Online magazin für genuss und gastronomie
19. Juni 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Poftă bună! Restaurant 1070 serviert kulinarische Highlights aus Rumänien

Rumänisches Gulasch mit Schweinefleisch. Copyright: Pixabay

Meist weiß man beim Besuch eines Restaurants, was man erwarten kann. Es gibt eine Speisekarte und ein klares Konzept. Ganz anders jedoch im Restaurant 1070. Hier gibt es weder eine fixe Karte noch will man sich auf einen Kochstil festlegen. Warum auch? Gibt es doch so viele unterschiedliche. Was man im Restaurant 1070 jedoch ganz sicher vorfinden wird: jede Menge Abwechslung.

Seit geraumer Zeit nimmt die kreative Gastgeberin Dagmar Wulz ihre Gäste an jedem ersten Donnerstag im Monat auf eine kulinarische Reise rund um den Globus mit. Nach Island und Polen verschlägt es uns am Donnerstag, den 04. Juli 2019 in das Land am Schwarzen Meer: Rumänien.

© Restaurant 1070

Die vielen Gesichter Rumäniens

Die aufregende Geschichte des Landes hat seine Spuren auch in der Küche Rumäniens hinterlassen. Russland, Österreich, Byzanz aber auch den Kommunismus kann man geschmacklich in vielen Gericht wiedererkennen. Fleisch, Mais, Eintöpfe und Suppen sind beliebte Hauptbestandteile in der traditionell rumänischen Küche. Das Nationalgericht der Rumänen ist Mǎmǎligǎ. Hierbei handelt es sich um Maisbrei. Dieser wird auf traditionelle Art mit zwei Litern saurer Sahne unter stundenlangem Rühren gekocht. Oftmals wird auch ein Stück Burduf-Schafskäse, Brânză de burduf genannt, in eine Kugel aus Maisbrei gesteckt und im Ofen gebacken. Dieser spezielle Käse wird in den Bucegi-Bergen in den südlichen Karpaten in Siebenbürgen hergestellt.

Fleisch darf in der rumänischen Küche selbstverständlich auch nicht fehlen. Kaum ein Rumäne glaubt ohne Fleisch satt werden zu können, heißt es. Das „pui cu smântâna“ (puj ku smüntüna) zu Deutsch Sahnehuhn, wird zum Beispiel mit jeder Menge Butter und Kräutern gefüllt und während des Backens immer wieder mit Schlagobers übergossen. Wer es also leicht und kalorienarm mag – Fehlanzeige. Bodenständig, deftig und traditionell lautet die Devise. Vegetarisches wird man hier ebenfalls selten zu Gesicht bekommen. Fleischlos isst man hier nämlich nur während der kirchlichen Fastenzeit.

Die typischen Nachspeisen des Landes wurden von der Türkei, Österreich und Ungarn stark beeinflusst. Baclava, kleine Küchlein aus Blätterteig in Zuckersirup getränkt oder auch die aus der k. u. k. Zeit stammende Vogelmilch, in Vanillesauce mit Nüssen schwimmende Eiweißbällchen sind hier sehr beliebt. Dazu serviert man oftmals auch eine heiße Tasse türkischen Café – cafea turceascǎ.

Was genau das Küchenteam rund um Dagmar Wulz seinen Gästen servieren wird, bleibt wie immer ein Geheimnis. Was wir jedoch bereits verraten können: auch diesmal wird es sich um ein 4-Gänge-Menü inklusive Aperitif um 45 Euro pro Person handeln. Die passende musikalische Begleitung sorgt für noch mehr Authentizität.

Haben Sie bereits Lust auf einen kulinarischen Abstecher nach Rumänien bekommen? Dann reservieren Sie gleich hier Ihren Tisch!

© Restaurant 1070

Gastro News wünscht allen Lesern: poftă bună (guten Appetit)!

Restaurant 1070

Gutenberggasse 28 1070 Wien
Mi bis So: 17:00 – 22:30 Uhr
Tel.: 0676 566 17 74

www.restaurant-1070.com

reservierung@restaurant-1070.com

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo