Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Gault Millau

falstaff

Beschreibung
Das Steakhouse in Wien, "beef & glory - Die Steakerei im Achten", der Genussort im 8. Wiener Bezirk, bietet exklusives, kulinarisches Erlebnis für Ihre Sinne. Der importierte amerikanische Broiler verpasst bei 1.000 Grad C unseren einzigartigen Steaks in sekundenschnelle eine außergewöhnliche Kruste. Bestes dry aged beef aus aller Welt, kombiniert mit einem erlesenen Weinangebot, gepflegter Bierkultur und einem abschließenden glory Dessert machen Ihren Besuch in "beef & glory" zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Zudem gibt es jeden Sonntag von 11:00 bis 15:00 Uhr einen Brunch mit großer Auswahl an Speisen und Getränken.
Gästekritiken
martin p.
"beef & glory" ist unserer wahrnehmung nach eine gelungene interpretation eines modernen staekhauses. die unterschiedlichen cuts und fleischsorten bzw. die instore reifemöglichkeit untermauern diesen eindruck. leider kann der service nicht mit dem konzept noch mit dem netten ambiente mithalten. unfreundliche und teilweise arrogant anmutende kellner mit geringer serviceorientierung verleiden dem geneigten steakgeniesser die willkommene alternative zu den etablierten und von uns gerne besuchten häusern in wien. gerade als newcomer sollte man den servicegedanken immer ganz nach vorne stellen. schade um einen guten versuch!
Bernhard Klade
Tolles Ambiente, nettes und zuvor kommendes Personal. Wir waren gleich um 17.00, da hatten sowohl die Kellner als auch das Chef - Paar Zeit zum Plaudern. Beim Verlassen des Lokales war schon mehr los und das Gespräch einfach unterbrochen, wenn ein neuer Gast kam. Das fand ich schade, wir hatten eine angeregte Diskussion wegen dem Hausbier(Schleppe!!!), welches ich in äußerst schlechter Erinnerung hatte. Vorspeise: Beef Tartar: ausgezeichnet! Zwischengang: Kartoffelsuppe: ausgezeichnet! Hauptgang: Beef Steak: Das Fleisch war okay, aufgeschnitten und daher für mich ungewohnt. Hätte es gerne etwas roher gehabt, dass wurde vom Kellner abgeraten, da es so sehr zäh geworden wäre. Meiner Partnerin war es zu roh, es wurde gleich nachgebraten. Fisolen waren lecker, die Kartoffel war eine halbe Scheibe! Insgesamt eine etwas kleine Portion. Nachspeise: Sorbet: Okay, ist persönlich nicht meine Nachspeise! Fazit: Steaks würde ich so nicht mehr bestellen. Tolles Ambiente, nettes Personal, etwas hektisches Besitzer-Paar. Ich persönlich finde Schleppe Bier als Hausbier etwas "billig".
Nastassia
Beef tar tar was very good and the desert. But steak has burning taste and was served already cut. Service was very good and food was served quick.
G.R.
Das Beef Tatar war gut, auch die Nachspeise, das Steak war allerdings tw. zäh, geschmacklich aber ebenfalls gut
Eva
Zur Vorspeise: Beef Tatar - hat uns ausgezeichnet geschmeckt Hauptspeise: mir persönlich war das Fleisch leider etwas zu fettig, ich musste ca. die Hälfte der Portion wegschneiden. Die Beilagen waren geschmacklich super, allerdings hatte ich neben den wirklich leckeren Fisolen nur eine halbe Mini-Kartoffel am Teller - vlt ein bisserl wenig - aber die halbe Kartoffel war gut. Insgesamt würde ich sagen, dass ich schon bessere Steaks hatte, aber der besonders rauchige Geschmack vom Fleisch interessant war. Nachspeise: seeeehr zitronig - aber ein super Sorbet. Zu den Getränken: wir haben eine ganz tolle Weinflasche ausgewählt (Ecker Gelber Muskateller) Finde den Preis hierfür (ich glaube 36€) auch angemessen. Wir hätten gerne Leitungswasser dazugehabt, stattdessen haben wir eine Flasche stilles Mineralwasser bekommen, die recht teuer war. Finde unser Wiener Wasser eig wirklich super und mag diese abgefüllten stillen Mineralwasser nicht besonders - daher wars mir eig nicht besonders recht, hierfür 6,50 zu zahlen... mein Fazit: insgesamt haben wir den Abend im Beef and Glory sehr genossen, für das Beef Tatar würden wir wiederkommen, beim Steak würden wir lieber was anderes ausprobieren.
Begleitung finden

3 Gänge Dinner Menü
Jetzt Reservieren
Blogheim.at Logo