Logo GastroNews Lokalfuehrer Logo

Die 500 besten restaurants wiens

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping Deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

16.12.2018
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Top 500 Restaurants Wiens

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Apulisch

Kulinarische Schätze Apuliens

Dass sich hinter dem Spruch Bella Italia auch wahres dahintersteckt, beweisen die märchenhaften kleinen Städte Italiens immer wieder aufs Neue. Besonders die Region Apuliens hat von den Sehenswürdigkeiten und von der Landschaft viel zu bieten. Angefangen von der ältesten Karnevalstadt Puntignano bis hin zu der Hauptstadt Apuliens Bari. Doch auch die kulinarischen Schätze dürfen nicht unterschätzt werden. Öffnet man einmal die alte, quietschende Schatztruhe, findet sich ein Berg von goldenen kulinarischen Schätzen drinnen und selbst die Pasta secca könnte ohne den apulischen Hartweizen gar nicht zubereitet werden. Die Küche Apuliens ist einfach und rustikal. Das sehen auch die Landsleute so, die einen großen Wert auf gute traditionelle Produkte legen.

Kornkammer Apuliens

Apulien ist und bleibt die Kornkammer Italiens und bietet selbst auch traditionelle und bodenständige Küche an. Die schlichte Küche Apuliens ist aber auch eine sehr vielfältige. Gemüse und Olivenöl sind  hier omnipräsent, nicht zuletzt auch dadurch, weil Apulien einer der größten Gemüselieferanten und auch Olivenölproduzenten Italiens ist. Das grüne Gold wird auch hier ins Ausland exportiert, sodass auch wir in den Genuss des Qualitätsprodukts kommen können. Der Genuss steht in dieser Region im Vordergrund und ist sogar Teil der Lebensphilosophie. Deshalb geht es zu Festtagen bunt und fröhlich zu. Gutes Essen darf dann auch nicht fehlen. Hausgemachte Nudeln, frische Kräuter und selbstgemachte Saucen werden hier täglich zubereitet. Richtige apulische Küche  kann man in Wien an verschiedensten Orten gut genießen. Ein nennenswertes Lokal ist das Il Tavoliere. Hier wird nach den Rezepten der Nonna (Großmutter) gekocht. Natürlich können alle Rezepte selber nachgekocht werden, doch wieso sich die Mühe machen, wenn man richtig authentisch apulisches Essen in diversen Restaurants auch genießen kann.

http://gastronews.wien/restaurants/cantinetta-antinori/

http://gastronews.wien/restaurants/kostproben/

http://gastronews.wien/restaurants/suche/?q=italienisch

Alle Küchen zeigen

X