5. - 12. Dezember 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Gastronomie unter Druck: Kommt jetzt das große Sterben?

@ iStock

Natürlich schreiben wir lieber über Neueröffnungen. Wie viele Betreibe jedoch alleine in den letzten Wochen Konkurs melden mussten, ist statistisch signifikant. Innerhalb der letzten 10 Tage mussten wir über 7 Konkurse namhafter Betriebe berichten. Dies könnte erst der Anfang einer größeren Pleitewelle sein. 

Das Rauchverbot wird zahlreichen Tschocherln und Shisha-Bars endgültig die Luft abdrehen. Es steht zu befürchten, dass viele Betriebe den Jahreswechsel nicht überstehen. Alleine innerhalb der letzten 10 Tage mussten wir über 7 andere Konkurse namhafter Betriebe berichten.

Pleitewelle I: Tschocherln vor dem Aus

Seit 1. November gilt das allgemeine Rauchverbot. Klar ist, dass hier viele sogenannte Tschocherln in ihrer Existenz bedroht sind. Die Kleist-Lokale mit Namen wie „Café Susi“, „Café Billard“, „Café Eck“ und Co. leben, respektive lebten, so recht und schlecht von der Stammklientel, die wohl zu 80 Prozent aus Rauchern besteht. Reich wurde hier niemand, zum Überleben reichte es für die meisten Betreiber. Mit dem Rauchverbot stehen diese am Rande ihrer Existenz. Jüngstes Beispiel ist das „Am Modenapark“, das erst vergangene Woche schließen musste.

Pleitewelle II: Shisha-Bars vor dem Aus

WKO-Spartenobmann Peter Dobcak fordert seit langem eine Ausnahmeregelung, aber derzeit sieht es für die rund 250 Sisha-Bars in Wien düster aus. Ein Klage gegen das Rauchverbot ist anhängig und „aufgeben wollen aber die wenigsten, weil sie viel investiert haben“, heißt es vom Verband der Shisha-Bar Betreiber Österreich (VSBÖ). Derzeit sind die Bars verwaist, erste Betriebe mussten sperren. „Es gibt Kündigungswellen, und auch ich rechne damit, dass das Ende kommen wird“, zeigt sich VSBÖ-Obmann Baran pessimistisch. 

Konkurse innerhalb der vergangenen 10 Tage, über die Gastro News Wien berichtete.

5. November: Heurigen-Sterben: Landhaus Grinzing sperrt – Unternehmen wird liquidiert

7. November: Konkurs: Restaurant Vegirant ist insolvent

11. November: Konkurs: „Die Festwirte“ sind insolvent

14. November: Burger-Restaurant TGI Fridays ist insolvent

15. November: Insolvenz: Russische Bar-Bäckerei Nikolay ist in Konkurs

18. November: Insolvenz P 11

18. November: Die Serviette

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo