21. - 27. Oktober 2019
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Das etwas andere Raclette Rezept

Äpfel, Birnen und Nüsse mit Raclette Käse ©Michael Stricker

Neben dem Käsefondue gibt es kulinarisch gesehen wohl kaum etwas anderes, das wir mehr mit unseren eidgenössischen Nachbarn verbinden, als ein Raclette. Im Schweizer Kanton Wallis gilt das Raclette spätestens seit dem Jahre 1909 anlässlich einer industriellen Ausstellung sogar als nationales Gericht. Und das Walliser Raclette, der aus Rohmilch hergestellte Käse, ist mittlerweile eine geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP).

Im original Raclette wird der Käse am offenen Holzfeuer geschmolzen, nimmt dabei Raucharomen an, und wird dann auf einen Teller mit Beilagen geschabt. Diese Tradition sieht man aber heutzutage immer seltener. Der Käselaib wird meistens nur noch mit Hilfe einer Heizspirale von oben her erhitzt, und dann geschabt. Ich stelle euch heute in meinem Rezept eine Variante mit Äpfeln, Birnen, Nüssen und geräuchertem Paprika vor.

Raclette mit Äpfel, Birnen und Nüsse

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 2 Birnen
  • 2 Äpfel
  • 8 kleine Erdäpfel, festkochend
  • 1/2Tl. ganzer Kümmel
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200g Zuckerschoten
  • 1/2Tl. Chiliflocken
  • geräucherter Paprika
  • 600g Raclettekäse
  • 100g Walnüsse
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2El. Zucker
  • frischer Thymian
  • 3El Honig

1.Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser mit Kümmel gar kochen. Die Äpfel und Birnen halbieren, vierteln, Kerngehäuse entfernen, und die Viertel in Scheiben schneiden. Die Zitrusfrüchte waschen und in Scheiben schneiden.Die Zitrusfrüchte danach mit 0,5 Liter Wasser Thymianzweige, Chiliflocken, Zucker und Meersalz in einen Topf geben und 5 Minuten lang köcheln lassen. Die Äpfel und Birnen hinzugeben und 2 Minuten mitkochen. Danach den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

 

2.Die Kartoffeln schälen und in gleichmässige Scheiben schneiden. Den Raclettekäse in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Stücke schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Die Zuckerschoten an den Enden ein wenig abschneiden und dann in 2cm große Stücke schneiden. In ausreichend Salzwasser blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken.

3.Nun die Früchte mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben und gut abtropfen lassen. Die Früchte mit dem Gemüse, den Kartoffelscheiben und den Nüssen in einer feuerfesten Form gleichmässig verteilen, mit Meersalz, Pfeffer und geräuchertem Paprika gut würzen. Danach mit dem Honig beträufeln und den Käsescheiben reichlich belegen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Raclette für circa 5 Minuten im Ofen gratinieren und sofort servieren.

Michael Stricker bloggt unter regional-ist-gut.com.

Gemüse, Äpfel, Birnen und Nüsse mit Raclette Käse gratiniert

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo