Online magazin für genuss und gastronomie
23. Juli 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Kulinarische Vielfalt beim 12. Wiener Genuss-Festival

Copyright: Claus Ranger

Vom 10. bis 12. Mai 2019 stand der Stadtpark voll und ganz im Zeichen des Genusses: An insgesamt drei Tagen fanden sich heimische Genießer und Besucher aus der ganzen Welt im Herzen von Wien ein, um zu Schlemmern und zu Gustieren. Unter dem Motto „Kulinarische Vielfalt der Regionen“ verwandelten rund 190 Produzenten und Top-Manufakturen den Wiener Stadtpark geschmacklich wie optisch in ein Schlaraffenland für Feinschmecker. 

Copyright: stadt wien marketing/Sebastian Toth

Unzählige Köstlichkeiten 

Bei einem Rundgang über das Veranstaltungsgelände überzeugten sich Dr. Michael Ludwig, Bürgermeister der Stadt Wien und Schirmherr des Genuss-Festivals, Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Dr. Ferry Maier, Präsident des KuratoriumKulinarisches Erbe Österreich, Ök.-Rat Ing. Franz Windisch, Präsident der Landwirtschaftskammer Wien sowie der Vorstand des Kulinarischen Erbe Österreich von den Angeboten. Wein aus Wien, Weinbergschnecken, Mohnspezialtitäten aus dem Waldviertel, Kärntner Honig, edle Brände, Liköre und Biere, steirischer Schilcher sowie hausgemachtes Konfekt und Wachauer Safran fand man hier.

 

Thema Nachhaltigkeit

Die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI) hat es sich zum Ziel gesetzt Aktivitäten zu forcieren, die zu einer nachhaltigen Entwicklung in einer lebenswerten Gesellschaft beitragen. Auch heuer verlieh sie daher wieder den RNI-Kulinarikpreis. Zu den Auswahlkriterien zählten die verwendeten Rohstoffe, der Verzicht auf chemische Zusatzstoffe, der Umgang mit Energie, umweltfreundliche Verpackungen und die Nutzung lokaler Ressourcen. Der erste Platz im Wert von 1.500 Euro ging an die Wiener Schnecken Manufaktur Gugumuck. Mit dem zweiten Platz und 1.000 Euro ausgezeichnet wurde der von der RNI bereits zwei Mal prämierte Adamah BioHof im Marchfeld. Den dritten Platz sicherte sich farmgoodies. Sie erhielten rund 500 Euro. Die Auszeichnungen übergaben der Vorsitzende der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative, Franz Fischler, die Geschäftsführerin der RNI, Andrea Sihn-Weber und der Vizepräsident des Kulinarischen Erbe Österreich, Toni Mörwald, in den Räumlichkeiten der Raiffeisen Bank International am Stadtpark in Wien.

Der 1. Platz des RNI ging an: Andreas Gugumuck
www.gugumuck.com
Copyright: Felix Mayr

Teamwork

Möglich wurde das Genuss-Festival, das vom Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich und der Stadt Wien Marketing Gmbh jedes Jahr veranstaltet wird, durch Kooperationen mit der Stadt Wien, dem Verein regionale Kulinarik, der Zillertal Tourismus GmbH, der Raiffeisen Klimaschutz-Initiative, den ÖBB, Agrarmarkt Austria Marketing, der Neuburger GmbH, Münze Österreich, Radio Wien, Casinos Austria, Römerquelle, Ottakringer Brauerei, der Wiener Wirtschaftskammer, der Sektkellerei Kattus, Wien zu Fuß, der Kronen Zeitung, u.v.a.

 

 

 

 

Nähere Informationen finden Sie unter: www.genuss-festival.at und www.kulinarisches-erbe.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo