Online magazin für genuss und gastronomie
27. Juni 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Vormittags bei Lingenhel: Die Brunch-Highlights

Lingel Stadtkäserei: Ein perfekter Ort zum Brunchen. ©Christof Wagner

Gemütliche Vormittage sollte man neuerdings bei Lingenhel verbringen. Der eigentlich für seinen außergewöhnlich leckeren Käse bekannte Genusstempel bietet ausgewählte Frühstückshighlights an, die am Samstag sogar bis 16 Uhr ser viert werden.

In den letzten Jahren hat sich der Anglizismus einen festen Platz in der Gastronomie verschafft. Brunch – das Kofferwort aus den englischen Bezeichnungen für Frühstück (Breakfest) und Mittagessen (Lunch) kombiniert das Beste aus beiden Welten. Wer möchte nicht gerne spät aufstehen und trotzdem noch mit Eierspeis und Café Latte verwöhnt werden? Genau, jeder. Das hat sich auch Johannes Lingenhel gedacht und wartet mit einer gut durchdachten Frühstückskarte auf.

Die Getränke beinhalten jede Art von Kaffee, die das Herz so begehren könnte. Die hauseigene Röstung enttäuscht auch nicht und wunderbare Milchmuster schippern in Form von Cappuchino, Latte Macchiato oder auch einer klassischen Melange daher.

Etwas vitaminreicher und farbenfroher hält es sich mit den Smoothies, die auf Lingenhels Karte zu finden sind. Aus dem „Broccoli Beast“ sind die allzu gesunden Zutaten nicht herauszuschmecken. Der Grape Escape boostet fast besser als Kaffee.

Man merkt dem Lingenhel die Käserei auch bei manchem Gericht deutlich an: Egal ob Ziegenkäse oder Camembert, der Käse verleiht jedem Gericht das besondere Etwas. Auf das Ei als Hauptzutat für kreative Schmankerl legt man hier auch besonders viel Wert. Da gibt es einerseits das Rührei mit cremigem Ziegenfrischkäse, Tomaten, Paprika, gewürzt mit frischen Kräuter wahlweise auch mit einigen Streifen gebratenem Speck. Oder man ordert ganz simpel ein weiches Ei gepaart mit dem nicht ganz so simplen Zitronen-Orangensalz-Kresse-Brot. Auch pochiert schmecken Eier ganz vorzüglich. Als „Royale“ oder „Benedict“ kommen sie mit Guacamole und Lachs oder Schinken und Sauce Hollandaise in pikantem Gewand auf den Teller.

Für die Rustikalen unter den Frühstückern ist das „Morgenbrettl“ die richige Wahl. Beinschinken, Prosciutto, Camembert sowie ein weiches Ei und Gemüse ergeben mit frischem Brot eine Sattmacherspeise. Wer noch immer nicht genug hat, kann sich jederzeit ein Handsemmerl, ein Handsalzstangerl, ein Kornweckerl oder auch ein Mohnflösserl dazuordern.

Aber auch Gäste mit einem süßen Zahn müssen nicht verzweifeln. Das Angebot ist begrenzt, aber eben auf das Wesentliche beschränkt: Joghurt mit Granola und Birnenkonfitüre sowie Porridge mit Kokosmilch, Beerenragout, Amaranth und Vanille. Auch hat Lingenhel einige selbstgemachte Plundern in seinem Repertoire. Ein hausgemachtes Nougutbrioche, ein simples Croissant oder ein mürbes Kipferl können auch gut und gern einem pikanten Gang folgen.

Bis man sich durchgekostet hat, ist es dann fast schon dämmrig. Mal sehen, vielleicht lädt Lingenhel ja auch bald zum Brinner?

Lingenhel

Landstraßer Hauptstraße 74, 1030 Wien

+43 1 7101566

Mo-Sa: 8:00-22:00

www.lingenhel.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo