GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

ZAZATAM: Neues Fine-Dining-Restaurant kurz vor Eröffnung!

©Zazatam

Im Gespräch mit Gastro-News erzählt Michael Alaev, General Manager des Restaurant Zazatam, von der geplanten Eröffnung, der kulinarischen Ausrichtung, personellen Entscheidungen sowie Food affinen individuals, Experience Seekers und Hedonisten.

Ein neuer kulinarischer Stern steht kurz vor der Eröffnung. Denn mit dem Restaurant Zazatam auf der Hillerstraße 11, im 2. Wiener Gemeindebezirk, wird die gehobene Gastronomie der Bundeshauptstadt um einen Player reicher. Und der hat es in sich. Im Zazatam sind Profis am Werk, denn konzeptuell steht das Team des bekannten Ramasuri, sowie des renommierten Babula Hotels hinter dem Projekt. Gastro News hat sich mit dem General Manager Michael Alaev unterhalten, um mehr über das vielversprechende Restaurant Zazatam zu erfahren.

Gastro News: Wann haben Sie das Projekt Zazatam gestartet und wann soll Eröffnung gefeiert werden?
Alaev: Das Projekt wurde 2020 übernommen. Corona-bedingt hat sich der Start vom ursprünglich geplanten Herbst auf diesen Sommer verschoben. Wir sehnen uns nach einem möglichst baldigen Start in den kommenden Sommermonaten.

Gastro News: Wird es zur Eröffnung eine Aktion geben, um das öffentliche Interesse an dem Projekt Zazatam zu steigern?
Alaev: Wir planen Etwas. Mal sehen ob die Situation es uns erlauben wird.

Gastro News: Welche kulinarische Richtung wird im Zazatam verfolgt und warum?
Alaev: Homemade und höchste Qualität ist die Devise und Ausgangspunkt von früh bis spät. Bis in die späten Mittagsstunden hinein präsentiert sich das Zazatam im Sommer kulinarisch leger-chic. Ausgewählte, originelle Breakfast-Kreationen aus aller Welt mit Signature Twist laden zum Verweilen und ausgedehntem Brunchen ein. Dann, gegen Dämmerung, adaptiert sich die Karte und der Holzkohle Grill wird zur Essenz des Schwelgens. Selektierte und vor allem gewagtere Kreationen stehen im Vordergrund und ergeben ein eigenständiges Food-Erlebnis.

Gastro News: Wird es ein Cocktail-Angebot geben und falls ja, ist dieses klassisch orientiert oder wird auf eigene Kreationen gesetzt?
Alaev: Die aufwendig entwickelte Barkarte mit Fokus auf Eigeninnovationen mit klassischem Twist, wird nicht erst in den Abendstunden ein weiterer Hauptdarsteller des Zazatam. Ganz nach dem Motto „Unkonventionelle Kreationen, virtuos zusammengesetzt“, werden die Gäste unglaubliche Cocktails genießen.

Gastro News: Wer wird die kulinarische Linie als Küchenchef oder Küchenchefin im Zazatam verantworten?
Alaev: Der Küchenchef ist ein mehr als talentierter, ambitionierter junger Herr namens Felix Müller. Der nicht nur unglaubliche Kreativität, sondern auch die perfekte Mischung aus Innovation und Simplicity mitbringt. Gelernt hat er in der Schlosstaverne Farrach und weiter sein Handwerk im Arlberg Hospiz und Grand Hotel Residencia Gran Canaria weiterentwickelt. Bevor er es in der Vila Joya perfektionierte.

Gastro News: Welche Richtung verfolgen Sie bei der optischen Gestaltung des Zazatam?
Alaev: Da der Garten von Anfang an überzeugt hat und mit seinen besonderen Eigenschaften zum Hauptdarsteller wurde, galt es im Souterrain, das Storytelling des Outdoor Bereichs weiterzuführen. Im Gegensatz zum großzügigen Garten, der in der warmen Jahreszeit bei Tageslicht erstrahlt, offenbart das Untergeschoss in den kühlen Wintermonaten, bei Einbruch der Dunkelheit, seine wahre Schönheit, ein Garten bei Nacht.

Gastro News: Wie viele Leute haben bei normalen Bedingungen im Lokal Platz und wie groß ist der Außenbereich?
Alaev: Sowohl der Innen-, als auch der Außenbereich fasst im Normalbetrieb 70 Personen.

Gastro News: Welche Zielgruppe wird angesprochen, wen wollen Sie mit dem Zazatam-Angebot erreichen?
Alaev: Food affine individuals, Experience Seekers und Hedonisten.

Gastro News: Für ein neu eröffnetes Restaurant, gerade im fine dining Segment, ist die öffentliche Reputation von großer Bedeutung. Welche Rolle werden in Zukunft Hauben, Sterne oder Gabeln für das Zazatam spielen?
Alaev: Die Qualität der Grundprodukte und der Umgang mit ihnen, ist bei uns Voraussetzung und nichts Anzustrebendes. Hauben, Sterne oder Ähnliches sind absolut kein Fokus. Essentiell ist für uns die Gesamtexperience für den Gast. Und ohne Einschränkungen, das zu kochen was uns Spaß macht.

Gastro News: Was macht das Restaurant Zazatam besonders, was ist der sogenannte „USP“, auf den sich die Gäste nach der Eröffnung freuen dürfen?
Alaev: Avantgardistische Kulinarik und herzlichste Hospitality machen das Zazatam zu einem Ort der zum Verweilen einlädt.

Gastro News: Danke für das Gespräch!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo