05. August 2020
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Genussevents Genussdeals Genusswochen Partner Mittagsangebote Gewinnspiele Gastro News Lokalfuehrer

Gastro News Guides

Restaurants Mittagessen Bars Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Vienna 1st: Jeden Freitag Muschel-All You Can Eat

Nur geöffnete Miesmuscheln sind zum Verzehr geeignet (c) Pixabay

Ernährungscoaches sind sich einig: Für eine ausgewogene Diät sind auch Muscheln gut geeignet. Doch nicht alle trauen sich, die heiklen Meeresfrüchte selbst zu kochen. Dabei ist die Zubereitung gar nicht so schwierig. Hier unsere Tipps. 

Gerade Miesmuscheln enthalten wenige Kalorien und sind besonders reich an Proteinen und Eisen. Die Muscheln beinhalten zudem viele wichtige Vitamine wie Vitamin A und B. Ihr Fleisch ist sehr mager, liefert eine geringe Menge an Kalorien und ist mit 2g pro 100g Muschel sehr fettarm. Im Vergleich zu Fleisch ist das in Miesmuscheln vorhandene Eisen in höheren Mengen vorhanden. Miesmuscheln sind aus diesem Grund auch für eine figurbewusste Ernährung oder Diät geeignet.

 Miesmuscheln kochen leicht gemacht

  1. Menge: ca. 500g Muscheln pro Person
  2. Vor der Zubereitung sollten die Muscheln fest geschlossen sein. Tipp: leicht geöffnete Muscheln gegeneinander klopfen, dann schließen sie sich wieder.
  3. Bereiten Sie einen Gemüsesud vor, den Sie erst mit Weißwein ablöschen und anschließend die Muscheln dazugeben.
  4. Miesmuscheln sollten nicht länger als 4 Minuten gekocht werden
  5. Nach dem Kochen die geschlossenen Muscheln aussortieren und nur die geöffneten essen.
  6. Entfernen Sie das Fleisch der ersten Muschel mit einer Gabel und benutzen Sie die Schale als Zange für die restlichen Muscheln.

Sorgenfreies Muschelschlemmen

Wer den Kochlöffel ruhen lassen möchte, besucht am besten freitags das Restaurant Vienna 1st in der Judengasse. In entspannter Atmosphäre kann man jeden Freitag der Muschelküche von Chefkoch Stefan Lichtenegger frönen. Hier wird eine Muschelschlemmerei nach dem All You Can Eat-Prinzip für 22,50 € angeboten. Das Menü startet mit einer Pannonischen Fischsuppe, danach kann man zwischen drei Miesmuschelvariationen wählen: Miesmuscheln in Weißwein- Knoblauchsud, in Wurzelrahm oder Miesmuscheln Pomodore. Der Chefkoch empfiehlt, den duftigen auf Weißwein, Knoblauch und Zwiebeln basierenden Sud bis zum letzten Tropfen auszulöffeln. Zu allen Muschel-Gerichten werden Baguette mit Kräuterbutter und Pommes frites serviert. “Diese Pommes sind so knusprig, dass sie als eigenständige Knabberei durchgehen würden”, meint der Profi vom Vienna 1st. Und was den Verzehr der Meeresfrüchte angeht, gibt Lichtenegger Entwarnung und sagt: “Die einzelne Muschel darf man durchaus in die Hand nehmen”.

Frische Muscheln erkennen

Zum Zeitpunkt des Verkaufs sollten die Muscheln noch leben. Das ist das wichtigste Zeichen, dass sie frisch, nämlich vor weniger als zehn Tagen, geerntet wurden. “Für Sie ist das daran erkennbar, dass die Schale einen kleinen Spalt breit geöffnet ist”, heißt es vom Vienna 1st.  Wird die Muschel zum Beispiel beim Einpacken berührt, schließt sie sich sofort.

Hier geht’s zum Angebot Muschelschlemmerei im Vienna 1st

 

Vienna 1st
Judengasse 8
1010 Wien
Mo-Fr: 6:30-10:30
Di – Sa: 16:00-00:30
Sa+So: 7:00-11:00

www.hackl-gastro.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Newsletter bestellen

Ihr Gastro News Wien Newsletter Wöchentliche Nachrichten zu Genuss und Gastronomie vom Onlinemagazin Gastro News Wien - jederzeit unkompliziert abzubestellen
Blogheim.at Logo