Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Gault Millau

Beschreibung
Wiener und österreichische Küche, traditionelle, beliebte Speisen in zeitgemäßer Zubereitung, nicht übertrieben aber mit dem gewissen Extra - das ist die Devise in der Gastwirtschaft im Durchhaus. Davor war an diesem Standort das Haubenlokal Kristian’s Monastiri untergebracht. Der Name hat sich geändert, Betreiber ist aber nach wie vor Christian Gansterer.


Bestehend aus einem gemütlichen Schankraum – „Die Schwemme“  – und einem Speisezimmer - „Der Saal“ – bietet es den idealen Ort, um sich unkompliziert auf ein Bier, einen Spritzer oder eine Jause zu treffen oder in gemütlichem Ambiente ein Essen zu genießen. Während der warmen Jahreszeit hat außerdem der begrünte Gastgarten geöffnet.

Auf dieTeller kommt ein ausgesuchter Querschnitt durch die Neue Wiener Küche: Von Klassikern wie Schnitzel, Gulasch oder Zwiebelrostbraten über geröstete Knödel oder Malakoff-Nockerln bis hin zu vegetarischen oder veganen Gerichten; finden Sie alles, was das Herz begehrt. Je nach Saison werden beliebte Schmankerln wie Spargel, Schwammerl, Ganserl oder Wild serviert. Außerdem warten viele Weinschätze im begehbaren Weinkeller.
Gästekritiken
Maria
Ein gelungener Abend im Zuge der Restaurantwoche! Die Bedienung war äußerst freundlich, das Essen und die Weine hervorragend! Es war heraussen noch wunderschön zu sitzen in der tollen Laube! Wir kommen gerne wieder!
Katharina
Sehr gutes Menü und nettes Service. Im Durchhaus leider zuviel Betrieb - Radfahrer, Koffer schleppende Touristen..
E.v.Magnus
Essen schlecht für den Magen - vielleicht ein neuer Koch? Ambiente immer noch speziell, wie gehabt - Bedienung zuvorkommend. Beginnend bei einem Hugo mit wenigen verwelkten Blättern, darauf folgend kalte zu salzige Suppe, Kartoffel und Spargel zu hart, Leber gatschig und schlecht schmeckend, Kartoffelpüree außen kühl/innen heiß (Mikrowelle?), Zwiebelringe aus dem Sackerl? - nur wenige Bissen tapfer probiert - heute Durchfall ohne Ende. SCHADE!
Bettina
Angenehme Atmosphäre, köstliches Essen und sehr freundliches und aufmerksames Personal! Es war ein genussreicher, gemütlicher Abend!
Gabriele Hutterer
Wir waren im Zuge der Restaurantwochen zu viert im Durchhaus. Obwohl wir an diesem Abend einer der ersten Gäste und auch nur wenige Tische besetzt waren, wurde uns vom Kellner weder das Menü vorgestellt, noch wurde nachgefragt ob mit dem Menü gestartet werden kann. Die Vorspeisen wurden uns bereits nach kurzer Zeit während des Aperitifs serviert. Der passende Wein zur Vorspeise konnte deshalb nur mehr nachgeordert werden. Auf das Gedeck wurde scheinbar vorerst ebenfalls vergessen und wurde nach der Vorspeise in Form eines Brotkörbchen serviert und mit € 2,90 pro Person auf die Rechnung gesetzt. Der Hauptgang wurde nach kurzer Pause wieder ohne Nachfrage serviert und der Wein zum Hauptgang konnte ein weiteres Mal nur mehr nachgeordert werden. Auf unser Ersuchen nach etwas zusätzlicher Sauce zum Hauptgang erklärte uns der Kellner, dass dies leider nicht möglich sei, da die Küche für die Sauce zu lange benötigen würde. Bei dem von der Küche vorgegebenen Tempo, waren wir nach knapp einer Stunde mit unseren 3 Gängen abgefertigt. Hinsichtlich der gebotenen Qualität des Servicepersonal war es ein enttäuschender Abend, leider konnte uns auch die Qualität der Küche nicht überzeugen. Wir werden die Gastwirtschaft im Durchhaus nicht mehr besuchen.
Begleitung finden

3 Gänge Dinner
Jetzt Reservieren