Online magazin für genuss und gastronomie
21. September 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Exklusives Cheese-Pairing im Lingenhel

Käsetheke im Lingenhel © Christof Wagner

Wie sollte eigentlich ein Ziegenbrie schmecken und muss es wirklich immer Rotwein sein zum Käse? Diesen und noch vielen weiteren Fragen, widmet sich Johannes Lingenhel am 28. Juni bei einem gemütlichen Abend in seiner Käserei. Denn neben den spannenden Workshops zur Käseherstellung gibt es im Juni zum ersten Mal ein Cheese Pairing Event, das voll und ganz im Zeichen des Genusses steht.

Das Event

Erstmals findet am 28. Juni im Lingenhel, in einer hübschen Gegend gleich beim Rochusmarkt, eine ganz besondere Veranstaltung statt: Ein entspanntes Cheese Pairing, das die Experimentierfreudigkeit der Gäste in den Fokus stellt und mit alten Konventionen und Klischees bricht, erzählt Johannes Lingenhel: „Beim Käse herrscht leider immer das Vorurteil, dass es unbedingt Rotwein dazu sein muss, dabei kann man den Käse in so vielen verschiedenen Facetten erleben, wenn man den Mut hat Neues zu probieren. Man braucht nicht immer Rotwein dazu, probieren Sie doch zum Ziegenkäse mal einen außergewöhnlichen Riesling und lassen Sie sich überraschen was passiert.“

Ein gemütlicher Abend

© Christof Wagner

So ganz muss man sich allerdings nicht vom Altbewährten verabschieden. Auch beim Cheese Pairing am 28. Juni wird es delikate Rotweine geben. – Aber eben auch Weißweine oder Biere. „Das schöne dabei ist, dass wir von Genuss reden. Da gibt es kein Richtig und kein Falsch. Genuss ist sehr subjektiv. Das muss jeder für sich selbst herausfinden und ich möchte dann nicht den Zeigefinger heben und den Leuten sagen, was sie dürfen und was nicht, nur weil es eben irgendwann so etabliert wurde. Unser Cheese Pairing soll einfach ein gemütlicher Abend werden, bei dem wir hausgemachten Käse verkosten, verschiedene Biere und Weine probieren und uns einfach nett unterhalten.“

Insgesamt wird es an dem Abend neun verschiedene Käsesorten geben. Auch wenn das Überthema der Verkostung der Ziegenbrie ist, gibt es eine bunte Mischung aus verschiedenen Sorten, die es zu verkosten gilt. Alle unterscheiden sich untereinander in ihrer Optik, ihrem Geschmack und ihrer Textur und selbst, wenn man die gleichen Sorten in einem halben Jahr nochmals probieren würde, würden sie sich dennoch unterscheiden. Aber warum?

Im Fokus steht immer das Tier

Bei der Käseherstellung ist es immer besonders wichtig, dass es den Tieren gut geht, denn nur dann stimmt auch die Qualität des Käses. „Unser Käse spiegelt immer auch wider, wie es den Tieren geht. Ich habe immer ein bisschen das Gefühl, wenn man dem Tier in die Augen schaut, dann sieht man wie es ihm geht. Wir haben zum Beispiel eine Ziegenmilch aus dem Waldviertel, eine Biomilch, das ist die perfekte Milch, und das deshalb, weil es dort den Tieren so gut geht. Das merkt man dann auch am Käse, dass der im Jänner, im März im Juli im September oder im Dezember anders schmeckt, eben weil so viele Faktoren zum Geschmack beitragen: Ist das Tier draußen? Frisst es frisches Gras? Deshalb ist es auch unmöglich die Frage nach dem perfekten Ziegenbrie zu beantworten. Er schmeckt immer anders und genau das ist das Schöne!“

Lingenhel
Landstraßer Hauptstraße 74
1030 Wien

+43 1 7101566
www.lingenhel.com

Öffnungszeiten
Montag-Samstag: 08:00-22:00

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo