Restaurant

Gastro News Wien Lokalführer

Gault Millau

falstaff

A la carte

Beschreibung
Das Restaurant Amador ist Juan Amadors Wiener Restaurant. In der internationalen Spitzengastronomie ist der hochdekorierte Koch seit Jahrzehnten ein Fixpunkt. In Grinzing bietet er internationale Küche der Luxusklasse.

Wählen kann man zwischen einem 7 bzw. 8 Gänge Menü, Highlights sind Signatures wie Beurre Blanc oder die berühmte Mieral Taube. Weiters gibt es etwa Jakobsmuschel, Carabinero oder Kabeljau. Gespeist wird in gediegener Ziegelgewölbe-Atmosphäre, seit Herbst 2017 ist eine Showküche Blickfang des Restaurants. Die Weinkarte bedarf extra Aufmerksamkeit, wurde sie doch mit der Auszeichnung Gault & Millau Weinkarte des Jahres 2018 versehen. Verantwortlich für die Top Qualität der Weinkarte sind Alf Wimmer und Andreas Katona. Neben Tropfen aus Österreich, Deutschland, Frankreich oder Spanien gibt es auch Geheimtipps aus Armenien, dem Libanon oder Griechenland zu verkosten.

Fotocredit: Uli Köb
Gästekritiken
David P
8 Gänge auf höchstem Niveau. Jeder einzelne Gang total stimmig und ausgewogen. Der Auftakt beginnt relativ harmlos mit verschiedenen kleinen Tapas, dann aber geht es richtig los mit der geeisten Beurre Blanc über die Mieral Taube bis hin zum „Edelweiss“ Dessert. Alles zum Niederknien gut, mit Saucen die man wohl kaum irgendwo besser bekommt. Wer hier kritisiert, hat keine Ahnung. Unbedingt genug Zeit mitbringen. Es dauert gut 4 Stunden vom Auftakt bis zum Abschluss. Es lohnt sich. Preislich sehr fair kalkuliert für die Qualität die man geboten bekommt.
Dagmar
Lunch während der Restaurantwoche: Speisen natürlich sehr gut, Portionen (natürlich?) sehr klein, ziemlich überfordertes Personal. Insgesamt enttäuschend im Vergleich zum letzten Jahr.
Manfred
Wie immer top, hervorragende Speisen, sehr guter intensiver Geschmack, tolle Präsentation, super passende Weine, für uns das beste Restaurant in Wien, kommen sicher wieder
Don Alfredo
Diesmal waren wir im Rahmen der Restaurantwoche zum Lunch. Auch wir waren mit der Menüzusammenstellung nicht zufrieden- wie bereits von Serentipidi erwähnt. Die Qualität der Speisen war gut, die Taube klein und ohne jegliche Garnitur. Zusätzliches Brot wurde mit Hinweis von zusätzlichen €5 angeboten, verrechnet aber nie gebracht. Die Nachspeise einfallslos. Die Weine sehr hochspreisig und schlecht gekühlt
Manfred Radakovits
Gutes Mittagessen in gehobener, angenehmer Atmosphäre. Essen ausgezeichnet, Lokal sehr schön, Bedienung kompetent, aufmerksam, unaufdringlich. Das alles und der Rahmen rundherum haben natürlich ihren Preis.
Begleitung finden

6 Gänge Dinner Menü
Jetzt Reservieren
Blogheim.at Logo