GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
Expo

Online Messen & Events

Newsticker

Wein-Sommelier war gestern, schon einmal vom Kaffee-Sommelier gehört?

Schon vom Kaffee-Sommelier gehört? ©iStock

Beim Wort Sommelier denkt jeder bestimmt gleich an Wein. Vielleicht ein paar Wenige noch an Schokolade oder Käse. Dabei ist Kaffee heutzutage auf der ganzen Welt weit verbreitet und heiß begehrt. Beliebter wird auch das Diplom zum Kaffee-Sommelier. Das Vienna Coffee College startet mit Europas umfangreichster Ausbildung zum Diplom-Kaffee-Sommelier im Frühjahr 2021 in Wien. 

Das Vienna Coffee College (VCC) bildet jetzt feine Näschen und Liebhaber der braunen Bohne aus. Mit der Ausbildung zum Diplom Kaffee Sommelier haben die Absolventen des VCC zugleich den SCA zertifizierten Barista und den Röstmeister in der Tasche. Ein Paket an Kaffeewissen, welches außerdem die Voraussetzungen dafür liefert, sich mit einer eigenen Rösterei oder einem kleinen Cafe selbstständig zu machen. Teile der Theorie werden als Fernstudium vermittelt.

Diplom Kaffee Sommelier

Sortenreine Single Origins – ähnlich wie Lagenweine – und der Trend zu hochwertig gerösteten Kaffees aus aller Welt machen die Ausbildung zum Diplom Kaffee Sommelier immer beliebter. Ob Traditionskaffeehaus oder hippes Third Wave Café – die immer größer werdende Schar an Kaffee Liebhabern und -experten setzt verstärkt Können und Fachwissen voraus. Auch die gehobene Gastronomie und Hotellerie im 4-7-Sterne-Bereich meldet Bedarf an.

„Der Kunde ist verwöhnt“, weiß Helmut Brem, Marketingleiter vom Vienna Coffee College: „Wer international auf Reisen ist und die Kaffee Standards – vor allem aus dem arabischen Raum – kennt, der setzt dieses Wissen und Können längst international voraus.“

Während Corona die „Schulbank“ drücken?

„Es ist tatsächlich so, dass wir im Moment einen regen Zuwachs bei allen unseren zertifizierten Ausbildungen verzeichnen. Die Branchen-Profis bilden sich jetzt weiter. Aber sie wollen eine Top-Ausbildung auf höchstem Niveau und wenn möglich mit einem Diplom als Abschluss“, ortet Vienna Coffee College-Leiter Michael Haller einen mehr als Corona bedingten Trend.

Neue, innovative Ausbildungsmodule, internationale SCA-Zertifizierungen (es werden auch englische Ausbildungen angeboten) und nun auch die umfassendste Ausbildung zum Diplom Kaffee Sommelierdie man derzeit in Europa machen kann. Doch was muss man selbst an Können mitbringen für eine Karriere im Kaffee-Business?

Zuerst einmal die Liebe zum Kaffee und dann natürlich auch ein gewisses olfaktorisches und gustatorisches Talent. Nichtraucher und Gastro-Profis, die ihre Geschmacksknospen schon auf anderen kulinarischen Gebieten geschult haben, sind hier klar im Vorteil. Weitere Kenntnisse sind aber nicht notwendig, denn durch die beiden Hauptmodule Röstmeister (Rohkaffee | Rösten | Cup Tasting) und Barista (Espresso | Brewing | Sensorik) wird die perfekte Basis für die abschließende Diplomarbeit zum Diplom Kaffee Sommelier geschaffen.

 

Information und Anmeldung: www.viennacoffeecollege.com

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo