09. April 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Thomas Pedevillas alpin-mediterraner Stil im EDVARD: Acquarello-Risotto & Seesaibling

Chef de Cuisine Thomas Pedevilla kocht bei der 21. Wiener Restaurantwoche für die Gäste im EDVARD ©Hansen Kempinski

„Wenige, ausgewählte Komponenten, keine Tüpfelchen“: Im EDVARD kocht Thomas Pedevilla nach seiner eigenen, klaren Linie. Die brachte ihm im November seine 3. Gault-Millau-Haube. Besucher der 21. Wiener Restaurantwoche können Pedevillas Koch-Philosophie zum Jubelpreis kennen lernen. Wir haben uns vorab im Palais Hansen Kempinski umgehört.

Pedevillas Handschrift

Pedevillas Handschrift: Wenige, handverlesene Zutaten, alpin-mediterraner Stil ©Hansen Kempinski

„Bei keinem anderen Event machen so viele tolle Restaurants unterschiedlichster Richtungen und Stile mit- zu einem wirklichen Kennenlernpreis“, ist das Team im historischen Ringstraßenpalais vom Konzept der Wiener Restaurantwoche begeistert. „Viele Wiener nutzen die Aktion, um neue Lokale kennen zu lernen, einmal Restaurants zu testen, die sie vielleicht nicht besucht hätten“, freut man sich auf die erste Märzwoche. Gelegen ist das mehrfach prämierte Restaurant  (ein Michellin-Stern, drei Gault-Millau-Hauben) im Palais Hansen Kempinski.“Gerade bei Restaurants in Hotels gibt es oft ein falsches Image. Steif, teuer oder nur für Hotelgäste“, hören wir bei unserem Besuch. Aufmerksamen Lesern von Gastro News Wien wird aber nicht entgangen sein, dass im EDVARD mit Thomas Pedevilla ein Chef de Cuisine kocht, der Lockerheit und Unkompliziertheit vorlebt .
Der gebürtige Südtiroler setzt auf seinen eigenen, alpin-mediteranen Stil, inspirieren lässt er sich dabei von seinen Reisen.
Charakteristisch: Pedevilla verwendet nur wenige, handverlesene Komponenten für seine Speisen, um das Koch-Handwerk in den Vordergrund zu rücken. Bei der 21. Wiener Restaurantwoche können die Besucher sich sowohl bei einem Lunch in zwei Gängen, als auch bei einem 3-Gang- Dinner selbst von seinen kulinarischen Fertigkeiten überzeugen.

Kulinarische Aushängeschilder bei der Restaurantwoche

Bei Menüs fiel die Wahl auf die kulinarischen Aushängeschilder: „Es sind Gerichte, für die das EDVARD bekannt ist- so schmeckt jeder neue Gast, wofür wir stehen“.
Die Vorspeise, Acquarello Risotto mit Sot l y laisse (Pfaffenschnittchen) und Spinat verdeutlicht geschmacklich, was Pedevilla meint, wenn er von „alpin-mediterran“ spricht.
Überzeugend auch der Hauptgang, ein Seesaibling. Dessert beim Dinner: Die Mandel-Caramelia-Schokolade ist mit Kaffee verfeinert, dessen leichte Röstnoten die Caramelia schön ergänzen.

Restaurant Edvard im Palais Hansen Kempinski
Schottenring 24
1010 Wien
Tel: 01 236 1000 8082

Reservieren können Sie auf der Homepage der Wiener Restaurantwoche. Hier präsentieren sich die über 85 teilnehmenden Restaurants mit Ihren Menüs.

Tipp der Redaktion: Mehrmals täglich vorbei schauen- frei werdende Plätze werden in Echtzeit angezeigt!

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo