5. - 12. Dezember 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Trotz hartem Lockdown, die Gastronomie hilft!

Humanitäre Aktionen heimischer Gastronomen im Rampenlicht ©iStock

Die Betreiber der Gastronomiebetriebe Café-Restaurant Resselpark, Pizzeria Caorle und der Confiserie Heindl zeigen humanitären Einsatz trotz hartem Lockdown. Es geht um die Menschen.

Positive Meldungen im harten Lockdown, insbesondere aus der Gastronomie, sind selten geworden. Die Betriebe kämpfen ums Überleben, um jeden Gast und um jede Bestellung. Trotz der schweren Zeit – die Gastronomie hilft. Und obwohl die Branche zu den am härtesten von der Pandemie Betroffenen zählt, machen einzelne Betriebe durch humanitäre Aktionen auf sich aufmerksam. Mit Hilfen für die Bedürftigen, die es aufgrund der Krise und der kälter werdenden Tage und Nächte gerade schwer haben. Und für die tapferen Einsatzkräfte der Rettung, Feuerwehr, Samariter und Polizei, die für das Wohl der Bevölkerung ihr Leben im Dienst aufs Spiel setzen.

Café-Restaurant Resselpark: Essen für Caritas und Bedürftige

Gratis Essen zum Mitnehmen © Café-Restaurant Resselpark

„Meinem Team und mir ist es wichtig im zweiten Lockdown nicht tatenlos Zuhause zu sitzen. Die Idee die Caritas zu unterstützen ist im Kollektiv schnell geboren worden. Denn in Zeiten wie diesen geht es vielen noch schlechter als uns. Wir kochen gut, so ist das Eine zum Anderen gekommen“, erklärt Daniel Trattner, Betreiber des Café-Restaurant Resselpark.
Begonnen hat alles mit einem Testlauf. Am Samstag nach dem Lockdown wurden 80 Portionen Hühnerragout gekocht und an die Caritas geliefert. Das entspricht in etwa einem 30 Liter Topf. „Wir haben super positives Feedback für unser Essen erhalten. Das hat uns natürlich gefreut. Im November liefern wir weiterhin jeden Samstag unser Essen an die Caritas. Ab Dezember täglich. Und weil die Aktion so gut angenommen wird haben wir uns dafür entschieden bis Februar 2020 weiterzumachen“, führt Trattner aus.

Essen gratis zum Mitnehmen

Damit nicht genug. Im Café-Restaurant Resselpark können sich alle Obdachlosen und Bedürftigen ihre Speisen vor Ort gratis abholen. „Noch trauen sich die Leute nicht wirklich zu uns. Viele schämen sich und wollen nicht ´betteln´ kommen. Ich hoffe das ändert sich, denn wir schicken niemanden ohne eine gute Mahlzeit von hier weg“, so Trattner abschließend.

Adresse: Wiedner Hauptstraße 1, 1040 Wien
Telefon: 01 5055628
Website: www.restaurant-resselpark.at/

Pizzeria Caorle: 1000 Pizzen für die Wiener Einsatzkräfte

Inhaber der Pizzeria Coarle, Manfred Böhm mit Tochter Bianca ©Pizzeria Caorle

Die Pizzeria Caorle in der Güpferlingstraße 7, im siebzehnten Wiener Gemeindebezirk, gibt es schon seit vielen Jahren und ist aus der Umgebung längst nicht mehr wegzudenken. „Wir bieten seit 35 Jahren erstklassige Pizzen bei uns im Lokal an. Und das machen wir hoffentlich auch noch die kommenden 35 Jahre“, so Inhaber Manfred Böhm. Eine ganz besondere Aktion des Betreibers, ausgehend von der Schicksalsnacht am zweiten November 2020, sorgt aktuell für große Nachfrage in der Pizzeria.
„In der besagten Nacht war auch meine Frau in der Innenstadt unterwegs. Es war der letzte Abend vor der Schließung der Gastronomie. Nach acht Stunden im Keller eines Lokals konnte ich Sie endlich vom Naschmarkt abholen und nach Hause bringen. Ich war so glücklich, dass ihr nichts passiert ist. Ich wusste sofort, dass ich etwas tun muss. Wir haben uns in der Familie zusammengesetzt und beschlossen uns für die heldenhafte Arbeit der Rettungskräfte, Sanitäter, Feuerwehr und Polizei erkenntlich zu zeigen. So ist die Aktion mit den 1000 gratis Pizzen zum Abholen entstanden“, erzählt Böhm.

Die Aktion wird angenommen

Zu Beginn der Aktion wurden täglich rund 15 bis 20 Pizzen abgeholt. Heute sind es 40 bis 50. „Wir zählen so ´Pi mal Daumen´ mit, um den Überblick nicht zu verlieren. Aber die Aktion läuft so gut, dass wir beschlossen haben bis Ende des Jahres weiterzumachen. Uns ist es jetzt einfach wichtig Danke zu sagen“, so Böhm abschließend.

Adresse: Güpferlingstraße 7, 1170 Wien
Telefon: 01 4894314
Website: www.pizzeria-caorle.at/

Confiserie Heindl: Süßwaren für die Wiener Tafel

KR Andreas Heindl und KR Walter Heindl übergeben eine Palette Süßwaren an Vertreter der Wiener Tafel (v.l.n.r.).

Die Confiserie Heindl schenkt der Wiener Tafel eine Palette Süßwaren. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen und auch an all jene zu denken, die das Leben vor ganz besondere Herausforderungen gestellt hat und wir hoffen, mit unserem Beispiel auch andere dazu zu ermutigen“, so KR Andreas Heindl und KR Walter Heindl, GF Confiserie Heindl, Wien. In der Konfekt-Manufaktur vereinen sich langjährige Erfahrung mit Wissenschaft und Technik zur hohen Kunst der Pralinen-Erzeugung. Hochwertige Rohmaterialien sind Voraussetzung für die Entstehung der süßen Köstlichkeiten. Das beginnt schon bei der Wahl der Lieferanten. Im Hause selbst werden alle Rohmaterialien mehrfach getestet und auf ihre Qualität und Reinheit untersucht.

Website: heindl.co.at/

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo