18. Februar 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Kempinski: Kinder-Backkurs und das Geheimnis des Apfelstrudels

©Palais Hansen Kempinski

Die Pâtisserie des Palais Hansen Kempinski wird von Süßspeisen-affinen Besuchern hoch gelobt. Die versierten Konditoren lassen sich manchmal über die Schulter schauen: Ein Weihnachtskekse-Backkurs für Kinder und ein Kurs rund um den wienweit bekannten Apfelstrudel laden zum Mitmachen ein. Gastro News Wien hat im Überblick, was Sie bei den Ausflügen in die Welt der Feinbäckerei erwartet. 

Weihnachtlicher Back-Spaß in der Patisserie ©Palais Hansen Kempinski

Weihnachtszauber für Kinder

Besonders für Kinder ist Backen in der Vorweihnachtszeit ein Erlebnis: Gemeinsam können Sie aus vielen verschiedenen Zutaten duftende Kekse zaubern. Im Palais Hansen Kempinski lädt man die Kleinen deshalb dazu ein, in der Pâtisserie kreativ zu werden. Angeleitet von den hauseigenen Konditoren, dreht sich der Nachmittag hier rund um herrliche Weihnachtsplätzchen: Gebacken werden verschiedene Mürbteig-Kekse, die von den 4- bis 10-Jährigen nach Herzenslust verziert werden können.

Bis zu sechs Kinder können an dem Kurs teilnehmen, dabei werden Sie von einer professionellen Kinderbetreuung begleitet. Während die kleinen Bäcker ihre Weihnachtskekse kreieren, entspannen die Eltern in der Lobby oder lernen selbst gemeinsam mit ihren Kindern von den Pâtissiers. Ihre fertigen Kunstwerke können die Kinder anschließend mit nach Hause nehmen. Angeboten wird das vorweihnachtliche Erlebnis samstags bis 21.Dezember. Beginn für das Weihnachtskekse-Backen: 14:00 Uhr.

Georg Hölbl lüftet das Geheimnis seines Apfelstrudels ©Palais Hansen Kempinski

Geheimsache: Der Kempinski Apfelstrudel

Der in der hauseigenen Lobby Lounge & Bar gern gegessene Apfelstrudel hat eine lange Tradition: Der ehemalige Patissier Georg Hölbl hat das Rezept von seiner Wiener Großmutter erlernt. Mehrmals täglich wird er frisch zubereitet, ein Glöckchen lässt die Gäste wissen, wenn ein frischer Strudel aus dem Ofen kommt, bevor er mit Vanilleeis oder -Sauce und Schlagobers serviert wird. Für den  Apfelstrudel-Backkurs lüftet das Patisserie-Team einige Geheimnisse: Wie wird der Teig richtig gezogen und was steckt hinter der fruchtigen Füllung?

Wie nahe die Teilnehmer mit ihren Kreationen an Hölbls Original kommen, zeigt sich in der anschließenden Verkostung in der Lobby Lounge. Das Rezept für den Apfelstrudel bekommen die Teilnehmer anschließend mit nach Hause. Eintauchen in die Welt des perfekten Apfelstrudels können Hobby-Patissiers jeden ersten und dritten Samstag im Monat, der Empfang beginnt um 13:30, Backstart ist um 14:00 Uhr.

Lobby Lounge & Bar im Palais Hansen Kempinski

Schottenring 24, 1010 Wien
Mo – So: 07:00 – 00:00 Uhr
Tel.: 01 2361000

Jetzt ansehen 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo