Online magazin für genuss und gastronomie
21. - 27. Oktober 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

4 Speisen, 4 Weine im Bolena

©Christian Markeli

Liebhaber der mediterranen und internationalen Küche sind in der Weinbar & Restaurant Bolena in der Josefstadt bestens aufgehoben. Das Lokal lädt durch seine charmante und rustikale Atmosphäre einfach zum Wohlfühlen ein und durfte sich bereits eine Falstaff-Gabel in den Besteckkasten legen. Das Erfolgsrezept: Edler Wein, ausgefeilte Speisen und das Wissen, wie man diese kombiniert.

Mit der „Weinbar & Restaurant Bolena“ hat Dominik Bolena, der das Lokal seit 2014 mit viel Engagement führt, ein ganz besonderes Fleckchen für Weinliebhaber, Gourmets und Genussmenschen geschaffen, denen er vor allem eines bieten will: Abwechslung. Die Weinauswahl reicht von noch eher unbekannten österreichischen Winzern bis hin zu edlen Klassikern und dem ein oder anderen internationalen Tropfen.

Auch die Speisekarte des Bolenas erfährt alle paar Wochen eine schwungvolle kulinarische Änderung mit passend dazu ausgewählter Weinbegleitung. Antipasti, verschiedenste Salate, Pasta und mehr schmecken mit dem richtigen Wein dazu eben noch um ein Stück besser.

Das weiß Dominik Bolena nur zu gut und daher wartet auf die Gastro-News-Leser diese Woche ein speziell ausgewähltes Menü samt einer Weinbegleitung, die einfach sitzt.

1. Aller Anfang ist Beeftartar

Zum Auftakt wird Beeftartar mit Paprikadotter, Burrata, Pastinakenchips und Ciabatta serviert. Dazu passt der Gemischte Satz DAC 2018, ein Wein, der aus Trauben von mehreren Rebsorten hergestellt wird. Er stammt vom Weingut Edlmoser-Mauer direkt aus Wien.

2. Spargel für zwischendurch

Der Zwischengang darf hier nicht untergehen, er hat die vollste Aufmerksamkeit verdient. Es ist Spargelzeit, auch im Bolena, denn so kurz wie sie ist, muss sie schließlich ausgekostet werden. Daher wird der Bio-Kalbstafelspitz diesmal mit feinsten Spargelravioli serviert. Der Pinot Grigio Collio DOC 2017, vom Weingut Fruscalzo-Ruttars aus Italien bringt die verschiedenen Geschmackskomponenten dabei toll zur Geltung.

3. Menü-Highlight aus dem Meer

Der Hauptgang wartet mit einer Spezialität aus den Tiefen des Ozeans auf. Exotische gebratene Tigergarnelen treffen dabei auf österreichisches Basilikumrisotto. Dazu darf man passenderweise zwischen einem österreichischen Chardonnay DAC 2017 vom Weingut Esterhazy-Trausdorf aus dem burgenländischen Neusiedlersee-Hügelland oder einem italienischen Rotwein, dem Barbera d’Asti Trincherina 2017 vom Weingut Fratelli Enzo- Piemont, wählen.

4. Ein krönender Abschluss

Das Dessert kommt scheinbar klassisch an: Ein saftiger Schokokuchen, der durch Erdbeeren und Rhabarber zudem  eine fruchtige Note erhält. Das Besondere daran sind der flüssige Kern und die clevere Kombination mit einem Primitivo Sasseo 2016 vom Weingut Altemura aus Oria/Apulien, die beweist, dass nicht immer der Cappuccino die beste Ergänzung zum Dessert darstellen muss.

Das komplette 4-Gang Menü kostet 39 Euro pro Person, ohne Zwischengang oder Hauptgang 34 Euro pro Person. Die dazupassende Weinbegleitung gibt’s für 18 bzw. 13 Euro.

Auf den Geschmack gekommen? Dann geht’s hier zum Genusstipp oder hier zum Restaurantgutschein, um einem gleichgesinnten Gourmetfan eine kleine Freude zu machen. Gastro-News wünscht guten Appetit.

Weinbar & Restaurant Bolena
Lange Gasse 61, 1080 Wien
+43 (0)1 405 03 70
bolena@bolena.at
www.bolena.at

©Christian Markeli

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo