Online magazin für genuss und gastronomie
18. August 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Fix: The Brickmakers wird verkauft

The Brickmakers steht zum Verkauf. © Facebook-Screenshot

Wie Gastro News Wien berichtete, schlitterte kürzlich die „Big Smoke GmbH“ des schillernden Pub-Makers Brian Patton in Konkurs. Betroffen sind „The Brickmakers“ und „Charlie Ps“. Nun steht „The Brickmarkers“ um 220.00 Euro (VB) gegen Höchstgebot zum Verkauf.   

Das 2015 eröffnete Brickmakers sollte ein Bier-Hotspot werden. Brian Patton eröffnete in der Zieglergasse 42 ein stylisches Pub. Großzügiges Ambiente, schillernde Bar, riesige Kupfertanks – die Investitionen waren hoch. Kürzlich musste die „Big Smoke GmbH“ Konkurs anmelden. Betroffen vom Konkurs ist auch das legendäre Studenten-Pub Charlie P’s auf der Währingerstraße, wo man in einem Nebenraum ein Fine-Dining Konzept etablieren wollte. Insgesamt verloren 19 Mitarbeiter ihren Job. Die Schulden dürften sich auf insgesamt 1,6 Millionen Euro summiert haben. Wie der Kurier berichtete, sollen der Bierkonzern Ottakringer sowie Raiffeisen die größten Gläubiger sein.

Verkauf gegen Höchstgebot

„Zum Verkauf gegen Höchstgebot gelangen die wesentlichen Vermögensbestandteile der der BIG SMOKE Gastronomie GmbH mit der Unternehmensbezeichnung „The Brickmakers“ in 1070 Wien, Zieglergasse 42. Das Lokal wurde im Jahr 2014 aufwändig saniert und neugestaltet. Der Betrieb besteht aus einem Restaurant und Barbetrieb auf einer Nutzfläche von 455 + 122 m² sowie einem bewilligten Schanigarten (Gebrauchserlaubnis durch die Stadt Wien liegt vor) mit 35,23 m² Fläche“, heißt es in einer Veröffentlichung der Ediktsdatei des Justizministeriums. Ein Hauptmietvertrag ist aufrecht. Der überwiegende Teil der Betriebs- und Geschäfsausstattung stammt aus 2014/2015 und befindet sich in einem dem Alter entsprechendem Zustand, heißt es weiters im Schätzgutachten. Zusätzlich wurde angemerkt, dass die komplette Schankanlage (samt Tanks, Technik und Karbonatoren) im vermutlichen Fremdeigentum steht.

Brian Patton hat sich zum Konkurs seiner „Big Smoke GmbH“ und dem Verkauf des Brickmakers noch nicht geäußert.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo