Online magazin für genuss und gastronomie
18. März 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Das war die Pressekonferenz zur 19. Wiener Restaurantwoche

v.l.n.r.: Peter Dobcak (WKW), Gabriele Huth (Huth Gastronomie), Domink Holter (Organisator Wiener Restaurantwoche), Vlatka Bijelac (Beef & Glory) © Culinarius GmbH/ Sophisticated Pictures

In rund einer Woche steht sie wieder an, die 19. Wiener Restaurantwoche. Heute Dienstag fand die Pressekonferenz im Restaurant Apron statt, bei der sich Organisator Dominik Holter sowie Vlatka Bijelac (beef & glory) und Gabriele Huth (Huth Gastronomie) zum kulinarischen Großevent in Wien zu Wort meldeten und betonten, dass sich die Restaurantwoche weiterhin steigender Beliebtheit erfreut.

v.l.n.r.: Alex Kronstorfer (Restaurant Apron), Karolin Stalzer (Hotel am Konzerthaus), Peter Dobcak (WKW) © Culinarius GmbH/ Sophisticated Pictures

Schon kurz nach Reservierungsstart waren bereits 14.000 Reservierungen eingegangen, weshalb einige Restaurants bereits ihr Kontingent erweitert mussten – sofern dies überhaupt noch möglich war. Die Anfragen waren rund fünf mal so hoch, wie die Anzahl an verfügbaren Plätzen. Die Veranstalter sprachen von einem zusätzlichen Umsatz für die Gastronomie in Höhe von rund 1 Million Euro.
Dementsprechend groß ist auch der Andrang bei den Restaurants selbst teilzunehmen. Es befinden sich bis zu 60 Restaurants auf der Warteliste, die keinen der begehrten Plätze mehr ergattern konnten.

Qualität so hoch wie nie

Von 18. bis zum 24. März können also wieder die feinsten Restaurants der Stadt zum Sensationspreis verköstigt werden. Und diesmal sind sogar so viele Gault Millau-Haube vertreten wie nie zuvor, nämlich 54 an der Zahl – bei 79 teilnehmenden Restaurants. Ein Umstand, der den Organisator Dominik Holter besonders erfreut: „Ich bin dieses Jahr ganz besonders stolz, denn wir haben heuer die höchste Anzahl an Hauben, die wir jemals hatten. Hier zeigt sich, dass das Niveau steigt und somit noch exquisitere Menüs angeboten werden können.“

Eine weitere Besonderheit ist die Anziehungskraft für Touristen – rund ein Drittel aller Buchungen kommen aus dem Ausland – denn durch die Restaurantwoche wird Wien noch interessanter, als es von Haus aus schon ist. In den Menüs der teilnehmenden Restaurants befinden sich oft die größten Schlager der eigenen Karte, was den Anreiz des Verkostens noch weiter erhöht. Doch auch Stammgäste schauen nicht durch die Finger, da zahlreiche Restaurants noch spezielle, einzigartige Kniffe hinzufügen, damit auch keinem Gast langweilig wird.

Zufriedene Gastronomen

v.l.n.r.: Dominik Holter (Organisator Wiener Restaurantwoche), Peter Dobcak (WKW), Vlakta Bijelac (Beef & Glory), Gabriele Huth (Huth Gastronomie), Michael Böhm (Landgasthaus Böhm) © Culinarius GmbH/ Sophisticated Pictures

Auch für die Gastronomen/-innen bietet die Wiener Restaurantwoche wie erwähnt ein großes Potenzial. Eben jenes bringt Vlatka Bijelac vom beef & glory auf den Punkt: „Die Wiener Restaurantwoche ist eine ideale Möglichkeit, vielen Wienerinnen und Wienern das Kennenlernen unseres Restaurants zu ermöglichen. Da das beef & glory ein hochpreisiges Steakhouse ist, trauen sich die Kunden oft nicht an die besten Gerichte der Speisekarte heran. In dieser Woche können wir nun ein erstklassiges Menü zum Fixpreis anbieten und freuen uns, dass dadurch noch mehr Gäste in den Genuss unserer hochwertigen Steak-Spezialitäten kommen.“

Die teilnehmenden Huth-Betriebe sind sogar bereits nach kürzester Zeit ausgebucht. Schade für die übrigen Gäste, umso besser aber für die Restaurants, wie Gabriele Huth vor Ort bestätigte: „Unsere vier Betriebe, die bei der Restaurantwoche teilnehmen, waren alle innerhalb von kürzester Zeit komplett ausgebucht. Hier zeigt sich, dass die Wiener Restaurantwoche einfach perfekt zu uns passt. Sie ist jedes Jahr ein absolutes Highlight und wir freuen uns sehr, so vielen Gästen die Möglichkeit zu bieten, die Vielseitigkeit unserer Restaurants zum Fixpreis genießen zu können.“

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blogheim.at Logo