20. Oktober 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

20.10.2020
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Gastro News Guides

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Neuwaldegg

El Dorado für Feinsschmecker

Nehmen Sie einmal die Straßenbahnlinie 43 und fahren Sie bis zur Endstation „Neuwaldegg“ in 1170. Dort erwarten sie zahlreiche Heurige, die zum trinken und essen gehen einladen und mit gemütlicher urtypischer Athmospähre verzaubern. Ein wahres El Dorado für Wanderer ist dieser Teil von Hernals ebenfalls. Unberührte Wälder, Wiesen und kleine Wege warten nur darauf erkundet zu werden und gestärkt werden kann sich hinterher in einem der umliegenden Restaurants und Lokale. Noch eine Oase der Erholung ist das Neuwaldegger Bad, das vielleicht Wiens schönstes ist. Es bietet eine idyllische Atmosphäre, ausgedehnte Liegeflächen und ausreichend schattige Plätzchen. Wer nach ausgedehntem Sonnenbaden und schwimmen schließlich Hunger verspürt, findet in unmittelbarer Umgebung zahlreiche köstliche Schmankerl auf den Speisekarten. In schönen Schanigärten kann man frische Luft mit grandiosem Essen kombinieren.

Frische Luft und köstliches Essen schnuppern

Der Schwarzenbergpark erstreckt sich entlang der Neuwaldegger Straße und Höhenstraße im 17. Wiener Gemeindebezirk Hernals. Der 80 Hektar große Park war der erste Landschaftsgarten Österreichs und ursprünglich im Besitz des irischen Grafen Lacy. Später ging der Park in den Besitz der Adelsfamilie Schwarzenberg über. Noch heute sind viele historische Elemente erhalten geblieben, zu den unter anderem die Schwarzenbergallee und einige Teiche zählen. Graf Lacy ließ für seine Gäste das sogenannte Holländerdörfl bestehend aus 17 Holzhäusern errichten. Davon ist noch eines bis heute erhalten. Der Schwarzenbergpark ist somit der perfekte Ort um ein bisschen Vergangenheit zu schnuppern und um gleichzeitig ein bisschen Erholung zu finden. Nicht fehlen darf auf alle Fälle ein schönes Lunch oder Dinner am Abend, denn frische Luft macht immer hungrig! Wunderbar speisen kann man rund um das Neuwaldegg beispielsweise in einem französischen oder italienischen Restaurant. Wer es klassisch österreichisch mag wird hier ebenfalls nicht enttäuscht werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Französische Restaurants in Wien

Italienisch essen gehen in Wien

Österreichische Schmankerl in Wien

Alle Grätzel zeigen

Angebote

genusstipp

Pichlmaiers zum Herkner

21.10. bis 25.10.2020

Jetzt reservieren

genusstipp

Pichlmaiers zum Herkner

26.10. bis 01.11.2020

Jetzt reservieren

genusstipp

Pichlmaiers zum Herkner

11.11.2020

Jetzt reservieren

Lokale

Alle Grätzel zeigen

Blogheim.at Logo
X