Online magazin für genuss und gastronomie
15. September 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Café Schwarzenberg: „Herr Leopold“ singt

Mario Mairhofer singt als "Herr Leopold" im Café Schwarzenberg © Gourmet

Das älteste Ringstraßencafé Wiens gilt als Paradebeispiel der Wiener Kaffeehauskultur. Nicht zuletzt durch „Herrn Leopold“, der als singender Kellner nicht nur Kaffee serviert, sondern auch die schönsten Wienerlieder zum Besten gibt.

„Herrlich, wenn die Leut‘ an Spaß verstehen, das findst du a nit so oft“, meint Mario Mairhofer, als er eine Touristengruppe überredet, noch ein paar Minuten zu bleiben. In wenigen Augenblicken wird er vom Kellner zum Sänger. Seit 15 Jahren spielt das Musikerduo Dida und Ernest live Unterhaltungsmusik im Café Schwarzenberg. „Vor ein paar Jahren habe ich einfach mal mitgesungen“, erzählt Mairhofer, der gelernter Kellner ist und sich das Singen wie auch das Orgel spielen selbst beigebracht hat. Nach ein paar Auftritten im Café Schwarzenberg verpasste ihm ein deutscher Stammgast den Bühnennamen „Herr Leopold“. Der Vergleich mit dem berühmten Oberkellner des Weißen Rössl gefiel ihm und so behielt Mairhofer den Namen bei. Seither begeistert er Café-BesucherInnen mit seinem Gesangstalent – aus purer Freude an der Musik.

Wiener Original

Herr Leopold und Pianistin Dida in ihrem Element © Gourmet

Das Café Schwarzenberg ist bis auf den letzten Platz besetzt. Ein durchmischtes Publikum hat sich an diesem Samstagnachmittag hier eingefunden. Mario Mairhofer überprüft noch ein letztes Mal, ob seine Tische alle versorgt sind. Anschließend schreitet er flink zu Dida (am Klavier) und Ernest (Geige) und beginnt mit „Das gibt’s nur einmal“. Den Klassiker von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert singt Mario Mairhofer immer zur Einstimmung. Kaum sind die ersten Takte gespielt, verändert sich die Stimmung im Café schlagartig. Einige Gäste sind überrascht, den Kellner, der ihnen soeben noch ihre Melange serviert hat, auf einmal singen zu hören, andere scheinen nur darauf gewartet zu haben und zücken schon ihre Handys, um das Spektakel festzuhalten.

Im Café Schwarzenberg wird die Wiener Melange mit Musik serviert © Gourmet

Beliebt und bescheiden

Tosender Beifall nach der letzten Note. Herr Leopold verbeugt sich huldvoll, schlüpft sofort wieder aus seiner Rolle und kümmert sich wie gewohnt um seine Gäste. „Kellner war mein Traumberuf. Man lernt sehr viele verschiedene Menschen kennen, hat immer mit Leuten zu tun. Gerade das Wiener Café ist eine Leidenschaft von mir, weil sie sehr speziell ist, diese Tradition ist doch etwas Schönes“ erklärt der Kellner. Mit dem Musikerduo Dida und Ernest stimme auch die Harmonie. Zu dritt geben sie Wienerlieder, Operetten aber auch Songs wie Fly Me To The Moon zum Besten. Sein persönliches musikalisches Highlight war letztes Jahr der Auftritt in Deutschland bei „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross. „Das war vor 2554 Personen vor Ort und 1,5 Millionen vor dem Fernseher. Da war ich schon sehr nervös“, schmunzelt Mairhofer. Kommendes Jahr feiert er im Café Schwarzenberg sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Bis dahin freut sich der Autodidakt auf weitere musikalische Engagements in der Wienerlied-Szene.

Die Kombination aus Musik & Kulinarik gefällt Ihnen? Sichern Sie sich hier Ihr Dinner mit Live-Musik im Café Schwarzenberg.

 

Café Schwarzenberg

Kärtner Ring 17

+43 (0)1 512 89 98

Mo – Fr: 7:30 -24:00; Sa – und Sonntag; 8:30 – 24:00

www.cafe-schwarzenberg.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo