GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

Mario Pulker: Brauchen indoor und outdoor Gastronomie!

Mario Pulker, WKÖ-Obmann des Fachverbandes Gastronomie ©WKO / Culinarius

Der Interessenvertreter Mario Pulker freut sich über die, von der Bundesregierung verkündete Perspektive zur Öffnung der heimischen Gastronomie. In Wien bleibt es allerdings spannend.

Das Warten hat ein Ende. Zumindest laut Bundesregierung, die mit dem 19. Mai 2021 ein Wiedereröffnungsdatum für die heimische Gastronomie in Aussicht stellt. „Nach fast sieben langen Monaten Schließzeit freuen wir uns, dass es nun wieder eine Perspektive für unsere Branche gibt und wir ab 19. Mai endlich wieder Gäste in unseren Betrieben begrüßen und bewirten dürfen. Wir haben die letzten Monate genützt, um uns auf die lang ersehnte Wiedereröffnung vorzubereiten und bieten mit umfangreichen Sicherheits- und Präventionskonzepten sichere Räume der Begegnung“, kommentiert Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich, die von der Bundesregierung verkündete Wiedereröffnung der Gastronomie.

Indoor und outdoor Gastronomie

Die Freude ist groß. In ganz Österreich fiebert man der Öffnung der Gastronomie entgegen. In Wien bleibt die Situation allerdings angespannt und der Weg bis zur tatsächlichen Öffnung spannend. Bürgermeister Michael Ludwig setzt auf sanfte Öffnungsschritte und mahnt vor übereilten Aktionen. Das betrifft vor allem die Öffnung der Indoor-Gastronomie. Ein Punkt der von den Interessenvertretern vehement eingefordert wurde. „Besonders wichtig war uns, dass sowohl indoor, als auch outdoor geöffnet werden darf. Wir haben uns auch intensiv dafür eingesetzt, dass die Rahmenbedingungen dieses Öffnungsschrittes, vor allem die bis 22:00 Uhr erlaubte Öffnungszeit am Abend, den Betrieben ein für ihre Gäste sinnvolles Angebot, und somit auch ein einigermaßen vertretbares Wirtschaften, ermöglichen. Wie uns die Erfahrungen aus Vorarlberg gezeigt haben, ist eine Sperrstunde um 20:00 Uhr für viele Betriebe wirtschaftlich schwer verkraftbar und führt zudem dazu, dass sich Gästerunden in den Privatbereich verlagern“, führt Pulker aus.

Endlich eine Perspektive

Die Wiedereröffnung der Gastronomie gibt nicht nur den über 50.000 österreichischen Gastronomiebetrieben und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wieder eine Perspektive, sie hat auch für die gesamte österreichische Bevölkerung eine wichtige Signalwirkung in Richtung Normalität.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo