08. August 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Hotel Stefanie: Das älteste Hotel Wiens feiert Geburtstag!

Wenn diese Mauern sprechen könnten, würden sie einige interessante Geschichten erzählen. © Hotel Stefanie

Stolze 420 Jahre prägt das Hotel Stefanie schon das Wiener Stadtbild. Am 8. Juli 1600 wurde erstmals ein „Gastgeb“ (=Herbergswirt) urkundlich erwähnt. Heute ist das Hotel Stefanie ein historisches Wahrzeichen Wiens, welches bestimmt einige Geschichten erzählen könnte.

Es ist kaum vorstellbar, wie viel die Mauern des Hotel Stefanie miterlebt haben. Menschen aus der ganzen Welt gingen schon ein und aus, die Türkenbelagerung, der 30-jährige Krieg, der erste und zweite Weltkrieg und nicht zu vergessen die jüngsten Ereignisse, welche das traditionsreiche Hotel dazu zwang seine Türen zum ersten Mal seit Bestehen für neuen Wochen zu schließen. Doch wie schon die letzten Jahrhunderte geht das Hotel auf der Taborstraße aus jeder Herausforderung stärker hervor. Wir wollen das Jubiläum mit dem Hotel Stefanie feiern und werfen einen Blick zurück auf die Erfolgsgeschichte des ältesten Hotels Wiens.

Ein Hotel mit langer Geschichte

Hofgarten um 1920. © Hotel Stefanie

Die Taborstraße war im 15. Jahrhundert eine der wichtigsten Handelswege in Wien und bildete die Eingangstür in die Kaiserstadt. Geschäftsmänner und Reisenden fanden schon in diesen Tagen eine Nächtigungsmöglichkeit im Hotel Stefanie (ursprünglich als „weiße Rose“ bekannt). Früher stellten die Gäste noch ihr Pferd vor dem Hotel ab, wo heute die schönsten Autos der Stadt stehen. Doch damals wie heute bietet das Hotel allen Gästen ein komfortables Zimmer an.

Mit der Zeit siedelten sich an der Donau weitere Beherbergungsbetrieb an. Von den rund 35 öffentlichen Herbergen, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts in Wien existierten, ist das Hotel Stefanie das einzige, welches in den Häuserverzeichnissen 400 Jahre lang durchgehend Erwähnung fand und trägt seither den Titel des ältesten Hotels in Wien.

Wo Tradition auf Moderne trifft

Das traditionsreiche Haus verbindet den Charme der letzten Jahrhunderte mit dem Komfort der heutigen Zeit. Die zeitgenössische Unterkunft wurde in den letzten Jahren laufend renoviert, um stehst den Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden. Dieser Anspruch ist Familie Schick besonders wichtig, welche das Hotel schon in der vierten Generation führt. 1888 wurde das Hotel von der Familie übernommen und seit der Übernahme ist es oberste Priorität der Familie Schick die Geschichte und die Tradition des Hauses zu bewahren und dennoch allen Gästen den höchsten Komfort zu bieten. Dies ist der Familie bisher auch hervorragend gelungen und wir wünschen für die nächsten 420 Jahre ebenso viel Erfolg!

Hier finden Sie weitere Informationen zum ältesten Hotel Wiens.

Hotel Stefanie
Taborstraße 12
1020 Wien

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo