11. Juli 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Ruhe und Genuss im Gasthaus Zum Wohl

Das Gasthaus Zum Wohl bietet Ruhe und Genuss im großen Schanigarten © Gasthaus Zum Wohl

Die Einkaufsstraßen sind wieder gut gefüllt und die Menschen trauen sich wieder hinaus. Dem alten, neuen Trubel zu entkommen ist nicht mehr so leicht. Das Restaurant Zum Wohl bietet die perfekte Oase für Ruhe und Genuss neben der Einkaufshektik auf der Mariahilferstraße. Der große Schanigarten ohne Straßenlärm und die leckere Speisekarte laden zum Verweilen ein.

Das Gasthaus Zum Wohl ist die Anlaufstelle für alle, die Essen ohne Einschränkungen genießen wollen. Egal ob Allergie, Unverträglichkeit oder nicht, hier findet jeder Feinschmecker etwas. Die Gerichte sind immer frisch, selbst gemacht und kommen ganz ohne versteckte Zusätze aus. Einfach sorgenfrei genießen.

Sackgassen-Segen

Nach einem ausgedehnten Einkauf auf der Mariahilferstraße meldet sich meist der Hunger und die erschöpften Füße. Der beste Moment, um einzukehren. Keine hundert Schritte von der Einkaufsstraße entfernt, findet sich in der Stumpergasse ein wahres Gourmetjuwel. Gut besucht, aber dennoch nie laut, kann man im Gasthaus Zum Wohl in Ruhe in der neuen Speisekarte gustieren. Bei schönem Wetter genießt man am besten in einer der zwei großen Schanigärten mit Sonnensegel seinen Besuch. Vor allem die kürzlich umgebaute Fügergasse zur Sackgasse bietet eine entspannte Atmosphäre ohne Straßenlärm oder hektische Einkaufsbummler. Eine Ruheoase so nah, aber doch so fern vom Trubel.

Spargel trifft Tomate

Die diesjährige Spargelsaison war sehr kurz und sollte deshalb umso mehr ausgekostet werden. Die Spargelkarte ist deshalb dieses Jahr besonders groß: „Jetzt habt ihr noch die Chance köstlichen Marchfelder Solo Spargel zu genießen! Oder wollt ihr schon in den Frühsommer übergehen und die ersten frischen Tomatengerichte kosten? Kein Problem“, verkündet Restaurantbesitzer Peter Jancek und leitet zu seiner Kostprobe „Spargel vs. Tomate“ über. Eine Kostprobe wert sind nämlich sowohl die zahlreichen Spargelgerichte als auch die frischen Tomatenschmankerln. Gegrillte Maishendlfiletstreifen mit gebratenem grünen Spargel oder Marchfelder Spargel Risotto lassen jeden Spargelliebhaber aufhorchen. Zucchini-Karottennudeln in fruchtiger Tomatensauce mit gebratenen Garnelen und Haselnuss-Gremolata oder Bruschetta „Classica“ mit Rucola und frischem Parmesan bringen Tomatenfreunde zum Jubeln. Aber überzeugen Sie sich hier selbst vom Kostproben-Menü.

Highlight im Juni

Im Juni verabschiedet sich die ausgedehnte Spargelkarte wieder und begrüßt eine neue Sommer-Aktion im Restaurant Zum Wohl. Zu jedem Sprizz oder Longdrink bekommt jeder Gast zwischen 16 und 18 Uhr ein Wiener Food-Häppchen gratis dazu. Gäste können zwischen veganen, vegetarischen oder gemischten Köstlichkeiten wählen. Für Aperitivo-Drinks-Verweigerer zapft das Restaurant gerne Europas einziges 100% glutenfreies Bio-Bier frisch vom Fass. Hier schon jetzt den Gutschein sichern. Einlösbar von 1. bis 30. Juni im Gasthaus Zum Wohl.

 

Gasthaus Zum Wohl

Stumpergasse 61, 1060 Wien

www.zumwohl-gastro.com/

Öffnungszeiten:

Montag – Sonntag & Feiertag 11:30 – 23:00 Uhr

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo