Die 500 besten restaurants wiens
14. Dezember 2018
GastroNews Logo GastroNews Lokalfuehrer Logo

Die 500 besten restaurants wiens

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping Deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Gästekritiken Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

menü

14.12.2018
GN Logo

Onlinemagazin

GN Logo

Kulinarische Vorteilswelt

GN Logo

Top 500 Restaurants Wiens

GN Logo

Gastro & Hotel Jobbörse

GN Logo

Genussportal

Leopoldstadt

Leopoldstadt bietet mehr als nur den Prater

Wer an den zweiten Wiener Gemeindebezirk denkt, dem kommt sicher als erstes der Prater in den Sinn. So bunt wie dessen Attraktionen, ist auch sein kulinarisches Angebot an Speisen. Begeben Sie sich auf eine regelrechte Achterbahnfahrt der Geschmackserlebnisse und lassen Sie Ihre Zunge zum Beispiel die Aromen von China, Italien und dem Orient schmecken! Diese Achterbahnfahrt werden sie so schnell nicht vergessen und es wird Ihnen garantiert nicht schlecht – Versprochen! Nicht nur Fleischliebhaber können hier ihre Lust auf ein richtig saftiges Steak befriedigen, der zweite Bezirk lässt auch das grüne Herz eines jeden Veganers mit vielerlei tierfreien Köstlichkeiten höher schlagen.

Zwischen Donau und Donaukanal – Wiens Insel der Feinschmecker

Mitten in Herzen Wiens liegt der, nach Kaiser Leopold dem Ersten benannte Bezirk . Es ist kein Wunder, dass die Restaurants und Lokale in 1020 besonders frisch, regional und saisonal kochen, befinden sich der Vorgarten Markt, der Karmelitermarkt im Karmeliterviertel und der Volkertmarkt doch direkt vor der Türe. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität der Produkte. Der Volkert Markt ist ein wahrer Geheimtipp für alle Gourmets und nicht so touristisch wie zum Beispiel der Naschmarkt. Von dort aus haben Sie es gar nicht weit zum Augarten. Nachdem Sie ein bisschen Sonne getankt haben und dringend eine Stärkung benötigen, haben sie die Qual der Wahl zwischen unzähligen Möglichkeiten um gut essen zu gehen. Die Mazzesinsel war seit der Monarchie lange Angelpunkt des jüdischen Lebens. Diesem Umstand haben wir zu verdanken, dass die lebendige Ethno-Athmosphäre noch heute zu spüren und zu schmecken ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Veganes Essen in Wien

Chinesische Küche in Wien

Restaurants rund um den Naschmarkt

Alle Bezirke zeigen

X