GastroNews Logo
Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Einkaufsführer: Getränke Einkaufsführer: Lebensmittel Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
EXPO

Online Messen & Events

Newsticker

Fischer Bräu verkauft: Neuer Besitzer übernimmt in Kürze!

Nach 18 Jahren wechselt das Fischer Bräu den Besitzer ©Fischer Bräu

Nach unglaublichen 18 Jahren verkauft der Wiener Gastronom Walter Hejl das Fischer Bräu in Wien Döbling. Die andauernde Corona-Krise erschwert die Übergabe an den neuen Besitzer.

Eines von Wiens traditionsreichsten Bräus wechselt den Besitzer. Die Zukunft des Fischer Bräus in der Billrothstraße 17, im 19. Wiener Gemeindebezirk, wird bald nicht mehr von dem bisherigen Inhaber und Betreiber Walter Hejl bestimmt. Das Restaurant mit dazugehörender Brauerei, zählt zu den beliebtesten Speisedestinationen in Wiens Norden. Immerhin wird dort seit 1985 das hauseigene Bier: Fischer Helle gebraut. Zur Freude der Gäste. Die Identität des neuen Besitzers wird aus Rücksicht gegenüber der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erst bekannt gegeben. „Es handelt sich um einen jungen Gastronomen mit Energie, der aber bereits über viel Erfahrung in der Branche verfügt und das garantiert sehr gut machen wird. Das freut mich natürlich“, so Walter Hejl. Die andauernde Corona-Krise und die sich ständig ändernden Maßnahmen erschweren indes die Planung der Übergabe des Betriebs.

Alles hat einen Anfang und ein Ende

Walter Hejl besaß das Restaurant stolze 18 Jahre lang. Damit übertrumpfte er sogar den Gründer Sepp Fischer, der 17 Jahre lang für den Erfolg des beliebten Lokals verantwortlich war. Der scheidende Besitzer freut sich auf die bevorstehende ruhige Zeit. „Ich habe schon mit 13 Jahren angefangen zu arbeiten. Und habe während meiner Laufbahn als Gastronom stets mehrere Betriebe gleichzeitig geführt. Jetzt bin froh es in Zukunft etwas ruhiger angehen lassen zu können“, erzählt Hejl.

Das Fischer Bräu war der Höhepunkt

Trotz Corona-Krise lief es im vergangenem Jahr gut im Fischer Bräu. Der riesige Gastgarten macht es möglich. „Der Sommer war phänomenal. Natürlich mussten auch wir uns den neuen Bestimmungen anpassen und haben von 280 Sitzplätzen auf 220 im Gastgarten reduziert. Um die Abstandsregel nach Vorschrift einzuhalten. Im Sommer geht das Geschäft üblicherweise sehr gut, so auch im Jahr 2020“, erzählt Hejl. Zudem ist der Betrieb kaum von den Umsätzen der Touristen abhängig. 95 Prozent der Besucherinnen und Besucher sind  Stammpublikum und Freunde des Hauses.

„Ganz verlasse ich die Branche aber nicht. Meinen Stand am Christkindlmarkt behalte ich. Das macht Spaß und bleibt auch in Zukunft mein Hobby“, so Hejl abschließend.

Gastro News gratuliert dem Unternehmer und Gastronomen Walter Heijl zu der erfolgreichen Laufbahn als Restaurantbetreiber und wünscht alles Gute für die Zukunft. Über den weiteren Verlauf des Fischer Bräus unter neuer Führung, berichten wir natürlich gerne.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo