Online magazin für genuss und gastronomie
19. Mai 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

So erkennen Sie frischen Fisch

© Pixabay

Das Fischrestaurant Vikas ist für viele Fischfeinschmecker eine der beliebtesten Adressen in der inneren Stadt. Das Restaurant steht für qualitativ hochwertige und frische Meeresspezialitäten, die mit viel Liebe zubereitet werden. Doch was zeichnet einen frischen Fisch aus? Gastro News verrät Ihnen einige hilfreiche Tipps und Tricks, wie Sie frischen Fisch erkennen.

1. Frischer Fisch fischelt nicht

Wenn Sie an einem Stück frischen Fisch riechen, dann werden Sie einen sehr neutralen und unauffälligen Geruch wahrnehmen. Je nachdem aus welchem Gewässer der Fisch stammt, riecht dieser nach Meer, See oder Bach. Besonders gut lässt sich der Geruch an den Kiemen oder der Bauchhöhle kontrollieren. Ein intensiver Fischgeruch ist ein Zeichen dafür, dass der Fisch alt ist und die Zersetzung bereits eingesetzt hat. Es gilt also die Fisch-Faustregel: Je intensiver der Geruch, desto älter der Fisch.

© Pixabay

2. Sieh mir in die Augen!

Frischen Fisch kann man auch sehr leicht an den Augen erkennen. Diese sollten hervorgewölbt, glänzend und klar sein. Sind die Augen jedoch trüb und eingesunken, so lassen Sie lieber Ihre Finger weg davon.

3. Etwas zwischen die Kiemen kriegen

Hellrote festanliegende Kiemen, die glänzend und feucht sind, sind ebenfalls ein Zeichen von Frische. Wenn die Kiemenblättchen hingegen verschleimt, gelblich oder bräunlich sind, dann ist das ein Zeichen von Qualitätsverlust. Wurden die Kiemen des Fisches bereits abgeschnitten, ist ebenfalls Vorsicht geboten, denn das ist meist ein Anzeichen dafür, dass der Fisch bereits etwas älter ist.

4. Frische Schuppen

Die Flossen eines frischen Fisches sollten unbeschädigt und nicht verklebt oder trocken sein. Das Schuppenkleid von frischen Fischen glänzt und ist mit einer klaren Schleimschicht überzogen.  Ist die Haut hingegen trocken und verblasst, dann ist das ein Zeichen für unzureichende Kühlung. Etwaige Schnittkanten sollen ebenso frisch aussehen und keinesfalls angetrocknet oder braun sein. Interessant ist, dass ein fangfrischer Fisch meist nicht so gut schmeckt wie ein Fisch, der bereits zwei Tage lang aus Eis gelagert wurde. Das liegt daran, dass der Fisch seinen optimalen Geschmack erst nach der Totenstarre entwickelt, da sich in diesem Prozess noch viele Aromastoffe bilden.

© Pixabay

Fischfakten

  • Ein durchschnittlicher Österreicher isst pro Jahr ca. 7,8 Kilogramm Fisch
  • Die Österreicher essen am häufigsten atlantischen Lachs
  • Fische haben einen hohen Eiweiß- und Wassergehalt
  • In Fischen sind reichlich Omega-3-Fettsäuren enthalten
  • Fischfleisch enthält die Vitamine A, B und D
  • Fisch ist der wichtigste Jod-Lieferant
  • Frischfisch liegt in Österreich unter der Beschaupflicht

„Bitte zu Fisch!“

Die Vitrine im VIkas wird täglich mit frischen Fisch befüllt © Restaurant Vikas

Im Vikas kommen nur die frischesten Fische auf die Teller der Gäste. Die Auswahl ist groß – vom Wolfsbarsch, der Goldbrasse, dem Drachenkopf bis zur Seezunge ist für jeden das Richtige dabei. Die fangfrischen Meeresspezialitäten des Hauses werden zweimal wöchentlich aus der kroatischen Hafenstadt angeliefert.

Wenn Ihnen jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft und Ihr Magen nach frischen, qualitativ hochwertigen und lecker zubereiteten Fisch schreit, dann hat das Fischrestaurant Vikas das richtige Angebot für Sie! Genießen Sie ein zwei- oder dreigängiges Menü (25€/32€) bestehend aus einem Lachstatar, Wolfsbarschfilet oder Thunfischsteak und zum süßen Abgang einen flüssigen Schokoladenkuchen.  Weitere Infos zum Genusstipp, der vom 27. Mai – 01. Juni 2019 erhältlich ist, finden Sie hier. In diesem Sinne wünscht Ihnen Gastro News einen guten Appetit!

Restaurant Vikas
Wildpretmarkt 3, 1010 Wien
Tel.: 01/532 21 93
Öffnungszeiten: Mo: 18 – 24 Uhr / Di – Sa: 12 – 23 Uhr

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo