20. November 2019
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Food am Feschmarkt: das Imperium schlägt zurück

Der Feschmarkt ist ein Festivalevent der unabhängigen Kreativszene und vereint Kunst, Design, Food, Lifestyle und Partys. FESCH’©REDITS

Den Feschmarkt verstehen viele als Plattform für Nachwuchsdesigner aus den Bereichen Mode, Produkte und Schmuck. Dabei sind Junggastronomen, Delikatessen und Streetfood ein ebenso wichtiger Bestandteil des 3-tägigen Events. Genuss-Menschen sollten sich daher den Feschmarkt Wien #19 nicht entgehen lassen.

Fesch sein in Ottakring

„Die meisten denken, bei uns geht es nur um Mode, doch beim Feschmarkt ist für jeden etwas dabei sein“, erklärt Katrin Hofmann, Mitbegründerin und Kuratorin des Feschmarkts. Und die Zahlen sprechen für sich: rund 250 Start-ups, Nachwuchsdesigner, Junggastronome und Independent Labels aus den Bereichen Kunst, Mode, Kosmetik, Kids, Sport, Papeterie, Schmuck, Vintage, Delikatessen sowie ein eigenes weitläufiges Streetfoodfesch’t (outdoor) erobern von 15. bis 17. November auf 5000mdie Ottakringer Brauerei. Ziel ist es, die feschen Besucherinnen und Besucher für innovativen, handgefertigten Produkte aus den verschiedensten Bereichen zu begeistern. Wir stellen die spannendsten Aussteller aus dem Bereich Kulinarik vor.

Kaugummi aus Pech

Alpengummi ist ein Naturkaugummi, der aus Baumharz entsteht. Früher war die Harzgewinnung einer der wichtigsten Industriezweige Niederösterreichs. Die beiden Gründerinnen Sandra Falkner und Claudia Bergero greifen das alte österreichische Traditionshandwerk der Pecherei auf und stellen 100% biologisch abbaubare Kaugummis aus Föhrenharz und Bienenwachs her. Den Alpengummi gibt es in den Geschmacksrichtungen Waldminze und Erdbeere.

Willfrit organic fries

Pommes frittes sind ein Dauerbrenner im Streetfood-Bereich. Kaum ein Food-Festival kommt ohne die frittierten Kartoffeln aus, denn sie sind bei Vegetariern, Veganern und Fleisch-Fans gleichermaßen beliebt. Willfrit ist ein Food-Bike, das sowohl auf Events, als auch auf privaten Partys Bio-Pommes nach holländischer Zubereitung serviert. Auf Anfrage bietet Willfrit auch Süßkartoffel, frittierte Gemüse-Sticks und vieles mehr an. Erst im August 2019 gegründet, ist Willfrit zum ersten Mal am Feschmarkt vertreten.

Verjus mit Stil

Wer nach dem Besonderen strebt, sollte das Getränk „Jus(t)“ am Feschmarkt probieren. Hergestellt mit Verjus, ist das Mix-Getränk ein vollmundiger, leicht saurer Saft, der aus unreifen österreichischen Weintrauben gewonnen wird.  Jus(t) wird von animierendem Artisan Gin/Vodka, botanischen Essenzen und Soda komplettiert. Das Getränk ist 100% natürlich und kommt ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe aus.

Hier geht’s zum Facebook-Event.

 

Fesche Fakten

Feschmarkt Wien #19

15. bis 17. NOVEMBER 2019

Ottakringer Brauerei

Ottakringer Platz 1, 1160 Wien

 

Öffnungszeiten

Fr 14 bis 22 Uhr

Sa 11 bis 20 Uhr

So 11 bis 20 Uhr

 

EINTRITT (KEIN VORVERKAUF)

ERWACHSENE 5 EURO / KINDER GRATIS

STEMPEL GILT AN ALLEN 3 TAGEN

SORRY, NO DOGS INSIDE!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo