Online magazin für genuss und gastronomie
19. Mai 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Kulinarisches Erlebnis: Wiener Küche

Tafelspitz, Wiener Würstchen und Fischbeuschelsuppe gehören genauso zum Stadtbild Wiens wie das Riesenrad im Prater. Durch kulinarische Einflüsse von Ungarn, Böhmen, Mähren und dem Süden haben sich im Laufe der Zeit die beliebtesten Klassiker der Gastronomielandschaft Wiens herauskristallisiert.

Auch wenn das Wiener Schnitzel nach wie vor so gern gegessen wird wie im 18. Jarhundert, muss es sich heute den Platz mit vielen anderen traditionellen Köstlichkeiten teilen. Welche das sind und wo man sie finden kann, das zeigt Gastro-News im kulinarischen Genusstipp der Woche.

Andreasgasse 7, 1070 Wien

+43 (0)1 422 22 46

DI -SA 10:00 – 23:00 Uhr, Küche bis 22:00 Uhr, SO 10:00 – 18:00 Uhr

http://www.restaurantdepot.at

Jetzt ansehen

Depot

Auch dort, wo man es vielleicht zuerst nicht vermutet hätte, kann man ganz ausgezeichnet wienerisch schmausen. Im 7. Wiener Gemeindebezirk finden sich neben internationalen Schmankerln auch richtige Klassiker auf der Karte. Geschmorte Rinderbackerl gibt es diese Woche exklusiv mit feinstem Spargel aus dem angrenzenden Marchfeld. Ein toller Bonus: Der Gastgarten im Innenhof.

Spittelberggasse 12, 1070 Wien

01/5877628

Di – Sa: 17:00 – 01:00, So & Mo Ruhetag

www.das-spittelberg.at

Jetzt ansehen

Spittelberg

Oh ja, das Spittelberg. Schon wenn man sich ihm auf hundert Meter nähert, ist klar, dass man den herzhaften Wiener Geist hier ganz bestimmt finden wird. Neben der köstlichen Ente, urigen Grammelknödel und saftigen Kalbsbeuscherl gibt es hier ein Gericht, dass man auf seinem Zwischenstopp am Klassiker-Rundgang unbedingt probieren sollte: Harry Brunners Zwiebelrostbraten, ein Traum mit Erdapfelpüree.

Rathausplatz 1, 1010 Wien
Täglich von 12:00 – 15:00 und von 18:00 – 23:00
+43 (0)1 4051210

www.wiener-rathauskeller.at

Jetzt ansehen

Wiener Rathauskeller

Der Rathauskeller gehört quasi zum Inventar der Hauptstadt. Daher verwundert es auch nicht, wenn man hier die klassischten Klassiker aufgetischt bekommt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bekommt hier Wiener Schnitzel und Tafelspitz, wer etwas tiefer in den Wiener Kochtopf der Küchengeschichte gucken will will darf sich auf Selchfleischknödel vom Germteig und auwarmen Speck-Krautsalat freuen. Geräuchertes Fleisch ist ein fixer Bestandteil der rustikalen, österreichischen Esskultur und während es früher vor allem aus Haltbarkeitsgründen geräuchert wurde, steht heute das daraus resultierende Aroma im Vordergrund.

Dornbacher Straße 123, 1170 Wien

+43 (0)1 480 1228

Mi-Do: 18:00-21:30, Fr-So: 11:30-21:30

zumherkner.at

Jetzt ansehen

Pichlmaiers zum Herkner

Auch wenn Pichlmaiers mit einem Fuß in der modernen Kulinarik steht, ist der andere fest in der traditionellen, österreichischen Küche verankert. Mit regionalen Zutaten zaubert die Familie Pichlmaier gekochtes Rindfleisch oder darf es vielleicht doch das Wiener Schnitzel sein? Ebenfalls Bestandteil der Alt-Wiener Küche: Das Ochsenmaul. Es gehört definitiv zu den vernachlässigten Klassikern und sollte unbedingt einmal gekostet werden. Auch die Weinkarte bedient sich vieler wienerischer bzw. österreichischer Winzer, wie zum Beispiel dem Gemischtem Satz vom Nussberg oder dem Pinot Noir vom Weingut Wieninger. Und nebenbei darf man den „den längst vergessenen Wienerwald Charme“ genießen, den die Gaststube ausstrahlt.

Schellinggasse 5, 1010 Wien

+43 (0)1 513 56 44
Täglich von 12:00 – 23:45 (Küche bis 23:00)

https://www.huth-gastwirtschaft.at/

Jetzt ansehen

Huth Gastwirtschaft

Die Familie Huth ist vor allem für Ihre fleischlustigen Restaurants bekannt, betreibt aber auch eine Gastwirtschaft, die das alte Wien atmet – der Stammtisch sozusagen und eine Fundgrube für Klassiker. Das Original Wiener Schnitzel vom Kalb mit Erdäpfel-Vogerlsalat oder der Gekochte Tafelspitz mit Erdäpfelrösti, Schnittlauchsauce und Apfelkren. Und auch wenn Österreich kein Binnenstaat ist, so hat er doch eine geschichtsträchtige Vergangenheit mit Fischspezialitäten, die aus Huths Küche ebenfalls köstlich schmecken.

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo