04. Dezember 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Onlineshops Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten
Expo

Online Messen & Events

Newsticker

Gastronomie im Lockdown?

Die heimische Gastronomie muss wieder zittern ©iStock

Rund um Österreich ist es bereits so weit. Die zweite Corona-Welle sorgt für weitreichende Schließungen und verschärfte Kontaktverbote. Der zweite Lockdown steht auch bei uns kurz bevor. Culinarius bietet den GastronomInnen Unterstützung an.

In Deutschland und Frankreich ist es offiziell. Die Verkündung eines zweiten Lockdowns, im Zuge der stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen, stürzt die Gastronomie erneut ins Übel. Ab Montag, dem 02. November, macht Deutschland bis voraussichtlich Monatsende dicht. Betroffen sind unter anderem Einrichtungen der Freizeitgestaltung, wie Theater und Museen, und natürlich die Gastronomie. Die Lage in Österreich ist indes nicht besser. Daher bereitet die Regierung ein ähnliches Lockdown-Szenario vor. „Sollte es auch in Österreich zu ähnlichen weiteren Verschärfungen kommen, bräuchten die Gastronomen sofort echtes Geld. Denn ihre Kassen seien nach der coronabedingten Durststrecke leer. Schon jetzt gebe es in Österreich einen ´Lockdown light´“, so Mario Pulker, Gastro-Obmann in der Wirtschaftskammer (WKÖ).
Der entscheidende Faktor liegt in der Auslastung der Spitäler. Sollte die Zahl der täglichen Neuinfektionen die 6000-Grenze erreichen, steht es schlecht um die bestehenden Intensiv-Kapazitäten unseres Gesundheitssystems. Um dem Vorzubeugen arbeitet die Bundesregierung an weiteren Maßnahmen die der Öffentlichkeit am Samstag, dem 31. Oktober, präsentiert werden.

Jetzt geht es nur gemeinsam

In Deutschland werden die Gastronomiebetriebe nächste Woche geschlossen. Auch in den Freizeit- Kultur- und Sporteinrichtungen bleibt das Licht vorerst ausgeschalten. Und in der Öffentlichkeit dürfen sich nur noch Angehörige zweier Haushalte treffen. Scharfe Maßnahmen um die Zahl an Corona-Neuinfektionen zu senken. In Österreich könnte es uns ähnlich ergehen. Die erneute Schließung der heimischen Gastronomiebetriebe ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Diese werden voraussichtlich, nach dem Vorbild des deutschen Modells, lediglich Speisen zum Mitnehmen (Take-away) anbieten dürfen. Und das Kerngeschäft erneut auf den Lieferservice konzentrieren.
Culinarius unterstützt die Gastronomiebetriebe bei der Kommunikation zur Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung in dieser schweren Zeit, um aus der Situation mit dem bestmöglichen Ergebnis herauszugehen. Dabei werden individuelle Lösungen erarbeitet und das große Netzwerk samt technischer Infrastruktur angeboten. Jetzt geht es nur gemeinsam!

Das Culinarius Team ist für Sie da

Das Team von Culinarius handelt unterstützend und ist bemüht mit Rat und aktuellem Informationsstand Hilfe anzubieten, wo sie dringend gebraucht wird. Für den Ernstfall wird daher eine kostenlose Culinarius-Hotline eingerichtet. Unter +43/(0) 1 5122557-0 können Sie sich informieren und sich mit unseren Experten über die aktuellen Geschehnisse der Branche austauschen.
Die Culinarius / Gastro News Wien Redaktion wird, wie gewohnt, laufend über die Entwicklungen berichten.

Das gesamte Culinarius Team wünscht viel Kraft und Zuversicht in den nächsten Wochen und Monaten!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo