Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Beschreibung
Traditionelle Altwiener Schmankerl in einem geschichtsträchtigen Haus am Donaukanal. Christian Pock und sein Service-Team heißen Sie im Restaurant "Otto Wagner Schützenhaus" herzlich Willkommen! "Mein Ziel ist, dass meine Gäste mit einem Lächeln auf den Lippen und mit einem kulinarischen Aha-Erlebnis das Schützenhaus wieder verlassen", dieser hohe Anspruch des leidenschaftlichen Gastgebers unterstreicht sein Ziel, am Donaukanal in Wien eine gehobene traditionelle Altwiener Küche zu etablieren: Für die Wiener als auch für internationale Gäste. So wundert es auch nicht, dass im Schützenhaus größter Wert auf die Qualität der Speisen sowie auf den Service gelegt wird.
Gästekritiken
Gernot Kamper
Das Ambiente mit dem Jugenstilhaus ist sehr schön. Die Bedienung war bei uns äußerst zuvorkommend und nett. Wir waren mittags beim Lunch: Die Suppen waren in Ordnung. Die Hauptspeisen waren allerdings mangelhaft. Das Pesto dürfte aus dem Glas gewesen sein. Das Gemüse zum Fleischgericht hat sehr nach Iglo (oder der Billigkonkurrenz) gerochen und geschmeckt. EIn zweites Mal werden wir ein Essen nicht riskieren (lag doch sehr im Magen).
Helmut Klarn
Schönes Lokal, dass zusätzlich noch ein Fenster in die Technikgeschichte öffnet. Wann isst man schon in der Steuerung einer altenStaustufe? (Auch wenn sie letztlich niemals in Verwendung war). Der Service war ausgesprochen bemüht. Kein Wunsch wurde uns versagt, was aber möglicherweise auf das Dank Corona-Zeiten nur mässig besetzte Lokal zurückzuführen war. Wir fühlten uns rundum wohl versorgt. Kulinarisch war es ein solider Abend. Die Küche erweist sich am Terrain der gehobenen bodenständigen Küche durchaus sattelfest. Der Teller hält im Wesentlichen, was die Karte verspricht. Keine überkandidelten Highlights eben, sondern bewährte Gerichte in guter Qualität. Das Paprikaschmalz zum Gedeck war schon recht deftig, ein wenig leichter hätte nicht geschadet. Das Tartare war über jede Kritik erhaben, der Thunfischcocktail entpuppte sich als Creme, was die Erwartungshaltung ein wenig enttäuschte, denn die Lag eher bei Tartare denn Creme. Aber was kann die Küche schon für meine Erwartungshaltung? Das Rinderfilet tadellos , zart und den Garpunkt schön erwischt. Die Pflichtübung der Hollandaise bravourös gemeistert. Abzüge gibt es für den Spargel selbst, denn einer davon war holzig. Und der hätte eigentlich aussortiert gehört. Wirklich gezaubert wurde bei den heurigen Erdäpfel. Ich meine, das Kochen von Erdäpfel ist jetzt keine hohe Schule, aber die waren besonders. Ich könnte nicht mal sagen warum. In der Schale serviert, Biss und Konsistenz perfekt und geschmacklich genauso wie sie sein sollen, aber selten sind. Man möge den Erdäpfellieferanten lange beibehalten. Das Dessert grundsolide. Etwas weniger Süsse hätte es wahrscheinlich auch getan. Aber ich bin jetzt nicht der grösste After Eight Fan. Der Gemischte Satz (von dem ich mir die Herkunft nicht gemerkt habe) durchaus präsentabel und ein zweites Glas wert.
Helmut Hösch
Sehr gutes Essen, aufmerksame und sehr freundliche Bedienung, sehr schönen historisches Ambiente direkt am Donaukanal. Die besten Voraussetzungen für einen besonderen Restaurantbesuch!
Thomas
Das Ambiente im ehemaligen Schleusenhaus ist einmalig. Inneneinrichtung abgestimmt auf das Jugendstiläußere sehr gelugen. Wir hatten das 3-Gang-Menü im Zuge der Restaurantwoche. Vorspeise (Beef Tartar) war etwas ungewürzt, dafür waren das Rinderfilet mit Spargel Hollandaise und das After Eight Mousse als Nachspeise ausgezeichnet. Alles in allem ein gelungener Abend mit dem Versprechen auf ein Wiederkommen.
Heinz Dormann
Wir waren mittags im Rahmen der Wiener Reopeningwoche im Hause Otto Wagners essen und wirklich zufrieden. Das Haus verspricht traditionelle Wiener Küche und die Hauptspeise, gerollte Kalbsbrust mit Champignonreis und buntes Gemüse, hat unseren hohen Erwartungen voll entsprochen. Sehr nette Bedienung und schönes Ambiente haben das positive Gesamtbild abgerundet. Wir kommen sicher wieder. .
Begleitung finden

Dinner
Jetzt Reservieren
Blogheim.at Logo