Online magazin für genuss und gastronomie
26. April 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Amador erhält drei Michelin Sterne

© Amador

Nach langen Spekulationen, ist es nun offiziell: Juan Amador holt mit seinem Wiener Restaurant Amador erstmals in der Geschichte Österreichs drei Michelin Sterne.

Heute wurde in Wien wieder der Guide Michelin „Main Cities of Europe“ präsentiert, der Gourmet Restaurants in 38 Großstädten und 22 Ländern empfiehlt. Für Österreich ging neben der Bundeshauptstadt Wien, auch Salzburger Gastronomien ins Rennen. Mit seinem Restaurant „Amador“ in Grinzing wurde der deutsche Star-Koch Juan Amador mit der Höchstbewertung ausgezeichnet. Somit darf Wien sich nun erstmals in der Geschichte über ein 3-Sterne-Haus freuen. 

„Mit 50 ist das schon etwas anderes, und man arbeitet auch darauf hin. Hauptsächlich freue ich mich aber, weil es uns auch wirtschaftlich helfen wird, hoffe ich,“ so der prämierte Spitzenkoch gegenüber dem Standard. Im exklusiven Interview mit Gastronews verriet der Amador Restaurantleiter Hans Peter Ertl, dass er zusammen mit Juan Amador „noch Großes vorhat“. Für den Sternekoch mit spanischen Wurzeln ist handwerkliche Präzision und strukturiertes Arbeiten das A und O für den Erfolg. „Wir konzentrieren uns auf das Minimum, um das Maximus zu erreichen,“ so Juan Amador. Das Maximum – zumindest in Bezug auf die Guide Michelin Sterne – ist nun erstmal erreicht.

Mit dem ersten 3-Sterne-Restaurant in Österreich könnte nun auch der Guide Michelin wieder aufmerksam auf das kulinarische Potential der österreichischen Genuss Metropolen werden. Denn die Österreich Version des Guide Michelin gehörte 2009 nach nur wenigen Erscheinungsjahren der Geschichte an. Auch Juan Amador würde sich eine eigenen Guide Michelin für seine Wahlheimat wünschen. 

Bevor es Juan Amador 2016 nach Wien zog, hat er bereits acht Jahre lang für sein Restaurant in Mannheim auf 3-Sterne Niveau gekocht. Er selbst sagt: „Wien hat auf mich gewartet – und ich auf Wien.“ Und ganz Österreich freut sich nun über den Erfolg des Deutsch-Spaniers. Das Restaurant bleibt Mittwochabend geschlossen, denn es gibt Grund zu feiern.

Erstmals erschien der Guide Michelin bereits im Jahr 1900. Damals jedoch ausschließlich für Frankreich und ursprünglich als Wegweiser zur nächsten Werkstatt gedacht. Vom Reifenhersteller Michelin herausgegeben, gilt das rote Buch heute rund um den Globus als Bibel des Genusses. 

Neben dem Restaurant Amador, wurden in Wien vier Lokale mit 2-Sternen prämiert, nämlich das Steirereck im Stadtpark, das Konstantin Filippou, sowie das Silvio Nickol Gourmet Restaurant und Mraz & Sohn. Über einen Stern durften sich die Restaurants Tian, aend, Le Ciel by Toni Mörwald, Edvard, das Loft, Pramerl & the Wolf, Walter Bauer und Shiki freuen.

Lesen Sie weitere spannende Stories zu Juan Amador:

„Betrug am Gast“ – Amador verzichtet auf Speisefotos

Koch der Woche – Juan Amador

Restaurant Amador: Ist-Zustand und Kennenlern-Lunch

Culinarische Kostprobe im 2 Sterne Restaurant Amador


Restaurant Amador
Grinzingerstr. 86
1190 Wien

Infos: info@restaurant-amador.com
Reservierungen: reservation@restaurant-amador.com

http://restaurant-amador.com/

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Blogheim.at Logo