Die 500 besten restaurants wiens
18. August 2019
GastroNews Logo GastroNews Lokalfuehrer Logo

Die 500 besten restaurants wiens

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping Deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

18.08.2019
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Top 500 Restaurants Wiens

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Meissl & Schadn

Gastro News Wien
Gault Millau
falstaff
A la carte

Das Restaurant

Am 11. September 2017 hat ein neues Restaurant mit berühmtem Namen im Grand Ferdinand eröffnet und die große Wiener Küche erfährt ein Revival am Ring. Denn im neuen Meissl & Schadn nimmt man sich der kulinarischen Traditionen von früher an und lässt die heimischen Klassiker wieder hochleben. Mehr noch: Des Österreichers liebste Speise, das echte Wiener Schnitzel, das sich schon seit langem einen Tempel verdient hat, wird bei uns endlich zu wahrer Größe und Perfektion gebacken. In der Pfanne, das versteht sich von selbst.
Schnitzelliebhaber werden begeistert sein.

Bewertungen

  1. neumann adelheid findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    28. April 2019

    Ich las ein paar Bewertungen,
    ja leider muß ich mich auch unter den negativen einreihen.
    Ich schaute dem Koch zu ,als er das panierte Schnitzel ins heiße-rauchende Butterschmalz legte und als er es raus nahm,wurde es abgestellt ,
    damit das Öl abrinnen konnte,die Zeit war viel zu kurz–das Schnitzel wurde dann serviert und es schmeckte überhaupt nicht gut,das war eine ordentliche Portion Transfett ,der Erdäpfelsalat war ohne die roten Zwiebeln,eher nicht so gut wie beim Wirtn,der den Salat weitaus besser serviert als hier in einem Klassik Restaurant….

    also wie schon erwähnt,für den Preis war es kein guter Tipp.
    Ja zu Hause mache ich mir meine Schnitzel mit Dinkelbrösel -Panier und die schmecken echt gut!!!!
    Naja ,wir dachten halt,einmal ein gutes Schnitzel auswärts essen….um den Preis mache ich uns öfter welche und sie sind noch dazu ,wie sie eben gehören
    das was mich entsetzlich störte war,daß es nach dem Fett roch und auch stank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Machen Sie es doch wirklich in der Zukunft sehr gut!

  2. Andreas Riess findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    13. Mai 2018

    Esst nie ein Schnitzel bei Meissl und Schaden, reine Abzocke, auf 2 mm hauchdünn geklopft, Gewichtsersparnis dadurch 50%, dafür viel Bröselparnier, Kalbfleich durch der Minimalstärke nach dem Rausbacken trocken, mit 2 kleine Beilagen um € 25.- eine absolute Frechheit! keine Empfehlung, wir waren genau 2x dort, das erst und das letzte Mal, kein Vergleich zum Figlmüller, interessant…auch durch die vielen Negativkritiken wurde nichts in der Schnitzelproduktion durch die GF geändert…frei nach dem Motto: „Die Abzocke geht weiter!“
    Am liebsten würde ich mit meinem Meissl wieder kommen, dann gäbe es einen Riesenschaden!
    Der Muskatellersekt war allerdings Spitze, dafür kann aber der GF nichts, sondern das hatten wir dem Winzer Harkamp zu verdanken, dann aber das Glas um € 9,80 = wieder Abzocke mit 400% Preisaufschlag zum Preis ab Hof.
    Keine Empfehlung!

    1. Michael Messany sagt dazu 19. Februar 2019

      @die beiden „Kenner“
      Wenn Sie im selben Lokal waren wie ich und dort wie ich ein Wiener Schnitzl gegessen haben, dann haben Sie offenbar keine Ahnung. Alle Speisen waren perfekt, von der Bouillon über den Waldorfsalat und das keineswegs trockene und auch korrekt dünn geklopfte Schnitzl bis zur hervorragenden Creme de Jour, auch der Service war unaufdringlichund sehr aufmerksam. Natürlich nicht billig, aber der Qualität angemessen.

  3. Christine Farniok findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    16. März 2018

    Enttäuschendes Schnitzel. Es sollte ein in Butterschmalz gebackenes sein, schmeckte aber nur penetrant nach überhitztem Fett. Insgesamt störend war der Geruch nach heißem Fett im ganzen Lokal, ebenso die (zu laute) Dauermusikberieselung. Nichts gegen Mozart, aber so nicht. Der Kellner war freundlich und bemüht, schien aber im voll besetzten Lokal leicht überfordert, die benutzten Teller wurden lange nicht abgeräumt. Schnitzel in Zukunft wieder nur zu Hause, da gelingt die Panier perfekt und sie schmecken nach Butterschmalz.

    1. Andreas Riess sagt dazu 22. Mai 2018

      S. g. Frau Farniok, sie haben vollkommen recht, das Schnitzel war eine Frechheit….reine Abzocke…siehe meine Beurteilung vom 13.05.2018; wenn sie ein wirklich gutes Kalbswienerschnitzel essen wollen, dann kommen sie einmal ins Looshaus am Kreuzberg / Breitenstein, das war super!

  4. Jörg Liese findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    26. Februar 2018

    Der Hauptgang des Dinner – Menüs war sehr gut zubereitet und wurde ansprechend serviert. Der Sitzplatz hinter der Säule schmälerte ein wenig den positiven Gesamteindruck.

  5. Harald findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    24. Februar 2018

    Modernes Restaurant mit s.gutem Essen

  6. Elizabeth findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    22. Februar 2018

    Das Restaurant Week Special war ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die julienne Gemüse fügte der Frittatensuppe Eleganz hinzu. Der Teil des Mittagsbraten war zu groß aber lecker und gut präsentiert. Definitiv empfohlen.

  7. Wolfgang Ortner findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    22. Februar 2018

    Entgegen der doch zahlreichen negativen Bewertungen waren wir angenehm enttäuscht. Das Essen war hervorragend (auch die vegetarische Variante), die Bedienung flink und höflich, das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung, das Ambiente absolut einem Mittagslunch angemessen. Es störten vielleicht nur die Papiertischauflagen.

  8. Theodor Vanicek findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    17. Februar 2018

    Eigentlich ein sehr schwacher Abend.
    Das Wienerschnitzel zu trocken.
    Der Kartoffelsalat und Kartoffelsalat mit Mayonaise wuwar nicht frisch und wurde aus alten Kartaffelen hergestellt.

    Leider etwas kaut.
    Aber gutes Service.
    einmal aber kein zweitesmal.

  9. Christa findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    4. Februar 2018

    Das Service war sehr freundlich und zuvorkommend. Wir waren kurz nach 17.00 Uhr im Lokal, es waren noch sehr wenig Gäste da. Ich bestellte ein Wienerschnitzel in Butterschmalz herausgebacken, die Panier war weder knusprig, noch goldgelb sondern wirkte, als ob das Schnitzel schon längere Zeit unter einer Wärmelampe verbracht hätte. Okay, aber sicherlich kein Highlight für ein Lokal, das sich u.a. auf Schnitzel spezialisiert hat. Im Erdäpfel-Mayonnaise-Salat waren die Erdäpfel leider ziemlich klein zerfallen, ich mag es lieber wenn man noch die Scheiben ganz hat, sonst wird es zu breiig. Beim Zwiebelrostbraten war nicht zu erkennen, dass es sich um ein ganzes Stück Fleisch handelt. In der Speisekarte steht langsam geschmort, hier hat man es wohl zugut gemeint und das Fleisch im Ganzen nicht mehr auf den Teller gebracht. Es waren kleine Fleischstücke in Zwiebelsauce, die mehr an ein Gulasch erinnerten. Die gerösteten Zwiebel darauf war kalt und hart, was wir auf Nachfrage des Kellners nach unserer Zufriedenheit auch beanstandeten. Ein wenig später kam der Kellner und entschuldigte sich für die Zwiebel. Mat hatte in der Küche probiert und unsere Meinung bestätigt. Man würde jetzt neuen Röstzwiebel zubereiten und wir wurden gefragt, ob wir diesen noch gerne wollen. (das wollten wir nicht mehr). Auch die paar Bratkartoffeln im extra Schüsselchen konnten hier nichts mehr retten, da auch diese kalt waren. Für dieses Gericht 22,30 zu verlangen ist wahrlich ein starkes Stück. Ein Experiment in einem neuen Lokal, das für uns leider gescheitert ist.

  10. Renate Moritz findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    30. Dezember 2017

    Restaurantbesuch 29.12.2017/ 19.30 Uhr:
    Den Erwartungen leider nicht entsprochen. Speisekarte liest sich sehr viel versprechend, daher fiel die Wahl auf Meissl & Schadn.
    Lange Wartezeit bei Aufnahme der Getränke bzw Essen, ebenso Abräumen des Tisches nach dem Essen.
    Als Hauptgang den Klassiker und „Spezialität des Hauses“ das Schnitzel gewählt, mehr Panier als Fleisch am Teller – zu gut gesalzen!
    Irritierend, dass auf dem Stofftischtuch zusätzlich ein Bogen Papier eingedeckt wird – das schmälert das Ambiente und bringt den Touch eines Imbissrestaurants. Könnte auch anders gelöst werden …

  11. Wurz findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    16. Dezember 2017

    traurig, einen so bekannten Namen zu verwenden und nicht mal ansatzweise Durchschnittsqualität zu bieten. Das angeblich beste Wiener Schnitzel der Stadt war so ziemlich das schlechteste, was mir je serviert wurde. Die Panier war letschert, das Fleisch total geschmacklos, der Majosalat, na ja, nix besonderes. Die Papiertischtücher, die Sessel und das Ambiente ist zum Grausen, bei diesen Preisen eine Zumutung. Die Kellner schwimmen planlos herum. Nie mehr. Warum Gastrokritiker hier so tolerant sind, ist mir ein Rätsel.

  12. Gerlinde findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    5. Mai 2017

    Note: Mangelhaft! Restaurant-Besuch am 02.05.2017 zu zweit zum „Flying Dinner“ – Unser Haupt-Kellner glänzte mit oberflächlicher Freundlichkeit und einer flapsigen Art mit Gästen umzugehen. Völlig inadäquates Verhalten! Die Vorspeisen waren gut und vielfältig. Das Hauptgericht (Pute in Soße mit Reis) erinnerte uns an einen Besuch beim „Chinesen ums Eck“. Das Dessert war ein geschmackloses, mit Eiskristallen versetztes Sorbet und ein Topfenknödel, dessen Konsistenz und Geschmack einer Metro-Großpackung glich. Darüberhinaus wurden wir den ganzen Abend mit lauter DJ-Musik beschallt, die eine angenehme Gesprächs-Atmosphäre unmöglich machte. Trotz mehrfacher Urgenz durch uns und anderer Gäste war es dem Personal nicht möglich, die Lautstärke auf ein akzeptables Maß zu reduzieren. Positiv zu erwähnen, ist die Architektur und das Interieur. Eine Empfehlung oder ein weiterer Besuch dieses Lokales scheint uns unter den gegebenen Voraussetzungen nicht möglich.

  13. J.J findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    3. Mai 2017

    ABEND 02 Mai 2017: Das Service war freundlich und bemüht, aber nicht wirklich professionell und komplett unorganisiert. Speisen wurden im Eiltempo gebracht (Vorspeise wurde noch vor den Getränken serviert). Vorspeisen waren gut, aber die Portionen „überschaubar“. Die Hauptspeise (Reis und Hühnerfrikassee á la Chefkoch-Menü) hat uns sprachlos gemacht: lieblos und fade, auf Kantinenniveau. Die großen Versprechungen, welche das Lokal in der Beschreibung macht, sind nicht erkennbar. Das Dessert mussten wir reklamieren, da vergessen. Weinempfehlung war leider auch sehr mangelhaft…. Die Frage stellt sich, was das Management mit diesem Abend beim Kunden bezweckt ? Das Ziel sollte sein, daß man als Gast einen schönen (evtl.unvergesslichen) kulinarischer Abend erlebt, der Eindruck macht und man schon den nächsten Abend im Grand Ferdinand plant – oder ? Und/ oder eine Empfehlung an Freunde ausspricht ? LEIDER NEIN. Diese Chance wurde leider vertan…obwohl alle Voraussetzungen da wären ! Der Abend war in Summe zu billig – SCHADE.

  14. G. R. findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    15. April 2017

    Sehr netter Service, gutes Essen, ausgezeichnete Weine

  15. Michael Wolf findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    14. März 2017

    Ich muss sagen, eine einzige Enttäuschung. Noch nie in meinem Leben habe ich eine Hauptspeise komplett zurückgegeben (Malfatti, Spinatnocken). Die Malfatti bestanden zu 95 % aus Spinat und waren auf Spinat(!) angerichtet. Ausserdem war der Spinat und die Malfatti uninspiriert bis gar nicht gewürzt. Die Reaktion des Service aber war hervorragend. Es wurde sofort nachgefragt. Als „Ausgleich“ wurde mir ein anderes Dessert (Kaiserschmarrn) angeboten. Der war dann allerdings hervorragend.
    Ich frage mich aber schon auch, wie dieses Restaurant eine Haube bekommen hat.

  16. Wolfgang Kugler findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    13. März 2017

    Gehobenes und trotzdem gemütliches Ambiente und aufmerksames Service ! Endlich mal wieder eine Speisekarte, die nicht nur internat. übliche Standards widerspiegelt. Wir finden es schön, dass alte österr. Gerichte wiederentdeckt und angeboten werden. Wir kommen definitiv wieder.

  17. Erich Edinger findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    13. März 2017

    Wir (2 Personen) waren am 12.03. / 13:00 Uhr im Zuge der Wiener Restaurantwochen im Restaurant Grand Ferdinand.
    Zum Tischgedeck gab es Brot und Butter.
    Kaisersuppe, Cremesuppe und Rindsroladen wurden entsprechend einem Hauben-Restaurant serviert und waren geschmacklich sehr gut.
    Als Nachspeise bestellten wir Dessertvariationen „Grand Ferdinand“, diese Speise entsprach ebenfalls unseren Erwartungen.

  18. Javier findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    13. März 2017

    Was nach Grand Hotel klingen sollten gleicht doch eine lieblosen Wartehalle aus den Siebziger Jahren. Kaum zu glauben, dass das alles neu sein soll. Auch kulinarisch ist das ganze höchstens Mittelmaß. Vermutlich kann man sich das am Ring mit der Laufkundschaft, Touristen und Hotelgästen erlauben. Schade eigentlich.

  19. NiKa findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    13. März 2017

    Netter Service, nettes Ambiente.
    Essen bei gutbürgerlicher Küche angesiedelt, nicht mehr und nicht weniger. Eher einfallslos.
    Für einen Lunch soweit ok.

  20. Andrea findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    12. März 2017

    Ein sehr netter Abend in tollem Ambiente. Das Essen war großteils sehr gut. Die Menüs sind allerdings schon vorbereitet, man schmeckte und sah den Bratkartoffeln an, dass sie schon länger gelegen sind.
    Änderungswünsche im Menü wurden aber freundlich umgesetzt. Der Service war ausgezeichnet.
    Wir kommen gerne wieder.

    1. Sophie sagt dazu 16. April 2017

      Und dafür gibt es 5 Sterne ?

  21. Renate Bisanz findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    12. März 2017

    Freundlicher Empfang, angenehme Atmosphäre, aufmerksamer Service, sehr gutes Essen, alles in allem : ein gelungener, entspannter Abend!

  22. Richard findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    11. März 2017

    Wir waren im Rahmen der Restaurantwoche zum ersten Mal im Grand Ferdinand. Atmosphärisch ist das Restaurant (besonders im hinteren Bereich) eher einer Wartehalle.
    Kulinarisch in Ordnung, aber ohne wirklich erkennbare High Lights. Besonders waren wir von der Beilage zum sehr guten Girardiebraten (Bratkartoffel, welche auf beiden Tellern kalt waren) enttäuscht. Suppe und Nachspeise guter Standart. Einfach das Service an unserem Tisch war sehr persönlich, aufmerksam und kompetent. Die Vorkommnisse in der Umgebung seitens einer Servicemitarbeiterin mit höheren Rang war einfach unprofissionell und unerhört gegenüber dem Kellner und den anwesenden Gästen.
    Zum weniger guten Gesamtambiente des Hotelrestaurant tragen die Speise- als auch die Getränkekarte besonders bei. Die Schriftgröße ist einfach viel zu klein (Lichteinfall am Tisch) schwer lesbar, jeweils ein DIN A3 Blatt für Speise-/Getränkekarte sind für ein Haubenrestaurant nicht akzeptabel und die Lesbarkeit der Preise ist fast überhaupt nicht zu entziffern, eher zum erraten.
    Der Abend war grundsätzlich in Ordnung (besonders durch unserem Tisch-/Zahlkellner) – entspricht aber sicher nicht unseren Erwartungen eines Restaurants mit Haubenniveau. Ein Wiederkommen unsererseits müssen wir uns später nochmals überlegen.

  23. Thomas Maier findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    10. März 2017

    TOP!
    super Essen, super Ambiente, extrem nette Bedienung!
    Ein perfekter Abend!!

  24. Jonas Petzold findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    10. März 2017

    Okay, das war leider eine ziemliche Enttäuschung im Vgl., was wir sonst so in Wien und insbesondere auch bei der Restaurantwoche gewohnt sind. Punktiert zus.gefasst:
    Atmosphärisch ähnlich einer Bahnhofs-Wartehalle.
    Kulinarisch sehr nah an meiner ehemaligen Schul-Kantine, wenn nicht sogar schlechter.
    Service von einem ahnungslosen Clown, der uns regelmäßig vor leeren Gläsern sitzen ließ.
    Positiv hervorheben kann ich nur die wirklich formschönen Champagnergläser und deren Inhalt. Leider waren die Getränke dann fast genauso teuer, wie das Restaurantwochen-3-Gänge-Menü, ohne dass wir uns den Abend übermäßig „schön getrunken“ haben… Ganz bestimmt nicht wieder. Ich habe wirklich keine Vorstellung, wie sich dieser Laden eine Gault-Millau-Haube erschleichen konnte!

  25. Liad findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    The service was great!
    As for the food, it was very delicious. Especially the cream-soup. We have really enjoyed the visit.

  26. Silvia Dilworth findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    The Minute you enter, you feel pampered!! Personell is exceptionell!!
    The Food was good, especially the soup. Main course, Rindsrouladen, did not convince, they were dry!!

  27. Johann findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    Das Essen war ausgezeichnet gut, das Service sehr freundlich und auch sehr aufmerksam.

  28. John findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    Sehr nettes Ambiente, sehr freundlicher Empfang (die Dame war überaus natürlich freundlich, keine gespielte Freundlichkeit) Service war zuvorkommend nicht aufdringlich. Essen für eine Restaurantwoche und Haubenlokal einfallslos (Rindsroladen – ich liebe diese aber da brauche ich nicht ins Haubenlokal gehen – da kenne ich viele gute Wirtshäuser dafür). Leider waren die Rindsroladen versalzen – schade weil sonst Geschmacklich ok.
    Resumee: im Rahmen der Restaurantwoche war nichts verloren da man das Lokal jetzt kenne, privat würde ich dort nie hingehen.

  29. Bernhard Fischill findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    Wunderschönes Ambiente!! Die Portionen sind im Rahmen der Restaurantwoche anscheinend etwas kleiner, aber trotzdem reichlich!! Service ist sehr freundlich und kompetent, allerdings für mein persönliches Empfinden etwas zu schnell mit dem Servieren der Speisen. Aber es war ein sehr schöner Abend mit sehr gutem Essen!!! Empfehlenswert!!

  30. Evi findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    9. März 2017

    Ich wollte jemanden mit einer Lunch-Einladung eine Freude machen. Das ging leider daneben. Mein Essen – Rindsvögel – war unter jeder Kritik. Das Fleisch zäh, die Hälfte musste ich stehen lassen. Meinen Gast traute ich mich gar nicht zu fragen, wie sein Essen war. Obwohl der Kellner sah, dass mehr als ein Rindsvogel übrig blieb, fragte er nicht nach, ob evtl. etwas nicht in Ordnung sei. Jedenfalls hatte keiner mehr Lust auf ein Dessert und vermutlich auch nicht auf einen zweiten Besuch.

  31. Ines findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    8. März 2017

    Alles war nett und okay – aber das ist unter der Messlatte durchgesprungen, die zumindest die Imagetexte glauben machen wollen. Das Essen war in Ordnung, keinesfalls aber raffiniert oder herausragend. Einzig das Dessert war sehr gut.
    Das Service war freundlich, aber unaufmerksam; der erste Weinwunsch war nicht verfügbar, von der bestellten Flasche wurde erst auf Nachfrage nachgeschenkt. Ambiente war auch nicht mein Fall, aber da sind Geschmäcker ja verschieden…

  32. Tamara N. findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    8. März 2017

    Ich habe das Grand Ferdinand im Rahmen der Wiener Restaurantwoche besucht. Das Essen war wirklich ausgezeichnet und die Lage am Ring ist natürlich auch toll – genauso wie das klassische Interieur samt beeindruckender Luster. Der Service wirkte etwas unkoordiniert, aber absolut freundlich. Durch das Angebot war das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut. Der einzige Grund, der für mich als Vegetarier gegen einen weiteren Besuch außerhalb der Restaurantwoche spricht, ist, dass die normale Karte nicht wirklich viel für Vegetarier hergibt.

  33. Georg Sündermann findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    8. März 2017

    Das Grand Ferdinand bietet eine gelungene Mischung aus Bistro-Chic und höchster Wiener Gasthauskultur. An der ausgezeichneten Küche kann sich jeder freuen, der die österreichische Klassiker, wie Girardi-Rostbraten oder Tafelspitz schätzt. Das Service ist ausgesprochen aufmerksam und sehr höflich. Den großen und entscheidenden Unterschied zu so vielen Wiener Koch-Institutionen macht das frische Ambiente. Sehr zu empfehlen.

  34. Gerald Fuchs findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    7. März 2017

    Meine Frau und ich waren gestern Abend das erste mal im Grand Ferdinand zu Gast und waren von Ambiente und der Ausstattung begeistert. Das Personal angefangen von der Tischdame bis hin zum Zahlkellner, jeder war aufmerksam nett und sehr freundlich!
    Sehr rasch kam das Essen, was ausgezeichnet angerichtet und perfekt im Geschmack war!!

    Alles in allem ein sehr schöner gelungener Abend und etwas was wir auf alle Fälle wiederholen werden und auch schon weiterempfohlen haben!!

  35. Markus Rachinger findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    7. März 2017

    Im Rahmen der Restaurantwoche gespart?
    Essen uninspiriert-Level gute Autobahnraststätte
    Service unflexibel:warum kann man ein Desert nicht gegen einen kleinen Grappa abtauschen?
    Zu diesem Preis immerhin 123 Euros hätten wir uns besseres verdient
    So macht die Restaurantwoche für das Lokal auch keinen Sinn weil keine neuen Stammkunden mit dieser Küchen und Service Leistung gewonnen werden

  36. Ilse Mayer findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    6. September 2016

    Sehr nobles Ambiente, feine Tischkultur. Essen war sehr gut, Rindsroulade etwas zu trocken, geschmacklich aber sehr gut. Manchmal hatte man allerdings das Gefuehl, Dinge mitzukriegen, die nicht fuer Gaeste bestimmt sind, wie wenn der Lehrling (?) just neben unserem Tisch mit Kuebel und Lappen auftaucht, um Saeulen zu waschen – und dann weg geschickt wird vom Kellner.

  37. Dee Schade-McKee findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    5. September 2016

    The food was good, and service too fast for my taste on a Sunday afternoon, but the staff did accept our request to slow down. The ambience is lost in this lovely location by so many shortcomings; the maintenance staff walking the gangway over the restaurant, every guest that checks in passes the gangway with luggage, the restaurant staff, 4-6 at a time, congregates at the hostess booth and talks together throughout your meal. I wish the architect had considered the gangway above you and used some wonderful art illusion of glass installation-even a long row of flowers or plants in pots, anything to make you fell like you are not eating in the lobby.

  38. AJ findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    5. September 2016

    Das Essen war sehr gut, das Service sehr aufmerksam!
    Das Ambiente ist natürlich Geschmackssache, mir persönlich hat die Harmonie gefehlt

  39. matyliat findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    5. September 2016

    Sehr gute Menüauwahl, mit hervorragender Qualität der Zutaten. Überaus nettes und freundliches Personal. Ambiente zum Wohlfühlen.

  40. alina findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    31. August 2016

    das Menü war ok, aber nicht herausragend…mir persönlich gefällt die Stimmung des Lokals sehr gut, es wurde auch liebevoll auf die Details geachtet. Nur die Klimaanlage war mir zu kalt eingestellt. Das Service war total aufmerksam und sehr zuvorkommend-da kann ich der vorhergehende Kritik nicht beipflichten. Ich werde wider hingehen!

  41. Verena findet das Restaurant Meissl & Schadn verdient
    30. August 2016

    Service könnte teilweise etwas weniger forsch sein, Essen & Location sehr schön.

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

Blogheim.at Logo
X