Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Gault Millau

falstaff

Beschreibung

Italiener 2.0


Mitten im Herzen von Wien, im ersten Bezirk, finden Sie den Italiener 2.0, wie er sich selber liebevoll nennt. Das „Da Moritz“ ist die neue wienerische Interpretation eines italienischen Lokals, das für italienischen Lebensstil und gemütliche Zusammentreffen steht.

Schlichte Eleganz


Klassische Lokale sind schon lange passé. Heute haben Frische, Qualität und Individualität höheren Stellenwert bekommen. Genau das, was das Da Moritz wiederspiegelt. Die Inneneinrichtung ist sehr modern. Hier legt man Wert auf schlichte Eleganz und überzeugt vom optischen her durch dunkle und warme Farben sowie durch die Verwendung von edlen Materialien, wie Holz und Stahl. Diese Kombination plus das geometrische, einfache Design schaffen eine charmante und gemütliche Atmosphäre, die zum längeren Zusammensitzen einlädt.

Essen wie beim Italiener


Das da Moritz hat sich auf italienische Küche spezialisiert und lässt sowohl kulinarisch als auch im Service keine Wünsche offen. Die ausgezeichnete und übersichtliche Speisekarte mit stets frischen Produkten wird durch eine hervorragende Weinauswahl abgerundet und durch die elegante Atmosphäre perfektioniert. Was hier serviert wird, ist von feinster Replica Watches Qualität, ganz gleich ob bei den Vorspeisen wie  „Vitello Tonnato – hauchdünne Kalbfleischscheiben mit Thunfischcreme und Apfelkapern“, oder bei den Hauptspeisen wie „Saltimbocca alla Romana – gebratene Kalbfleischscheiben mit Prosciutto und Salbei, cremigen Parmesanrisotto und leichter Zitronen-Buttersauce.“ Der Kunde ist hier König und geht auch satt wieder heraus. Doch zu gehen ohne den Wein gekostet oder im Weinkeller gewesen zu sein, wäre ein großer Fehler, denn das „Da Moritz“ beherbergt einige edle Tropfen unterhalb seines Restaurants in seinem „Schattenreich“. Gäste können hier ein gutes Glas Chardonnay aus Italien, dem Land in dem die Zitronen blühen, genießen. Doch auch Weine aus Kroatien sowie welche aus Österreich erfreuen hier die Vinophilen unter uns.
Gästekritiken
Fam.Masopust
ausgezeichnete Speisen
Christine
Bedienung sehr freundlich, Essen einfach köstlich, wir kommen gerne wieder!
Nadine
Das "Da Moritz" ist unser absolutes Lieblingslokal. Einfach der beste Italiener, den ich kenne. Hat mindestens 5 Sterne verdient. Das Bier kann ich leider nicht bewerten, da wir keines trinken. Regelmäßig gönnen wir uns einen Besuch bei diesem Italiener, was jedesmal einen kulinarischen Höhepunkt ergibt. Letztens waren wir im Rahmen der Wiener Restaurantwochen dort und haben dadurch einmal etwas anderes als unser übliches Menü probiert. Wir haben es absolut nicht bereut. Jeder Gang ein Hochgenuss. Es gab rein gar nichts auszusetzen oder zu bemängeln. Die gemischten Vorspeisen enthielten unter anderem etwas vom Beef Tartare, welches wir uns auch sonst immer zur Vorspeise bestellen. Es ist mit Abstand das beste Beef Tartare, das wir jemals gegessen haben. Weiters gab es einen hervorragenden Büffelmozzarella sowie weitere kleine Delikatessen und dazu wurde ausgezeichnetes Rosmarinweißbrot gereicht. Der Hauptgang bestand aus einem Thunfischfilet. Die Beilage konnten wir problemlos tauschen und aßen somit perfektes gegrilltes Gemüse dazu. Der Thunfisch war medium rare, wie er gehört. Das Fleisch saftig und geschmackvoll, weder fad noch überwürzt. Die Nachspeise war mein persönlicher Favorit. Schokoküchlein mit flüssigem Kern und Krokanteis dazu. Ich könnte mich eingraben. Bei jedem Bissen der Speisen merkt man die hohe Qualität der Zutaten und somit passt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch die Getränke sind hervorragend. Soda Zitron mit viel frisch gepresster Zitrone, wie es gehört; sehr guter Aperol Sprizz und ein exzellenter Kaffee als krönender Abschluss. Bedienung ist zudem immer freundlich. Um es kurz zu machen, ein kulinarisches Erlebnis, das man sich von Zeit zu Zeit gönnen muss! Wir tun es auf alle Fälle.
Susanne
Wir kommen wieder!
Ulrike B.
Das Essen war hervorragend! Ein großes Lob an die Küche!!!! Die Portionen waren mehr als ausreichend. Erlebt man selten im Rahmen der Restaurantwoche. Das Service war anfangs großartig, hat jedoch leider im Laufe des Abends ziemlich nachgelassen. Die leeren Teller sind sehr lange gestanden, obwohl unzählige Male ein Kellner vorbeigegangen ist. Nur mein Mann wurde gefragt, ob der Hauptgang in Ordnung war. Das letzt bestellte Getränk wurde fast gleichzeitig mit der Rechnung gebracht. Es wurden uns zwei Gläser Bier serviert, die jedoch für den Nachbartisch bestimmt waren. Das kann natürlich passieren, jedoch wurden sie auch uns verrechnet und wir erkannten leider den Irrtum erst zu Hause. Sehr sehr Schade, da wir anfangs sehr positiv überrascht waren.
Begleitung finden

3 Gänge Dinner
Jetzt Reservieren
Blogheim.at Logo