5. - 12. Dezember 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Rezept zum Nachmachen: Das beliebte Matcha-Tiramisu aus dem Mikata

Das beliebte Matcha-Tiramisu aus dem Mikata jetzt auch zum Nachmachen © iStock

Matcha als grünes Traditionsgetränk aus Japan hat seinen Weg auch nach Europa geschafft und ist in aller Munde. Egal ob heiß, kalt, im Getränk oder in Speisen, Matcha findet überall seinen Platz. Das japanische Restaurant Mikata weiß die Kraft der besonderen Pflanze zu schätzen und zaubert das beste Matcha-Tiramisu der Stadt. Die Besitzerin Jessica Chen verrät nun ihr Rezept. Bitte nachmachen!

Das Mikata heißt übersetzt „Freund“ und bietet Raum für freundschaftliche Geselligkeit und ein Speiseerlebnis im Stile der japanischen Izakaya (= japanische Bar). Im Sinne der Freundschaft teilt Inhaberin Jessica Chen deshalb auch gerne das Rezept für ihr beliebtes Matcha-Tiramisu inklusive Gutschein für den nächsten Besuch.

 Superfood Matcha als Nachspeise

Aus den jungen Blattspitzen von Tencha Tee wird der leuchtend grüne Matcha gewonnen, getrocknet und in Stein- oder Granitmühlen gemahlen. Der Prozess braucht Zeit und macht das Pulver sehr kostbar. Außerdem macht die hohe Konzentration der wertvollen Inhaltsstoffe das Teeblatt zu einem wahren Superfood. Matcha wird zudem eine gesundheitsfördernde und belebende Wirkung zugeschrieben. Kein Wunder also, dass viele die geballte Power sinnvoll nutzen wollen. Das Mikata verwertet das gesunde Pulver in der besten Form: Matcha-Tiramisu. Die cremige Nachspeise ist nicht nur für den Gaumen ein Genuss, sondern besticht auch visuell mit seiner leuchtenden grünen Farbe. Um sich von dem herrlichen Geschmack zu überzeugen, bekommt man jetzt bei einer Konsumation von 15 Euro pro Person ein Matcha Tiramisu gratis dazu (Hier geht es zum Gutschein). Die Aktion gilt von 5. bis 29. August im Mikata.

Beliebtes Tiramisu zum Nachmachen

Für eines der besten Matcha-Tiramisus sollte man unbedingt dem Mikata einen Besuch abstatten. Wer aber auch daheim die Köstlichkeit ausprobieren möchte, kann sich an dem Rezept aus dem japanischen Restaurant versuchen. Denn die Nachspeise braucht nur wenige Zutaten und gelingt in kürzester Zeit. Sollte alles schiefgehen, kann man immer noch einen Abstecher ins Mikata machen und dort ohne Stress genießen.

Für die Zubereitung wird ein Matcha-Besen benötigt © iStock

Rezept:
•       3 Teelöffel Matcha Pulver
•       95 g Zucker
•       500 g Mascarpone
•       10 Stück Biskotten
•       180 ml Wasser

In einer Schüssel Mascarpone mit Zucker verrühren und schaumig schlagen. Das Matchapulver im warmen Wasser auflösen und mit einem Matcha-Besen kräftig verquirlen. Etwas abkühlen lassen. Die Biskotten in den Matcha-Tee tauchen und auf den Boden einer Auflaufform legen. Die Hälfte der Mascarponemischung darüber verteilen. Den Vorgang wiederholen und mit der Creme abschließen. Zum Schluss eine dünne Schicht Matcha-Pulver darüber streuen und vor dem Anschneiden mindestens zwei Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Gutes Gelingen!

 

Mikata Izakaya

Hohenstaufengasse 2, 1010 Wien

www.mikata.at/

+43 676 9013013

Mo-Fr: 11:30 bis 15:00, 17:30 bis 22:00

Sa: 12:00 bis 22:00, sonntags geschlossen

info@mikata.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo