20. November 2019
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

An einem Abend um die Welt: X-Mas-Menüs im beef & glory

Eine Steak-Rundreise der Premiumklasse - ganz besonders im Private Dining Room. Foto: beef & glory

Auf eine Fleischrundreise begibt sich vor Weihnachten das beef & glory in der Josefstadt. Vier Kontinente fliegen Lokalchefin Vlatka Bijelac und ihre Crew ab November an. Im Gespräch mit Gastro News Wien erzählt sie, was es auf der Route alles zu kosten gibt.  

Spätestens zwei Monate vor Weihnachten kocht eine alte Glaubensfrage wieder auf: Christkind oder Weihnachtsmann? Egal wie die Antwort lautet: Bewundert werden beide. Nicht zuletzt für ihre respektable Leistung, in einer einzigen Nacht einmal um die ganze Erde zu fliegen. Zwischenstopps inklusive. Eine ähnliche Weltreise starten Anfang November die Steakhouse-Profis des beef & glory in der Florianigasse. Fliegende Rentiere und Schlitten sind dabei nicht zu erwarten, dafür sorgt exquisites Rind einen Abend lang für kulinarische Höhenflüge.

Von Ahi Tuna bis Wagyu Beef

Was es mit dem beeforientierten Grenzverkehr auf sich hat? Inhaberin Vlatka Bijelac erklärt die Idee der X-Mas-Menüs: „Wir wollen sowohl bei Vor- und Hauptspeisen Variationen anbieten, damit die Gäste in den Genuss von so viel Vielfalt wie möglich kommen.“ Als Starter gibt es dabei etwa Beef Tartare, Ahi Tuna oder Pimentos de Padron. Als Zwischengang fließen italienische Taglioni mit Trüffeln, cremige Hummer-Bisque oder zart marmoriertes japanisches Wagyu Beef ein.

„Fleischrundreise“ von Österreich nach Japan

Japanisches Wagyu Beef. Foto: Beef & Glory

Schon diese kleinen Ausflüge führen zu allerhand Stempeln im kulinarischen Reisepass. Mit der Hauptspeise wartet dann eine regelrechte „Fleischrundreise quer durch die Welt“, wie Bijelac ankündigt: „Wir beginnen in Österreich, setzen in Nord- und Südamerika fort und kommen über Australien bis nach Japan.“ Sollte sich wider erwarten Jetlag einstellen, beleben Whiskey-Orangen-Sorbet, Schokokuchen mit Karamellfüllung oder weißes Schokomousse mit Maracuja zum Abschluss die Geister.

Wer die First Class-Reise weiter upgraden will, dem empfiehlt Bijelac übrigens den separaten Private Dining Room im Haus. Beginnend mit dem persönlichen Kellner erwarten hier noch einige Extra-Services. Der Raum ist für 15 Personen vorgesehen. Und wie bei jeder anderen Reise gilt: Frühbucher sind klar im Vorteil. Für das gediegene Separée empfiehlt Bijelac einen Anruf etwa drei Wochen vor dem Wunschtermin.

 

beef & glory

Florianigasse 35, 1080 Wien

Mo bis Sa: 17:00 – 00:00

So: 11:00 – 00:00 (Brunch 11:00 – 15:00 Uhr)

Tel.: +43 1 99 74 155

www.beefandglory.at

Facebook

Instagram

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo