GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

Roku Gin: Sommerlicher Genuss aus Fernost

© Roku Gin

Gin ist ein essenzieller Bestandteil einer jeden Cocktail-Bar. Gerade an den heißen Sommertagen kommt ein erfrischender Gin-Cocktail gerade recht. Wer es dabei etwas experimenteller mag, liegt mit einem japanischen Gin definitiv nicht falsch. Der Roku Gin überzeugt mit Tonic genauso wie als klassischer Negroni oder als Sour mit Matcha Tee.

In Japan ist die Sechs eine Glückszahl. Auch der Roku Gin (japanisch für die Zahl Sechs) steht mit seiner sechseckigen Form und den sechs enthaltenen Botanicals aus dem Land der aufgehenden Sonne für keinen herkömmlichen Gin-Geschmack. Der Drink aus dem Hause Suntory wird seit Generationen in einem jahrhundertealten Produktionsverfahren in mehreren Destillationsphasen, die an die jeweiligen Zutaten angepasst sind, per Hand hergestellt. Doch wie schmeckt das eigentlich?

Aromatisch und gleichzeitig mild

Das Besondere beim Roku-Gin: Hier werden nicht nur klassische Zutaten wie beispielsweise Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Zitronenschalen und Kardamom verwendet. Die stattdessen beigemischten Zutaten sorgen für Aromen von Kirschblüten und Grünem Tee mit einer blumig-süßen Note, gleichzeitig leicht pfeffrig-scharf und fruchtig, mit Anklängen an Zitrus und Blüten – so beschreiben zumindest Gin-Kenner den typischen Roku-Geschmack. Sakura-Blume, Sakura-Blätter, Sencha-Tee, Gyokuro-Tee, Sansho-Pfeffer und Yuzu-Schale. Yuzu spielt hier die Hauptrolle. Sansho-Pfeffer sorgt zusätzlich für eine leichte Schärfe beim Abgang.

Hand-Crafted Gin

Die speziellen japanischen Botanicals werden in der richtigen Jahreszeit und zu optimaler Reife geerntet, wenn sie ihren vollen Geschmack erreicht haben. Ebendiese Botanicals sorgen dafür, dass die unterschiedlichen Cocktails noch einmal einzigartiger schmecken, als herkömmliche Versionen dergleichen. Roku schmeckt im Cocktail-Klassiker Negroni, innovativ als Matcha Sour, oder als einzigartiger japanischer Gin & Tonic. Besonders angerichtet, wird der japanische Gin & Tonic mit Eiswürfeln und Ingwerstäbchen serviert, was die erfrischende dominierende Yuzu-Note besonders hervorhebt.

Bis Ende September haben Sie in verschiedenen Lokalen mit Glück die Chance einen Roku Tonic zu gewinnen, oder einen von drei Thermenaufenthalten. Untenstehend finden Sie die Termine der jeweiligen Lokale mit Roku-Aktivierung:

Beef & Glory 13.7 – 31.7.2021
Josef Highball Bar 31.8 – 4.9.2021
Josef Cocktail Bar 30.8 – 5.9.2021

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo