24. September 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Spenden für Rezepte

In Corona-Zeiten möchte Stolzes etwas Gutes tun ©istock

Die Kreativität der Tortenbäckerin Sophia Agnella Anita Stolz, besser bekannt als Stolzes, kennt keine Grenzen. Mit ihren Meisterwerken begeistert sie ihre Fans auf Instagram immer wieder aufs Neue. Für die Zeit der Quarantäne hat sie sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Rezepte von ihr gegen eine kleine Spende.

Die junge Wienerin backt schon seit ihrem sechzehnten Lebensjahr. Jahr für Jahr ist ihre Leidenschaft für ausgefallene Torten gewachsen. Eigentlich hat sie Kunstgeschichte studiert, doch seit dem Abschluss ihres Studiums konzentriert sie sich aufs Backen und Reisen. Auf ihrem Instagram Account ist sie sehr aktiv und teilt neben ihren köstlichen Kunstwerken auch Lebensweisheiten. Heutige Gedanken: „In times like these lemon tarts represent the circle of life. Sour and bitter but also sweet and pretty. “

Nachbacken für den guten Zweck

In den Zeiten der Corona-Krise möchte die Tortenkünstlerin auf ihre eigene Art und Weise etwas Gutes tun. Auf ihrer Go-Fund-Me Seite kann man einen Betrag seiner Wahl spenden. Anschließend muss man nur die Zahlungsbestätigung per direct message an Stolzes Instagram -Account schicken und schon bekommt man eines ihrer Rezepte zugeschickt. Der Erlös der Spendenaktion geht zu gleichen Teilen an die Caritas und an SOS Kinderdorf.

Ehrliche Worte

Auf ihrer go-fund-me Seite teilt Sophia einige Worte mit ihren Followern. Ihr erster Gedanke war es, ein E-Book mit allen Rezepten zu veröffentlichen, doch das verwarf sie schnell wieder. Geld sei ihr nicht wichtig. Sie will einfach nur helfen und ihre Reichweite für etwas Gutes nutzen. „Backen hat mir geholfen, meine größten Ängste zu überwinden, es hat meinem Leben einen Sinn gegeben“, schreibt sie auf ihrer Spenden-Seite. Durch die Rezepte will sie den Menschen helfen, sich etwas abzulenken und hofft, dass es ihnen genauso gut gelingt wie ihr. „Bitte spendet auf meiner Seite, um etwas Licht in diesen unsicheren Zeiten zu verbreiten“, schreibt sie abschließend in ihrem Post.

Hier geht’s zu Homepage von Sophia!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo