20. September 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Heute dürfen die Korken knallen! Der 04. August ist der Tag des Champagners!

Merry christmas party. Close-up view of sexy, young girls clinking glasses of champagne on christmas night, at home

Der 04. August ist ein ganz besonderer Tag! Es ist der Tag des Champagners! Viele kennen und lieben ihn-das perfekte Getränk um den Genuss und das Leben zu feiern: der Champagner. Besonders im Sommer werden viele Flaschen des edlen Tropfen vergossen.

Anlässlich des Tages des Champagners findet die Culinarius Lounge statt. Zusammen mit Gosset hält man heute eine Masterclass des Champagne ab. Viele interessierte Gastronomen können Champagner verkosten und sich informieren.

Alles rund um die edle Flasche

Oft hält man bei Anlässen ein Glas Champagner zum Anstoßen in der Hand. Aber worum handelt es sich bei dem „goldenen“ Perlgetränk überhaupt? Der Champagner ist ein Schaumwein, der aus Trauben hergestellt wird, die nach strengen Regeln in dem Weinbaugebiet Champagne in Frankreich gelesen werden. Er gilt in vielen Teilen der Welt als das edelste und festlichste aller Getränke. Die im Wein gelöste Kohlensäure entsteht bei einer zweiten Gärung in der Flasche. Gute Champagnerqualitäten besitzen eine feine, lang anhaltende Perlage, zu erkennen am „Perlenkranz“ am Glasrand.

Was ist jetzt der Unterschied zwischen Champagner und Sekt? Die französische Bezeichnung „Champagne“ ist seit dem 29. Juni 1936 geschützt. Andere Schaumweine müssen nach Lebensmittelrecht, je nach Herstellung und Herkunftsland, als Sekt bezeichnet werden. Ist es also nur der besondere Name oder gibt es auch geschmackliche Unterschiede? Bei der Culinarius Lounge in Kooperation mit Gosset werden die besten Sorten verkostet. Überzeugen Sie sich selbst und verkosten sie den edlen Tropfen über be.wine, dem Importeur! (Flaschen hier erhältlich.)

Ältestes Weinhaus in der Champagne

Celebris Vintage 2007 ©Gosset

Das älteste und berühmteste Weinhaus ist Gosset. Es wurde 1584 gegründet und ist das älteste Weinhaus in der Champagne. Die Geschichte der Familie Gosset beginnt vor mehr als vier Jahrhunderten mit dem ersten offiziellen Vorfahren der Linie, Jean Gosset (1484-1556). Im Jahr 1584 stellte Pierre Gosset, Stadtrat von Aÿ und Winzer, aus den Trauben, die er aus seinen eigenen Reben geerntet hatte, noch meist rote Weine her. Zu dieser Zeit kämpften zwei Weine um den Platz am Tisch der Könige von Frankreich: der Wein von Aÿ und einige hundert Meilen weiter südlich der Wein von Beaune. Beide wurden aus denselben edlen Rebsorten hergestellt: Pinot Noir und Chardonnay. Seit mehr als vier Jahrhunderten wird alles getan, um das Know-how von Gossets Familienhandwerks bei der Herstellung der Champagnerweine aufrechtzuerhalten. Die malolaktische Gärung wird sorgfältig vermieden, um die Apfelsäure zu erhalten, die das natürlich fruchtige Aroma der Weine wiederherstellt.

Eine Leidenschaft, die von gestern bis heute das Image und die Bekanntheit des ältesten Weinhauses der Region geprägt hat, dessen Name heute als Garantie für Spitzenleistungen für alle Liebhaber großartiger Weine gilt. Champagner. In diesem Sinne, heben wir heute die Gläser!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo