Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Gault Millau

falstaff

A la carte

Beschreibung
Seit vielen Jahren ist Mario Bernatovic eine fixe Größe in der Wiener Gastronomie. Im Kussmaul steht er als Koch in der Küche und als Gastgeber in direktem Kontakt mit seinen Gästen. Auch um die Weinauswahl kümmert er sich. Die Küchenlinie des Kussmaul beschreibt er als international, mediterran, weltstädtisch und mit Wiener Einflüssen.

Die Karte im Kussmaul wechselt saisonal, einige Klassiker gibt es immer. Wiener Schnitzel, Beef Tatar oder Lachs confiert, eines seiner Standardgerichte. Gerne kocht er auch mit Innereien, was in Wien Tradition hat und im Lokal – oft auf Gästewunsch – immer wieder den Weg auf die Karte findet oder als Tagesempfehlung angeboten wird. Zum Beispiel Kalbsbeuschel oder Kalbsbries.
Gästekritiken
Anonym
Man wird sofort mit dem Getränkewunsch bedrängt. Mehrere Gläser waren ausgeschlagen. Aus dem milden Mineralwasser wurde ein prickelndes. Der Martini Bianco war OK. Der Campari Orange war sehr hell und mehr Eis als Flüssigkeit. Beim Gedeck war gutes Brot und Aufstrich dabei. Die Vorspeise Nudeln mit Lachs war sehr gut, aber hatte die Ausmaße einer Hauptspeise, was problematisch ist, wenn man diese ebenfalls bestellt hat. Die Burrata mit Paradeiser war unaufregend. Der Hauptgang Seeteufel mit Zitronengras und Safranrisotto fehlte das Zitronengras und das Risotto war absolut geschmacklos. Dies hatten wir dem Kellner auch mitgeteilt, der es mit einem Achselzucken und fragender Miene quittierte. Die Rechnung wurde erst auf Nachfragen aufgeteilt - leider aber falsch. Die Stühle laden nicht zum langen Verweilen ein. Bei einem gewöhnlichen Restaurant würden wir 3 Sterne vergeben - aber bei einem Haubenrestaurant sind es nur 2.
Albrecht Ernst
Bei einer Reise in die Donau-Metropole kehrten wir in diesem schönen Restaurant ein, um Wiener Schnitzel vom Kalb zu essen. Die angebotenen Speisen waren vorzüglich, wenn auch der dargereichte Kartoffelsalat recht "übersichtlich" war. Allerdings ärgerten wir uns über zweierlei: a) der Gedeck-Preis von 3,50 Euro je Person ist nur ganz klein auf der Speisekarte ausgeworfen. b) Auf der Speisekarte werden nicht-alkoholische Getränke (Mineralwasser, Cola) nicht gelistet.
Bernhard
Im vergleich zu anderen Restaurant-Wochen-Besuchen hat man gemerkt, dass es schnelle Massenabfertigung war. Das Menü war für 2-Hauben in Ordnung, aber auch nicht mehr. Im Vergleich zu vorherigen Besuchen war es diesmal eine Enttäuschung.
Ursula
Mein Mann und ich waren im Rahmen der Wiener Restaurantwoche mitunter auch hier im Kussmaul und waren wirklich begeistert. Jedes Gericht für sich sehr geschmackvoll, die Atmosphäre war ein zusätzlicher Pluspunkt...wir kommen bestimmt wieder! Sehr zu empfehlen.
Andi
Durch eine kleine Verwechslung mit einem anderen Tisch dauerte unsere Vorspeise ungewöhnlich lange aber die Wartezeit machte das umso vorzügliche und köstliche 3-Gänge Menü auf jedenfall wieder wett! Wäre die Verwechslung nicht gewesen würde ich auf jedenfall 5 Sterne geben!
Begleitung finden

5 Gang Dinner Menü
Jetzt Reservieren
Blogheim.at Logo