21. November 2019
GastroNews Logo Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Lingenhel-Rezepttipp: Caipirinha

© iStock

Der Caipirinha – das brasilianische Nationalgetränk aus Zuckerrohrschnaps, Limetten und Rohrzucker ist auch hierzulande ein echter Klassiker unter den Cocktails. Aufgrund seines erfrischend süßsauren Geschmacks ist der „Caipi“ vor allem an warmen Sommertagen sehr beliebt. Lingenhel und Gastro News verraten Ihnen, wie Sie den perfekten Caipirinha ganz einfach Zuhause zubereiten können.

Der Caipirinha ist ein Cocktail, den man mit wenigen Zutaten ganz einfach selbst machen kann. Dafür reicht es aber nicht, nur zu wissen, was in welcher Menge ins Glas kommt. Neben dem Griff zu den richtigen Zutaten, kommt es nämlich auch auf die Technik beim Mixen des Cocktails an. Deswegen verrät Ihnen Lingenhel wie Sie das brasilianische Nationalgetränk ganz schnell und einfach zubereiten können.

Frische Limetten

© Pixabay

Der Caipirinha erfüllt alle Voraussetzungen eines Sour-Cocktails. Die Kunst der Zubereitung ist es, die Süße des Zuckers mit der Säure der Limetten in die richtige Balance zu bringen und dadurch dem Cachaça eine neue aromatische Dimension zu verleihen. Achten Sie beim Einkauf unbedingt darauf, dass Sie zu frischen Limetten greifen. Die Frische der Zitrusfrüchte spielt eine wichtige Rolle: Je frischer die Limette ist, desto mehr Flüssigkeit bringt sie ins Glas und die ätherischen Öle geben einen besseren Geschmack ab. Ältere Limetten sorgen hingegen sehr schnell für einen unangenehmen, bitteren Geschmack.

Zucker und Eis

Beim Zucker sollte ebenfalls zum Richtigen gegriffen werden. Am besten eignet sich dazu weißer Rohrzucker aus Brasilien. Da dieser aber schwer erhältlich und sehr teuer ist, kann auch handelsüblicher Kristallzucker verwendet werden. Weißer Zucker hat nämlich ein fruchtigeres Aroma und löst sich besser in kalten Flüssigkeiten auf als es brauner Zucker tut. Wenn Sie den perfekten Caipirinha zubereiten wollen, dann servieren Sie Ihren Drink mit Eiswürfeln. Eiswürfel schmelzen nicht so schnell wie Crushed-Ice, der Drink verwässert langsamer und bleibt länger kühl.

Die Zutaten 

  • 7cl Cachaça Leblon
  • 1 EL Kristallzucker
  • 1 Bio-Limette
  • Eiswürfel
  • Für die Dekoration: Frische Minze und die Schale einer Limette

Shake it!

Schälen Sie die Schale der Limette zur Gänze ab. Geben Sie die geschälte Limette mit einem Esslöffel Kristallzucker in den Cocktailshaker und zerstampfen Sie die Zutaten unter leichtem Druck mit einem Holzstößel, bis der Fruchtsaft austritt. Als nächstes fügen Sie 7cl Cachaça und genügend Eiswürfel hinzu. Schließen Sie den Shaker und schütteln ihn für circa 12 bis 15 Sekunden kräftig. Gießen Sie anschließend alles in ein Weinglas und dekorieren Sie Ihren selbstgemachten Caipirinha mit Limettenschalen und einem Zweig frischer Minze. Ein weiterer Tipp: Klopfen Sie mit dem Minzzweig mehrere Male sanft gegen Ihren Handballen – so kann sich der Geruch sowie das gesamte Aroma der Minze entfalten und der Geschmack Ihres Caipirinhas wird mit der perfekten Note an Frische abgerundet. Jetzt müssen Sie nur noch auf Ihren gelungen Caipirinha anstoßen – zu „Prost!“ sagt man in Brasilien „saúde!“ (dt. Gesundheit) oder auch „tim tim!“.

Lingenhel © Christof Wagner

Lingenhel

Landstraßer Hauptstraß4 74, 1030 Wien
Telefon: +43 1 7101566 / E-Mail: office@lingenhel.com
Öffnungszeiten: Mo – Sa von 8 bis 22 Uhr
Facebook & Instagram

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo