Online magazin für genuss und gastronomie
20. September 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Die Huth’s im Rennen um den Titel „Gastronomen des Jahres“

(c) Culinarius GmbH / Sophie Menegaldo

Das Hotel- und Gastronomie-Magazin „Rolling Pin“ sucht auch heuer wieder die Gastronomen des Jahres (hier geht’s zum Voting). Nominiert wurde unter anderem das Power-Paar Gabriele und Robert Huth. Kein Wunder, denn wenn es um Wiener Gastronomen geht, führt kein Weg mehr an ihnen vorbei. Innovatives Denken, geschäftlicher Spürsinn, jahrelange Erfahrung und die Liebe zum Detail: Das zeichnet die Huth Familie aus. Die Leidenschaft zur Gastronomie führte zu mittlerweile sieben enorm erfolgreichen Restaurants in Wien: Die Huth’s sind längst alte Hasen im Gastro-Geschäft.

Das Huth’sche Imperium

Neben den vier Lokalen in der Schellinggasse, „Huth Gastwirtschaft“, „Huth Da Max“, „Huth Da Moritz“ und „Mama und der Bulle“ führt das Ehepaar Huth die Edelburger-Kette „Rinderwahn“, die ihre dritte Filiale im Februar öffnete. Obwohl die Konzepte der Restaurants total unterschiedlich und abwechslungsreich sind, ist der Huth‘sche Stil bei jedem Einzelnen sofort zu erkennen. Der rote Faden zieht sich bis ins kleinste Detail durch: Vom Interieur, zu den Speisekarten bis hin zu den Flyern und den Servietten. Auch das serviceorientierte Arbeiten fällt auf: Durch das stets zuvorkommende und freundliche Personal fühlt man sich in den Huth Restaurants direkt wohl. Familie Huth legt zudem großen Wert auf die Zubereitung der Speisen, die ohne Ausnahme höchste Qualität aufweisen. Besonders die Vielfalt der Fleisch-Spezialitäten ist ein absolutes Highlight bei den Gästen. Seien es die unbeschreiblich zarten Steaks bei Mama und der Bulle, die herrlich saftigen Burger im Rinderwahn oder die aromatischen Spare Ribs im Huth Da Max – wenn man es sich richtig gut gehen lassen möchte, sind die Huth Betriebe auf jeden Fall die richtige Adresse.

Die Erfolgsstory geht weiter

Die Kreativität der Huth’s kennt keine Grenzen – ständig werden neue, innovative Ideen entwickelt und umgesetzt. Seit der Eröffnung ihres ersten Lokals, dem traditionell österreichischen Beisl „Huth Gastwirtschaft“ 2001 gibt es keinen Stillstand und so begeistern sie Wien seitdem immer wieder mit neuen Huth Betrieben. „In unserer Branche darf man nie stehen bleiben, man muss immer nachjustieren“ so Robert Huth.

Auch wenn die Gastronomie-Geschichte der Huth Familie noch lange nicht zu Ende ist, kann man jetzt schon ohne Zweifel sagen: Sie haben es geschafft. Die Krönung ihres Wahnsinnserfolgs wäre jetzt die Auszeichnung als „Gastronomen des Jahres“. Hier können Sie Ihnen zum Sieg verhelfen: VOTING

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo