07. August 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Neu in der 26°EAST: Experimente, Kult-Drinks und Cocktail-Historie

David Penker: "Neue Karte ist immer ein Gesamtkunstwerk" ©Palais Hansen Kempinski

Neues Jahr neue Drinks? Die für ihre innovativen Getränke-Kreationen bekannte 26°EAST Bar am Schottenring 26 sorgt 2020 für orginelle Neuheiten. Mit dabei: Mit psychologischer & künstlerischer Unterstützung entworfene Eigenkreationen, trinkbare Cocktail-Geschichte und Drinks aus der Kult-Serie „Mad Man“. Gastro News Wien blättert mit Bar- Manager David Penker in der neuen Karte.

Seinen Hang zur Innovation zeigt David Penker bereits bei der Frage nach der Idee hinter der neuen Karte: „Eine neue Barkarte ist für mich immer ein Gesamtwerk aus Drinks, deren Darstellung in der Karte, Präsentation und Interaktion mit dem Gast. Für die aktuelle Karte habe ich viel mit unseren Gästen gesprochen: Was interessiert sie, was trinken sie gerne?“, gibt er Einblicke in seine Recherche. Gemeinsam mit einer Psychologin und einer Künstlerin wurde der Input der Gäste dann in fünf Signature Drinks und deren Darstellung verarbeitet. Unter dem Namen „Experimental Bar“ werden die Eigenkreationen auf jeweils einer Seite der Karte dargestellt.

Mit Blattgold verfeinert: Der neue Signature-Drink „Encore“ ©Palais Hansen Kempinski

Signature Drinks: Experimente mit Limetten-Essig & Gold aus Versailles

Besonders ins Auge sticht hier der Drink „Encore“. Die Ingredienzien: Whisky, Eukalyptus Bitter, Passionsfrucht, Safran, Rotwein und Blattgold. „Das Blattgold stammt von einem Restaurateur, der damit auch im Schloss Versailles arbeitet.“, freut sich David Penker über die exklusive Zutatenliste. Erfrischend ungewöhnlich im „Epiphany“: Limettenessig. Der wird mit Tequila, Aloe Vera, Karotte, Kaffeelikör sowie Orange und Bitters vermengt. Die Bitters und Sirupe für ihre Drinks stellt die Bar selbst her, laufend wird das Sortiment durch neue Ideen erweitert.

Cocktail-Geschichte  im Glas

Die Inspiration für einige der neuen Drinks stammt aus bis zu 100 Jahre alten Cocktail-Büchern ©Palais Hansen Kempinski

Zwei eigene Kapitel widmet die Bar der Historie der Cocktails, die Rezepte stammen aus bis zu hundert Jahre alten Cocktailbüchern. Die spürte Penker auf Flohmärkten und im Internet auf. In der Kategorie „Molly Pitcher Club“ finden sich unter anderem bekannte Drinks wie der Old Fashioned, Hanky Panky und Sazerac. Namensgebend für die Kategorie: Ein Zusammenschluss an New Yorkerinnen, die in den 1920ern gegen die Prohibition protestierten.
Auf der TV-Serie „Mad Man“ fußt hingegen die zweite, gleichnamige Kategorie. „Viele Gäste haben uns erzählt, dass sie Fans der Serie sind, und ich bin selbst ein großer Fan. Deshalb haben wir Donald „Don“ Draper und Co. die Kategorie gegeben.“ Typische Drinks der 1960er wie Vodka Martini, Whiskey Sour oder Gimlet stehen als Hommage an die US-Serie auf der Karte.

Die meisten Drinks in der 26°EAST Bar werden übrigens weder geschüttelt, noch gerührt. „Dry Throwing“, also das Vermengen der Zutaten durch Werfen ist hier angesagt.

 

26°East

Palais Hansen Kempinski Vienna
Schottenring 26
1010 Wien
Mo bis So: 17-22 Uhr
Tel: 01 236 1000 8088

Jetzt reservieren

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo