GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

Roland Soyka im Gespräch: Ganslzeit ist Stuwer-Zeit!

© Stuwer / Culinarius

Roland Soyka hat einen echten Trend gestartet, als er vor einem Jahr Gansln auf Restaurant-Niveau zur einfachen Zubereitung für Zuhause verkaufte. Gastro News traf den Restaurantbesitzer zum Gespräch!

Herbstanfang ist auch Ganslzeit. Das beliebte Gericht wird in Österreich traditionell jährlich ab den ersten Herbsttagen mit Knödeln und Rotkraut serviert. Für viele ist die korrekte Zubereitung einer Gans aber ein aufwendiges und schweres Unterfangen. Genau in diese Kerbe schlug 2020 Roland Soyka, seines Zeichens Leiter des Haubenrestaurants Stuwer in 1020 Wien, als er in Kooperation mit HolyRecipe fast fertige Gansl-Gerichte samt Zutaten und Beilagen zum Versand oder Abholen anbot. Auch dieses Jahr ist es nun wieder soweit. Gastro News traf den Gastronom und zum Kurzinterview!

Gastro News: Zum Abholen, zum Liefern oder zum vor Ort essen: Wie und wann kommen Gansl-Fans im Stuwer zu ihrer Lieblingsspeise?
Soyka: Unser Gansl-Event ist zweigeteilt: Einmal kann man bei uns bereits im Lokal á la carte eine Gans samt Beilagen bestellen. Das läuft bis zum 14. November. Andererseits kann die Gans ab dem 11. Oktober natürlich auch telefonisch bestellt und bei uns im Lokal abgeholt oder über HolyRecipe zugestellt werden. Dieses Angebot läuft dann sogar bis Silvester.

Gastro News: Aus was besteht ein Gansl-Set?
Soyka: Das Set besteht aus einer halben Gans, die nach der Sous Vide-Methode hergerichtet wurde. Diese muss man anschließend nur 30 bis 40 Minuten finalisieren. Als Beilagen sind Erdäpfelknödel, Rotkraut und ein Ganslextrakt enthalten. Die genauen Komponenten des Sets sind in unserem Anleitungs-Video aufgezeigt, das man unter anderem auf unserer Homepage finden kann. Als Neuerung geben wir dieses Jahr erstmals außerdem eine Flasche Rotwein, solange der Vorrat reicht, dazu.

Gastro News: Als das Stuwer die Gansl-Sets vor einem Jahr anbot, entstand ein regelrechter Trend dahingehend.
Soyka: Das stimmt, der Verkauf der Gansln, ob per Zustellung, Verköstigung vor Ort oder Abholung, lief ausgesprochen gut, sodass wir dieses Jahr ohne Bedenken damit fortfahren. Natürlich haben wir damit Blicke auf uns gezogen, woraufhin uns einige kopiert haben. Dass wir es unter die Top drei der besten Gansln Wiens geschafft haben, bestätigt unseren Erfolg.

Gastro News: Sie sind seit diesem Jahr Obmann des Vereines „Lebensviertel Stuwerviertel“. Wie fällt Ihr Fazit zum Spätsommerfest aus, das Sie unter anderem organisiert haben?
Soyka: Ich habe das Event ausgerichtet und von Grund auf erstmals organisiert. Es war das erste Fest seiner Art überhaupt bei uns im Viertel. Mein Resümee ist, dass das Event sehr guten Anklang bei den Gästen gefunden hat und wir es definitiv wiederholen wollen, wahrscheinlich sogar öfters in den kommenden Jahren.

Gastro News: Vielen Dank für das Gespräch!

Stuwer
Adresse: Stuwerstraße 47, 1020 Wien
Website: stuwer.com
Telefon: 0660 6010369

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo