Online magazin für genuss und gastronomie
26. April 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Das Schick-Rezept des Monats April von 2-Haubenkoch Gerasimos Kavalieris

Das Schick Frühlingsgemüse © Schick Hotels

Wenn Sie sich den Frühling auf den heimischen Tisch zaubern möchten, ist das aktuelle Rezept von Küchenchef Gerasimos Kavalieris im 2-Hauben-Restaurant Das Schick ideal: Das „Frühlingsgemüse mit Wachtelei, Wiener Schnecke und Bärlauch-Buchweizen“ wird Sie und Ihre Lieben und Gäste begeistern. – Wenn Sie sich lieber entspannt verwöhnen lassen wollen, reservieren Sie Ihren Tisch im „Das Schick“ und genießen Sie österreichisch-spanische Köstlichkeiten inklusive Panoramablick über die Wiener City!

Frühlingsgemüse
Wachtelei . Wiener Schnecke . Bärlauch-Buchweizen

Gerasimos Kavalieris © Schick Hotels

Zutaten für 4 Personen:
4 Stück. Wachteleier
600 g Frühlingsgemüse geschält. zugeputzt
(frische Erbsen und Sprossen, Mini-Kukuruz, Jungkarotten, Radieschen etc.)
Einlegefond:
300 g Wasser
150 g Reisessig
50 g Mirin
15 g Salz
15 g Zucker
2 – 3 Wacholderbeeren
2 – 3 weiße Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
200 g Buchweizen
200 g Gemüsefond
1 EL Olivenöl
1 Schalotte – geschält, fein geschnitten
100 g Bärlauchpüree
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
24 Stück Wiener Schnecken – küchenfertig
1 EL Butter
1 Knoblauchzehe – geschält, fein geschnitten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Wachteleier 3 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und schälen. Alle Zutaten für den Einlegefond einmal aufkochen, jedes Frühlingsgemüse für sich/sortenweise (mit
hellem Gemüse beginnend) im Fond je nach Wunsch kochen.

Buchweizen mit Gemüsefond fertig garen.
Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Buchweizen und Bärlauchpüree hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Wiener Schnecken in Butter glacieren, mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Mit Frühlingskräutern dekorativ anrichten – wie beispielsweise auf unserem Foto.

Ausblick „Das Schick“ © Schick Hotels

Guten Appetit!

Restaurant „Das Schick“
Hotel Am Parkring – Parkring 12, 1010 Wien
Mo bis Fr: 12:00 – 15:00 & 18:00 – 22:30 | Sa, So & Feiertag: 18:00 – 22:30 Uhr
Tel.: +43 1 514 80 417

www.das-schick.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo