Online magazin für genuss und gastronomie
23. März 2019
GastroNews Logo

Online magazin für genuss und gastronomie

Gastro News

Onlinemagazin

Essen & Trinken Lifestyle Meinung Videos Genuss Restaurant News Business Gastro News CLUB

Kulinarische Vorteilswelt

Couponing Gewinnspiele Shopping deals Kostproben Genusstipps Gastro News Lokalfuehrer

Top 500 Restaurants Wiens

Top 500 Ranking Mittagessen Küchenstil Bezirke Grätzel Anlässe Eventlocations Gastro News Jobs

Gastro & Hotel Jobbörse

Jobangebote Betriebe Login Bewerber Login Firmen Job schalten Amex 2-for-1

Genussportal

Newsticker

Cold Brew von morgens bis abends

Thomas Henry Coffee Tonic

Kaffee erobert seit geraumer Zeit die Bars dieser Welt. Bereits in den frühen 1990er Jahren beliebt, wird der klassische Espresso Martini auch heute wieder oft bestellt. Auch der „Filler“-Spezialist Thomas Henry greift den Kaffee-Trend auf, verwandelt „Cold Brew“ zu Tonic Water und bringt nun ein Buch über die Hausbar auf den Markt.

In den 1950er Jahren findet die Hausbar als funktionales Möbelstück Einzug in die Wohnzimmer heimischer Privatwohnungen. Sie soll Hobby-Barkeepern ermöglichen, ihrer Leidenschaft zu jeder Tages- und Nachtzeit nachzugehen, ohne Rücksicht auf Öffnungszeiten von Lokalen. Doch kein guter Cocktail kann ohne jegliche Kenntnis entstehen. Gerade bei komplexen Aromen wie Kaffee kommt es auf die richtige Kombination und die entsprechende Dosierung an – Auftritt „Hausbar“ von Thomas Henry. Die Devise: mit ein paar Tipps kann jeder zu Hause eine exquisite Hausbar starten.

Espresso Martini (c) Katja Hiendlmayer

Drinks mixen wie die Profis

Die Macher sind überzeugt: es braucht eigentlich nicht viel, um professionell Drinks mixen zu können. Viele Küchen-Utensilien eignen sich bestens für die Zubereitung von Cocktails, wichtig sind vor allem Begeisterung und Motivation. Denn wie bei jeder Kunstform geht es auch beim Mixen um das richtige Handwerk und genug Übung. Nicht umsonst gehören Bartender neben Köchen zu den neuen Stars der zeitgenössischen Gastronomieszene. Wie DJs werden die Besten von ihnen für die bekanntesten Clubs der Welt gebucht. Die „Hausbar“ (erschienen bei riva, Münchner Verlagsgruppe) rollt die Geschichte der Barkultur auf, und zeigt, wie man heute mit dem Wissen der vergangenen Jahrhunderte die besten Drinks aus den besten Bars der Welt zu Hause zubereiten kann. Im Vordergrund steht dabei nicht, das teuerste Equipment parat zu haben, die coolste Haltung beim Shaken zu präsentieren oder die akkurateste Figur, sondern die Freude an der Sache selbst.

Um den Cold Brew Trend gekonnt aufzugreifen kommt Thomas Henrys neues „Coffee Tonic“ ins Spiel.

Die 3 besten Coffee Tonic-Rezepte:

Red Coffee Highball 

Eiswürfel in ein Longdrink-Glas geben und 40 ml Campari hinzugeben. Mit Thomas Henry Coffee Tonic auffüllen und mit einer Orangenzeste garnieren.

Freddie Bacon

Rührglas mit Eis füllen. Asbach-Bacon Fatwashed und Honeycup Milkpunch darin verrühren. Eisbrocken in den Tumbler geben. Inhalt des Rührglases dorthinein abseihen, mit Coffee Tonic auffüllen und mit Dattel im Speckmantel und getrockneter Orangenscheibe garnieren.

(c) Katja Hiendlmayer

English Breakfast Moment

Shaker mit Eis füllen. Alle Zutaten bis auf das Coffee Tonic in den Shaker geben und kräftig schütteln. Das Longdrink-Glas mit frischen Eiswürfeln füllen. Den Inhalt des Shakers darin doppelt abseihen, mit Coffee Tonic auffüllen und garnieren.

 

 

Über Thomas Henry

1773 schaffte es der Apotheker Thomas Henry erstmals, Wasser mit Kohlensäure anzureichern und bildet so den Grundstein für die heutige Limonade. Was 2010 als Startup in Berlin begann, zählt heute international zu den wichtigsten Bitterlimonaden-Herstellern. Thomas Henry arbeitet eng mit erfahrenen Barkeepern zusammen und produziert klassische Bar Sodas wie Tonic Water, Bitter Lemon, Ginger Ale und Soda Water. Als „Spicy Ginger“ kam später das erste deutsche Ginger Beer dazu. Die Tonic-Variationen Elderflower Tonic, Cherry Blossom Tonic und Slim Tonic entstanden 2016 in Zusammenarbeit mit den renommierten Bartendern Arnd Henning Heißen aus dem Berliner Ritz-CarltonBerlin und Phum Sila-Trakoon (Panama Bar / Tiger Bar, Berlin).

thomas-henry.de

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo