05. Dezember 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
Expo

Online Messen & Events

Newsticker

Heute ist der 11.11.! Da war doch was- Das Martinigansl!

Heute ist der 11.11.! Der Tag der Martinigans! ©iStock

Gans im Einklang mit den kalten, nebligen Tagen wird heute der Genuss der Martinigans zelebriert. Die Blätter färben sich in allen Farben und ein kalter Schleier liegt über Wien. Gerade in unserer derzeitigen Situation ist es wichtig an den kleinen und schönen Dingen festzuhalten. Darum freuen wir uns trotz Lockdown ihnen zahlreiche „Gans to go“-Angebote von Spitzengastronomen vorzustellen und diesen genussvollen Tag trotzdem mit ihnen zu feiern!

Wenn die Tage wieder kürzer werden, das Wetter grau und kalt ist, ist der Herbst ins Land gezogen. Und mit ihm das traditionelle Martinigansl. Rund um den Martinstag am 11. November bieten zahlreiche Spitzen-Gastronomen ihre Gänse mit Rotkraut und Knödel an. In Zeiten des Lockdowns muss sich der Genuss des herrlichen Martinigansl allerdings auf die eigenen vier Wände beschränken.

Die Martinigans

Es war einmal..eine Gans. Rund um das Martinigansl existieren viele Legenden und Geschichten. Es ist unklar weshalb dieser Brauch entstanden ist, eine Vermutung wäre: Der Brauch ist auf den Martinstag zurückzuführen. Dieser Tag galt einst als Hauptzinstag. Am Martinstag begann also das neue Wirtschaftsjahr der Bauern: Abschluss neuer Pachtverträge, Auszahlung der Löhne und Abgabe von Steuern. Die Gans war damals eine bevorzugte Zinsbeigabe an den Grundherrn. Zu Martini wurde außerdem das Vieh aus Kostengründen geschlachtet, da die Fütterung durch den Winter nicht finanziell möglich war. So entstand der Brauch, am Martinstag Gänsebraten zu essen. Wir finden den Brauch jedenfalls herrlich!

Gans to go- Unsere Empfehlungen

Pichlmaiers zum Herkner
Dornbacher Str. 123, 1170 Wien, +43 1 4801228

Traditionelles Ganslessen ©Pichlmaiers zum Herkner

Huth Gastwirtschaft
Schellinggasse 5, 1010 Wien, +43 1 5135644
Huth da Moritz
Schellinggasse 6, 1010 Wien, +43 1 5124444

Gans to Go in Perfektion ©Huth Gastwirtschaft | Huth da Moritz

Boxwood
Grashofg., 1010 Wien, 01 2958899

Die Gans in der Box @Boxwood

Das Spittelberg
Spittelberggasse 12, 1070 Wien, +43 (0)1 587 76 28

Gans to go vom Spittelberg @Das Spittelberg

Stuwer
Stuwerstraße 47, 1020 Wien

„Sous-Vide“ gegarte Gans @Stuwer

Napoleon Pop Up
Kagraner Pl. 33, 1220 Wien,  +43 1 24 100-660

Saftiges Martinigansl @Napoleon Pop Up

Schlossquadrat
Schlossgasse 21, 1050 Wien,+1 431-544-4907

Fix fertig oder zum Selbermachen © Schlossquadrat

Zwischenbrückenwirt
Treustraße 27, 1200 Wien, 01 333 10 62

Klassische Martinigans ©Zwischenbrückenwirt

Gasthaus Zum Wohl
Stumpergasse 61, 1060 Wien, +43 1 595 31 66

Traditionelle Gans ©iStock

Lingenhel
Landstraßer Hauptstraße 74, 1030 Wien, +43 1 7101566

Lingenhel und die Gans ©Lingenhel

Veranda
Burggasse 2, 1070 Wien, +43 1 522 25 20

Komplettes Ganslmenü im Körbchen ©Veranda

Kempinski
Schottenring 24, 1010 Wien, +43 1 236 1000

Martinigansl to go ©Kempinski

Handwerk
Neubaugürtel 34-36, 1070 Wien, +43 1 521 65- 840

FRANZ, bring die Gans ©Handwerk

Wir wünschen einen gans schönen, genussvollen Tag!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo