Online magazin für genuss und gastronomie
20. Juli 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Hot: Ein Menü für den perfekten Grillabend

Grill-Menü am Feierabend @iStock

Steak, Würste, Kartoffeln, Knoblauchbaguette, hier und da eine gegrillte Tomate. Das sind die klassischen Komponenten für einen netten Grillabend. Nett, mehr aber auch nicht. Um Ihre nächste Grillerei zu einem Highlight zu machen, machte sich Gastro News Wien für Sie auf die Suche nach dem perfekten 3-Gäng-Grill-Menü.

Die Vorspeise: Hühnerspieße mit Kokos-Basilikum-Soße

© 2006-2019 Bee Interactive Corp

Zutaten für acht Spieße

400 Gramm Bio-Hühnerbrust

1 Bio Limette

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

2 EL Honig

1 EL Sojasauce

1 Chilischote

8 Holzspieße

Für die Sauce 

150 Milliliter Kokosmilch

30 Gramm Ingwer

3 EL Cashewmus

2 EL Sojasauce

4 Stiele Basilikum

Zubereitung 

Limette abspülen, trocknen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch abziehen, fein hacken, mit Öl, Honig, Sojasoße, Zitronensaft und -schale verrühren. Das Fleisch abspülen, trocknen, flach klopfen und in acht lange Streifen schneiden. Salzen, pfeffern und wellenförmig auf die Spieße stecken. Die Marinade darübergießen, mit etwas Chili bestreuen. Auf dem vorgeheizten Grill etwa 10 Minuten braten. Für die Sauce den Basilikum abspülen, trocknen und die Blätter abzupfen. Ingwer abspülen und klein hacken. Basilikum, Ingwer, Kokosmilch und Cashewmus fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken, zu den Spießen servieren.

Die Hauptspeise: Gegrillte Riesengarnelen 

Zutaten für vier Personen

16 große Garnelen

60 Milliliter Olivenöl

3 große Tomaten

1 Chilischote fein gehackt

1 Limette

1/2 Bund Minze

1 rote Zwiebel

2 EL Chardonnay

Salz und Pfeffer

Die Zubereitung 

Den Grill vorheizen. Die Garnelen mit einem scharfen Messer entlang des Körpers aufschneiden. Innereien entsorgen. Garnelen mit etwas Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten klein schneiden und mit Chili, der Limettenschale, dem Limettensaft und dem restlichen Olivenöl, der Minze, dem Zwiebel und etwas Essig zu einer Sauce vermischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen. Die Garnelen mit der aufgeschnittenen Seite nach unten auf dem Grill zwei bis drei Minuten grillen. Wenden und eine weitere Minute grillen.

Side-Dishes 

© Instagram

Ziegenkäse mit Lavendel

70 Gramm Walnüsse

60 Gramm brauner Zucker

1 Ei

3 Packungen Ziegenkäse

6 Zweige Lavendel

Lavendel Parfum de Vie

Die Zubereitung

Walnusskerne hacken und mit dem braunen Zucker gut vermischen. Ei in einer kleinen Schale mit einer Gabel verschlagen und den halbierten Ziegenkäse zuerst im Ei, dann in der Walnuss-Zuckermischung wenden. Den Käse mit jeweils einem kleinen Lavendelzweig belegen. Einzeln in Backpapier oder Alufolie wickeln. Auf den Grill legen und etwa 5 Minuten grillen. Päckchen nicht Wenden.

Sesam-Austernpilze

2 EL Sesam

400 Gramm Austernpilze

2 Knoblauchzehen

2 Lauchzwiebeln

4 EL Sojasauce

1,5 EL Sesamöl

2 EL Zucker

Die Zubereitung 

Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Sesamkerne darin etwa 4 Minuten unter ständigem Rühren rösten. Die Pilze putzen, Knoblauch abziehen und pressen, Lauchzwiebeln putzen und fein hacken. Sojasauce, Sesamöl und Zucker gut verrühren und 10 Minuten ruhen lassen. Zwiebeln und Knoblauch unterrühren und die Pilze darin 20 Minuten marinieren. Pilze auf Spieße stecken und 5 bis 8 Minuten grillen. 

Die Nachspeise: Gegrillte Bananen mit Pistazien und Honig 

© Delicious Magazine/Pinterest

4 Bananen

70 Gramm Pistazien

6 EL Honig

Die Zubereitung 

Legen Sie die ungeschälten Bananen bei mittlerer bis niedriger Hitze auf den Grill. Das Obst sollte unter ständigem Wenden etwa zehn Minuten von allen Seiten gegart werden. Die Bananen sind fertig, wenn die Schale schwarz verkohlt ist. Banane auf einen Teller legen und der Länge nach aufschneiden. Mit Honig und gehackten Pistazien verfeinern.

Gastro News Wien wünscht guten Appetit!

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo